BCA Preview Woche #7

Preview 1617(tsc) Das erste Saisonviertel war eines zum Aufwärmen. Jetzt kommen die richtig dicken Wochenenden mit jeder Menge Spiele. Woche #7 sieht insgesamt sieben Auftritte für unsere BCA-Teams.

Herren

Das Wochenende startet mit einem Friday-Night Doubleheader. Sowohl die zweiten als auch die dritten Herren müssen Freitagabend ran. Heimrecht genießt dabei das Anhaltliga-Team, dass im Philan-Dome die Reserve des MTV Wittenberg II (Bilanz: 1-1) empfängt. Die Wittenberger sind eine junge Mannschaft, neu in der Liga und haben ihren bisher einzigen Sieg am grünen Tisch errungen. Muss, sollte machbar sein für Bellas Jungs. Zur gleichen Zeit in der Landesliga muss der BCA II (1-3) bei den BSW Sixers II (2-1) auflaufen, hier scheint alles an Deck bei uns, die Aufgabe aber um einiges schwieriger. Am Sonnabend dann reist die Oberligatruppe (Bilanz aktuell: 3-2) zum Tabellenvorletzten Börde Magdeburg (1-4). Knifflige Aufgabe. Die Trainingssituation war diese Woche eher mau, Bruckscher, Stefan und Andi sind alle drei angeschlagen und wackeln gehörig.

Herren 1 Oberliga: @MSV Börde Magdeburg, Samstag 16 Uhr, BBS 3 Halle Magdeburg (Treff 14 Uhr, Kiez)
Herren 2 Landesliga: @BSW Sixers II, Freitag 20.15 Uhr, Ballsporthalle Sandersdorf (Treff 19 Uhr, Kiez)
Herren 3 Anhaltliga: vs MTV Wittenberg II, Freitag 20.15 Uhr, Philanthropinum

Nachwuchs

Zweimal Weißenfels hin und zurück: Coach Martin lernt am Samstag die A9 südwärts ausführlich kennen. Sowohl mit der U12 am Morgen als auch mit der U16 am Abend muss er den Weg zum MBC antreten, in beiden Landesliga-Spielen sind wir von der Papierform her die Außenseiter. Den U12-Kader, der auf Niklas verzichten muss, verstärken mit Tristan und Dominik zwei Spieler aus dem U13-Perspektivkader. Der wiederum hat dann am Sonntag seine erste Aufgabe in der neuen mixU13-Anhaltliga zu lösen: Nach dem Auftaktturnier am vergangenen Wochenende in Zerbst startet nun der reguläre Ligabetrieb, erster Gegner ist Gut Heil Zerbst. Dieses Spiel findet genau wie das U14-Bezirksligaspiel im Anschluss daran gegen den SV Halle mal nicht im Philan-Dome, sondern in der Sporthalle des Liborius-Gymnasiums statt.

U16 Landesliga: @MBC Weißenfels, Samstag 18 Uhr, Schloßgarten-Sporthalle Weißenfels (Treffen 16 Uhr, Kiez)
U14 Bezirksliga: vs SV Halle, Sonntag 12.30 Uhr, Liborius-Gymnasium
U13 Anhaltliga: vs Gut Heil Zerbst, Sonntag 10 Uhr, Liborius-Gymnasium
U12 Landesliga: @MBC Weißenfels, Samstag 10.30 Uhr, Schloßgarten-Sporthalle Weißenfels (Treffen 8.30 Uhr, Kiez)

BCA Recaps Woche #6

Fabsch (mit der Pille) lief gegen den SV Halle sogar Fastbreaks. // Foto: Hartmut Bösener

Fabsch (mit der Pille) lief gegen den SV Halle sogar Fastbreaks. // Foto: Hartmut Bösener

(tsc) Ein Spitzenspiel, das diesen Namen verdient hatte und zwei gute Turnierauftritte – das letzte Ferienwochenende sah drei BCA-Teams im Einsatz auf dem Parkett, das die Welt bedeutet.

Herren

Wenn zwei Landesmeister sich treffen – muss einer am Ende als Verlierer vom Feld gehen. Diese universelle Basketball-Weisheit galt natürlich auch am Samstagabend im Philan-Dome. Im Duell mit dem SV Halle (fomerly known as Hallescher SC 96) waren es diesmal jedoch unsere Jungs, die sich knapp mit 82:87 geschlagen geben mussten. Das lag vor allem, aber nicht nur, an einem, nunja, nicht idealen Start. Der Zeiger der Uhr musste erstmal acht Minuten-Umdrehungen hinter sich bringen, bevor Stefan dem Korb mit Autorität Guten Tag sagte. Leider hatten die Gäste zuvor ihrerseits bereits 15 Punkte erzielt. Und überhaupt muss man festhalten: Der SV Halle, der zwar ein, zwei Spieler zu Hause ließ, ist in dieser Saison doppelt gefährlich: Er ist gut besetzt UND motiviert, was zu reißen. Raiko, Cornell und Co. gefällt es an der Tabellenspitze – und das war auch ein Grund, warum sie sie in Dessau verteidigen konnten. Daran änderte auch Andis Monsterphase (3×3 in Folge plus ein grandioser Move) nichts, der uns auf 18:19 nach dem ersten Viertel heranbrachte. Auch Daniels fünf Dreier waren gut, reichten jedoch nicht. Ohne den Bruckscher (der aber dafür mit gesamter Familie im Fanblock) hielten wir die Partie weiter bis zur Pause (45:44) offen, gruben uns danach aber ein neues Loch: Raikos zehn Pts in Folge legten den Grundstein für die neuerliche hohe 13-Punkte-Führung, der wir dann im letzten Viertel nur noch hinterherlaufen konnten. Dafür waren die Bretter schön sauber geputzt und die Atmosphäre (good to have Willi back on the Microfon) spitzenspielwürdig. Schlusswort Topscorer Raiko: „Es war das angekündigte Topspiel mit dem glücklicheren Ende für Halle! Ich denke die Zuschauer sind voll auf ihre Kosten gekommen!.“ Auf jeden Fall.

Herren 1 Oberliga vs SV Halle mit: Stefan 13, Lutz-Rainer 7, Rami 14, Friedel 12, Bennet, Kobe 16, Mathis, Andi 11, Fabsch 9, Sam

Nachwuchs

Die U10 erkämpfte sich beim Turnier in Sandersdorf Platz fünf. // BCA

Die U10 erkämpfte sich beim Turnier in Sandersdorf Platz fünf.

Zwei Siege und zwei Niederlagen: So lautete jeweils die Bilanz der beiden Nachwuchsmannschaften, die am vergangenen Wochenende jeweils ihren Saisonauftakt-Turnier bestritten. Am Sonnabend reiste zunächst die neue U10-Stützpunktauswahl Anhalt zu einem Turnier im Rahmen des „BVSA U10 Kids Cup“ nach Sandersdorf. Insgesamt konnte Coach Martin sieben Spieler begrüßen. Vier davon stammten aus Dessau, drei vom Kooperationspartner Gräfenhainichen Steelers. Bei der Auslosung erwischte unser Team die schwerere der beiden Vorrundengruppen: Gegen die erfahrenen Mannschaften aus Weißenfels (10:24) und Chemnitz (6:33) gab das Team alles, unterlag aber zweimal klar. Das dritte Gruppenspiel hingegen gegen den anderen Liganeuling 1. Magdeburger BC wurde 12:5 gewonnen. Groß war dann der Jubel, als im Spiel um Platz fünf auch gegen den SV Halle ein 10:6-Erfolg heraussprang. „Für das erste Turnier ihres Lebens war das top“, freute sich Coach Martin.

Die U13 (in blau) musste sich den Gräfenhainichen Steelers geschlagen geben. // Foto: SportPrint Zander

Die U13 (in blau) musste sich den Gräfenhainichen Steelers geschlagen geben. // Foto: SportPrint Zander

Der musste auch am Tag darauf wieder ran, diesmal galt es, mit dem U13-Perspektivkader nach Zerbst zu fahren. Dort trafen sich die fünf Teams der neuen U13 mix Anhaltliga, um sich in einem Auftaktturnier kennenzulernen. Keine leichte Aufgabe für Coach Martin: 13 Spieler an Deck, aber nur vier kurze Spiele zu je 2×8 Minuten zu absolvieren. Schließlich sollen ja alle spielen. Das gelang auch, ergebnistechnisch hätte sich der Coach aber wohl einen Sieg mehr gewünscht. Nach der Auftakktniederlage gegen Gräfenhainichen (13:19) zog das Team auch gegen die BSW Sixers 8:10 knapp den Kürzeren. Danach aber gab es noch zwei deutliche Siege gegen Zörbig (25:17) und Gastgeber Zerbst (32:3). In der Endabrechnung Rang drei und eine Erkenntnis: Das Ziel, in der Premierensaison dieser Anhaltliga ganz vorn zu landen, ist nicht unerreichbar. Man wird sich aber im Vergleich zum Sonntag noch deutlich steigern müssen.

U13 Anhaltliga @Zerbst mit: Jason, Dave, Tristian, Louis, Clemens, Max, Len, Finn, Leonard, Dominik, Mo, Eric, Felix
U10 Stützpunktauswahl @Sandersdorf mit: Svenja, Abdul, Simon, Daniyal, Bennet, Juan, Jordan

BCA Preview Woche #6

Die Nacht der Champions from BC Anhalt on Vimeo.

Preview 1617(tsc) Das Oberliga-Topspiel bei den Männern, dazu zwei spannende Premieren im Nachwuchs: Vorhang auf für das sechste BC Anhalt Basketball-Wochenende dieser Saison.

Herren

Zwei Wochen Pause müssten die Batterien bei unseren stark gestarteten Oberliga-Jungs eigentlich wieder gut aufgeladen haben. Ist auch bitter nötig, denn zur „Nacht der Landesmeister“ stellt sich am Sonnabend im Philan-Dome der SV Halle vor. Fassen wir mal zusammen, was die Gäste so alles sind: Landesmeister 2015 (damals noch als Hallescher SC 96), ungeschlagener Tabellenführer, motiviert, sich den Titel von uns zurückzuholen, routiniert  von Position eins bis fünf, die übrigens dieses Jahr nahezu alle doppelt besetzt sind,  Wenn man die Topspieler des Gegners einzeln aufzählen will, muss man sie alle aufzählen. Ergo: Ein Abend, auf dem man sich dolle freut, von dem man aber auch ganz realistisch nicht zwingend erwarten kann, dass man als Sieger vom Feld geht. Noch dazu, wo Bruckschers Rücken weiter zwickt, was den alten Mann zum dritten Spiel Pause in Folge zwingen wird. Doch seis drum: Topspielabend, irgendwas geht immer!

Herren 1 Oberliga: vs SV Halle, Samstag 18 Uhr, Philanthropinum

Nachwuchs

Ein wenig kribbelig war es zuletzt schon beim Training des U13-Perspektivkaders. Nachdem die Mannschaft in dieser Saison bisher nur beim BVSA Youth Season Opening angetreten war, wird nun am Sonntag endlich die Spielzeit in der neu gegründeten U13-Anhaltliga eröffnet. Um sich kennenzulernen, treffen sich alle fünf Teams dieser regionalen Spielklasse vor den offiziellen Spielen zu einem gemeinsamen Turnier in Zerbst. Natürlich wollen die Jungs und Coach Martin gleich mal ein Zeichen setzen, denn Siegen vergrößert den Spaß einfach nur noch. Tags zuvor dürfte das für die neu gegründete und beim BCA angesiedelte U10-Stützpunktauswahl Anhalt eventuell nur bedingt gelten. Sie tritt beim Turnier in Sandersdorf im Rahmen des BVSA U10 Kids Cup gegen sechs andere etablierte Teams an. Coach Martin rechnet bei der im Aufbau befindlichen Mannschaft mit vier Spielern aus Dessau und drei vom Kooperationspartner Gräfenhainichen Steelers. Wir drücken die Daumen für den ersten Auftritt im richtigen Basketballer-Leben!

U13 Anhaltliga: Auftaktturnier @Zerbst, Sonntag 10 Uhr, Wegeberg 28 Zerbst (Treffen 8.45 Uhr, Kiez)
U10 Stützpunktauswahl: Turnier @Sandersdorf, Sonnabend 10 Uhr, Mehrzweckhalle Sandersdorf (Treffen 8.45 Uhr Kiez)

BCA Recaps Woche #5

(tsc) Einen Überraschungssieg unter schwierigen Vorzeichen, eine Lehrstunde, eine knappe Niederlage gegen die Würstchen-Mafia und Teil III der BCA-USV Halle-Irgendwas-klappt-schon-nicht Geschichte. Just another BCA Weekend 🙂

Herren

Acht wackere Kämpfer, ein roter Bogen. // BCA

Acht wackere Kämpfer, ein roter Bogen. // BCA

Es gibt so Tage, die fangen einfach nicht gut an. Als Zutaten gibt es: Bruckschers Rücken immer noch nicht einsatzbereit. Sam und Mathis schon vorab raus. Friedels Krankenschein kurz vor der Abfahrt. Verlorene Spielerpässe auf dem Weg zur Abfahrt. Raus kommt eine alles andere als ideale Ausgangsposition, wie sie sich den acht noch verbliebenen Oberligajungs auf der Auswärtsfahrt am Tag der deutschen Einheit zu den Aschersleben Tigers II bot. Generell fahren wir ja gern nach Quedlinburg, aber diese Konstellation machte den Glauben an den Erfolg schon etwas schwer. Doch wie immer im Leben ist eben entscheidend, was man draus macht: Stefan nahm das Taktikbrett in die Hand, jeder beteiligte sich am Was-Draufschreiben und auf ging die wilde Jagd nach dem roten Bogen. Wir lagen zwar nicht durchgehend vorn, blieben aber eben immer dran. Dass der Sieg am Ende 67:56 eingefahren wurde, war eine Kombination aus Willen, Einsatz und auch ein wenig Glück zur rechten Zeit. „Da hat die Einstellung gepasst, der Kampf und Einsatz, der absolute Siegeswille“, urteilte Fabsch – und hatte Recht. Der dritte Sieg im vierten Spiel bedeutet aktuell Platz zwei für uns – und damit ein Topspiel am 15. Oktober gegen den ungeschlagenen Tabellenführer SV Halle.

Ebenso wenig Glück hatte das Landesliga Herren Team am Sonntag, das Martineum Halberstadt 58:68 unterlag. Die Niederlage ging aber in Ordnung, gilt es doch festzuhalten, dass die Würstchen-Jungs (gibts doch noch in Halberstadt oder ist die Produktion mittlerweile in eine andere Metropole umgezogen?) in dieser Saison ein Topteam dieser Liga sein werden. Den vierten Sieg im vierten Spiel verdienten sie sich gegen unsere Reserve mit zackiger Mann-Mann-Verteidigung, einem wichtigen 9:0-Lauf Ende des dritten Viertels auf 48:41 und viel Körperlichkeit, die am Ende dann auch unsere acht Dreier überstrahlte. Doch es sei es drum: Wir stehen nach vier Games 1-3 und waren eigentlich nie wirklich unfassbar weit weg vom Sieg. Mission Klassenerhalt also alles andere als unmöglich.

Herren 1 Oberliga @Aschersleben Tigers II mit: Stefan 13, Lutz-Rainer 11, Rami 12, Bennet 3, Kobe 4, Andi 12, Fabsch 12, Eismann
Herren 2 Landesliga vs Martineum Halberstadt mit: Matze 9, Lutz-Rainer 4, Michel, Bennet 3, Jann 2, Robert 6, Eismann 12, HP 7, Martin 15

Nachwuchs

Irgendwie ist der Beziehungsstatus zwischen den Nachwuchsteams des BCA und dem USV Halle aktuell: gestört. In der dritten Woche in Folge gab es nun schon Probleme mit einem Spiel gegeneinander, diesmal lieferte die U18-Landesligatruppe des USV einen No-Show im Philan-Dome ab. Woran es nun genau lag, muss die Spielleitung klären, irgendwie aber ist das Ganze schon bald nicht mehr kurios.

Die U14-Jungs steckten in Magdeburg eine deftige Niederlage ein. //Foto: BCA

Die U14-Jungs steckten in Magdeburg eine deftige Niederlage ein. //Foto: BCA

Wenig zu lachen gab es auch für unseren U14-Förderkader beim Landesliga-Auswärtsspiel @USC Magdeburg. Der Meisterfavorit, der Ende der Saison die Qualifikation für die Jugend Basketball Bundesliga spielen will, fertigte unsere im Schnitt immerhin 1,4 Jahre jüngeren Jungs deutlich mit 125:24 ab. Magdeburg zeigte, was man körperlich in dieser Altersklasse schon draufhaben kann (sogar mit Bart!), unterstrich die bei vielen Spielern vorhandene Basketball-Familien-DNA und spielte seine Bodypräsenz ordentlich aus. Hinzu kam: Nach Taminos Verletzung und Stevens (starkes Spiel!) fünftem Foul im dritten Viertel brachen Spielaufbau und zwei 2004er weg. Anyway: Wir haben gesehen, wo man hinmuss, wenn man gut sein möchte.

U14 Landesliga @USC Magdeburg mit: Carl, Niklas, Lukas 2, Steven 8, Mo 2, Shaqola 8, Michel, Jason, Eric 2, Dave, Tamino 3

BCA Preview Woche #5

Preview 1617(tsc) Bevor der Basketball-Betrieb für gut zwei Wochen Herbstferien-Pause macht, gibt es am ersten verlängerten Oktober-Wochenende noch mal einen schönen Viererpack an Spielen serviert.

Herren

Eigentlich sollte Saisonspiel Nummer vier für unser Oberliga Herren Team am Samstagabend im Philanthropinum stattfinden. Doch aus guten und nachvollziehbaren Gründen ist das Heimrecht der Partie gegen die BG Aschersleben Tigers/GM Quedlinburg II getauscht worden und so sieht man sich nun am Montag (Feiertag!) ab 15 Uhr in der Quedlinburger Bodelandhalle. Die Reserve-Tiger haben bisher erst ein Spiel absolviert, das aber beim USC Magdeburg gewonnen. Wo wir vergangene Woche verloren haben. Nunja, Quervergleiche hinken trotzdem, leider gilt das aber auch für Bruckschers Rücken, der aktuell Day to Day ist. Der Rest aber scheint an Bord. Wird gegen die hoch motivierten Gastgeber ein schwieriges Ding. Bereits am Sonntagvormittag empfängt die Zweite in der Landesliga Herren den SV Martimneum Halberstadt, der ebenfalls noch nicht verloren hat (3-0) und diese Saison ein Topteam der Liga werden könnte. Lukas ist krank und raus. Wir wollen in Spiel vier eigentlich den zweiten Sieg.

Herren 1 Oberliga: @BG Aschersleben Tigers II, Montag 15 Uhr, Bodelandhalle Quedlinburg (Abfahrt 13 Uhr)
Herren 2 Landesliga: vs Martineum Halberstadt, Sonntag 11 Uhr, Philanthropinum

Nachwuchs

Schnieke sind sie, die neuen Trikots für den Förderkader. //Foto: BCA

Schnieke sind sie, die neuen Trikots für den Förderkader. //Foto: BCA

Für den geneigten und ambitionierten U18-Spieler ein schönes Wochenende: Montag Oberliga Herren, Sonntag Landesliga Herren und am Sonnabend als Einstieg ins Wochenende ein kleines U18-Landesligaspiel im Philan. Gegner wird der USV Halle sein und wir versprechen: Die Halle ist offen und nirgendwo ein Volleyballer in Sicht. Kaum ist das Spiel vorüber, fahren pünktlich 12 Uhr vom Philan die U14-Jungs gen Magdeburg ab. Der USC Magdeburg hat das erste Saisonspiel in dieser Liga knapp gegen den MBC Weißenfels gewonnen und so kommt es gleich in der Saisonpremiere in dieser Liga für den BCA-Förderkader zu einer echten Standortbestimmung. Außer Amos ist alles an Deck. Dazu zählt auch ein niegelnagelneuer Trikotsatz, der frisch gekocht und bedruckt heiß auf seinen ersten Einsatz ist.  Möge er Glück bringen. Und ein riesen Dank an die Spender!!

U18 Landesliga: vs USV Halle, Samstag 10 Uhr, Philanthropinum
U14 Landesliga: @USC Magdeburg, Samstag 14 Uhr, Uni-Sporthalle Schroteplatz (Abfahrt 12 Uhr, Philan)