BCA Preview Woche #5

Preview 1617(tsc) Bevor der Basketball-Betrieb für gut zwei Wochen Herbstferien-Pause macht, gibt es am ersten verlängerten Oktober-Wochenende noch mal einen schönen Viererpack an Spielen serviert.

Herren

Eigentlich sollte Saisonspiel Nummer vier für unser Oberliga Herren Team am Samstagabend im Philanthropinum stattfinden. Doch aus guten und nachvollziehbaren Gründen ist das Heimrecht der Partie gegen die BG Aschersleben Tigers/GM Quedlinburg II getauscht worden und so sieht man sich nun am Montag (Feiertag!) ab 15 Uhr in der Quedlinburger Bodelandhalle. Die Reserve-Tiger haben bisher erst ein Spiel absolviert, das aber beim USC Magdeburg gewonnen. Wo wir vergangene Woche verloren haben. Nunja, Quervergleiche hinken trotzdem, leider gilt das aber auch für Bruckschers Rücken, der aktuell Day to Day ist. Der Rest aber scheint an Bord. Wird gegen die hoch motivierten Gastgeber ein schwieriges Ding. Bereits am Sonntagvormittag empfängt die Zweite in der Landesliga Herren den SV Martimneum Halberstadt, der ebenfalls noch nicht verloren hat (3-0) und diese Saison ein Topteam der Liga werden könnte. Lukas ist krank und raus. Wir wollen in Spiel vier eigentlich den zweiten Sieg.

Herren 1 Oberliga: @BG Aschersleben Tigers II, Montag 15 Uhr, Bodelandhalle Quedlinburg (Abfahrt 13 Uhr)
Herren 2 Landesliga: vs Martineum Halberstadt, Sonntag 11 Uhr, Philanthropinum

Nachwuchs

Schnieke sind sie, die neuen Trikots für den Förderkader. //Foto: BCA

Schnieke sind sie, die neuen Trikots für den Förderkader. //Foto: BCA

Für den geneigten und ambitionierten U18-Spieler ein schönes Wochenende: Montag Oberliga Herren, Sonntag Landesliga Herren und am Sonnabend als Einstieg ins Wochenende ein kleines U18-Landesligaspiel im Philan. Gegner wird der USV Halle sein und wir versprechen: Die Halle ist offen und nirgendwo ein Volleyballer in Sicht. Kaum ist das Spiel vorüber, fahren pünktlich 12 Uhr vom Philan die U14-Jungs gen Magdeburg ab. Der USC Magdeburg hat das erste Saisonspiel in dieser Liga knapp gegen den MBC Weißenfels gewonnen und so kommt es gleich in der Saisonpremiere in dieser Liga für den BCA-Förderkader zu einer echten Standortbestimmung. Außer Amos ist alles an Deck. Dazu zählt auch ein niegelnagelneuer Trikotsatz, der frisch gekocht und bedruckt heiß auf seinen ersten Einsatz ist.  Möge er Glück bringen. Und ein riesen Dank an die Spender!!

U18 Landesliga: vs USV Halle, Samstag 10 Uhr, Philanthropinum
U14 Landesliga: @USC Magdeburg, Samstag 14 Uhr, Uni-Sporthalle Schroteplatz (Abfahrt 12 Uhr, Philan)

Der grüne Tisch #1

Das Spiel Nr. 003 der Landesliga männlich U16 USV Halle – BC Anhalt am 17.09.2016 wird mit 20:0 und 2 Punkten für BC Anhalt und 0:20 und -1 Punkt für den USV Halle gemäß DBB-Spielordnung §38 b gewertet. Begründung: Der USV Halle hat als ausrichtender Verein kein Spielfeld zur Verfügung gestellt. Der Gegner war angereist. Der Umstand, dass kein Spielfeld vorhanden war, schloss die Möglichkeit einer Einigung, trotz fehlende Schiedsrichter zu Spielen, aus.

Damit steht unsere U16-Mannschaft in der Landesliga mit zwei Siegen aus zwei Spielen mit an der Tabellenspitze. Weiter in der U16-Saison geht es am 22.10. – dann mit dem Topspiel beim ebenfalls noch ungeschlagenen MBC Weißenfels.

BCA Recaps Woche #4

Auch die Papa-Büttner-Trommel steckte am Sontag in Magdeburg eine bittere Niederlage ein. //Foto: BCA

Auch die Papa-Büttner-Trommel steckte am Sontag in Magdeburg eine bittere Niederlage ein. //Foto: BCA

(tsc) Ein alter Mann und sein Rücken, Volleyballer, die vertrieben werden mussten, Rekord-Defensiven und ein Schlaginstrument außer Dienst: Willkommen bei den Geschichten des BCA-Spielwochenendes #4.

Herren

Wenn das kein Omen ist: Genau wie in der vergangenen Saison steckte unser Oberligateam am Sonntagnachmittag seine erste Niederlage der Spielzeit beim USC Magdeburg ein. Das 63:79 liest sich dabei etwas heftiger, als es eigentlich war. Ohne Fabian und Andi (hatten vorher absagen müssen) und Bruckscher (meldete sich nach dem Einspielen aufgrund von Rücken ab) war der Kader nicht in Höchstform aufgestellt, aber auch der Vizemeister hatte nicht alles an Deck. Sei es drum, wenn man dann 2:14 in die Partie startet, sorgt das nicht unbedingt für Sicherheit. Aber, und das darf dann gern positiv bewertet werden, wir kamen wieder. Die minus 14 zur Pause (33:47) wurden bis auf ein einziges Pünktchen rasiert (60:61), dann aber hing der Kopf leider wieder etwas. Stefan (Saisondunk Nummer vier, 5×3) fühlte sich heimisch, Mathis klinkte wieder einen aus der Distanz ein und die junge Garde versuchte Gas zu geben. Am Ende aber reichte es nicht, ist aber auch kein Beinbruch gewesen. Ganz bitter am Rande: Der Trommelunfall bei Papa Büttner. Das Dessauer Handwerk ist aber bereits an der Problemlösung dran.

Bereits am Mittwochabend letzter Woche hatte die Zwote ihr drittes Landesliga-Saisonspiel bei Gut Heil Carsten Straube Zerbst mit 70:80 verloren. Auch hier ein ähnliches Bild wie beim Oberligateam: Man sprang in ein Loch hinein (8:18, 13:27) um sich danach fast wieder herauszuziehen (64:70), den roten Bogen aber sammelten trotzdem die anderen ein. Highlight: Das Weidig-Triple auf dem Feld gemeinsam. Gern mehr davon!

Herren 1 Oberliga @USC Magdeburg mit: Stefan 23, Lutz-Rainer 6, Rami 4, Friedel 15, Bennet, Kobe 6, Mathis 9, Tom Eismann, Sam
Herren 2 Landesliga @GH Zerbst mit: Matze 23, Michel, Christian 8, Leon, Robert 6, Sam, HP 9, Martin 24, Mutscha

Nachwuchs

Feines Ding der U18 in Magdeburg. // Foto: Papa Büttner

Feines Ding der U18 in Magdeburg. // Foto: Papa Büttner

Samstagmittag waren es auf einmal nur noch fünf. Vor dem Landesliga-Spiel der U18 beim USC Magdeburg hatte sich der Kader nach einigen Absagen merklich ausgedünnt. Doch Maxi Kelle aus der U16 sprang spontan ein – und entschied sich damit richtig. Er gehörte am Ende zu einer glücklichen Reisegruppe aus sechs Spielern plus Papa Büttner, die von Coach Kobe zu einem souveränen 74:34-Auswärtskracher geführt wurde. Nach der 32:24-Halbzeitführung folgte ein geniales drittes Viertel, in dem der USC einen (!) Punkt von der Freiwurflinie erzielen konnte. Schöner Ausflug.

Tags darauf suchte das U16-Bezirksliga-Team in der Sporthalle des TMG in Halle die verstecke Kamera. Denn eine Woche, nachdem man beim Landesliga-Auswärtsspiel beim USV Halle aufgrund einer verschlossenen Halle wieder heim fahren musste, war die Halle gegen den gleichen Gegner diesmal zwar geöffnet – aber leider mit ziemlich vielen Volleyball-spielenden Menschen belegt. Coach Martin wollte den zweiten Umsonst-Trip in Folge aber nicht hinnehmen, knetschte mit den Volleyballern und rang ihnen ein Halbfeld zum Basketballspielen ab. Auf dem machten unsere Jungs mit den deutlichen jüngeren Hallensern kurzen Prozess, gewannen 120:26 und unterboten dabei noch den Rekord vom Vortag der U18: Im letzten Viertel gestatteten sie dem Gegner null Punkte.

U18 Landesliga @USC Magdeburg mit: Maxi 2, Christian 6, Bennet 15, Lutz-Rainer 30, Tom Eismann 4, Sam 17
U16 Bezirksliga @USV Halle II mit: Johannes 18, Tom 2, Julian 21, Richard 6, Maxi 40, Moritz 21, Jan-Niclas 4, Constantin 8

BCA Preview Woche #4

Preview 1617(tsc) Am vierten Saisonwochenende bleiben die Hallen in Dessau zu – alle drei Spiele werden auswärts in Magdeburg (U18/Oberliga) und Halle (U16) absolviert.

Herren

Als unser Oberliga-Team das letzte Mal nach Magdeburg zum USC reiste, da kehrte es im April 2016 mit einem sensationellen Sieg im Play-off Finale wieder. Das dürfte diesmal weitaus schwieriger werden. Denn obwohl der USC vergangene Woche sein erstes Saisonspiel daheim gegen Aschersleben II verlor, ist die Mannschaft nach wie vor die gleiche wie in der Vorsaison. Für uns gilt das allerdings nicht unbedingt. Zum einen haben wir uns neu aufgestellt, zum anderen wird am Sonntag mindestens Andi fehlen, eventuell sogar noch der eine oder andere mehr. Doch sei es drum: Zwei Siege bisher in der neuen Konstellation geben erstmal Sicherheit. Und ein Sonntagsausflug in die Landeshauptstadt ist immer schön.

Herren 1 Oberliga: @USC Magdeburg, So 15 Uhr, Hegel-Gymnasium (Abfahrt 13 Uhr)

Nachwuchs

Das USC-BCA Wochenende findet bereits am Samstagabend seinen Beginn, wenn sich in der Landesliga U18 die beiden ältesten Nachwuchsteam der Vereine gegenüberstehen. Martin hat von der Vereinsführung einen freien Tag bekommen, die Verantwortlichkeiten sind auf Papa Büttner (Teamchef, Busfahrer, Trommler, Liveticker) und Kobe (Coach) übertragen worden. Leider stehen nur sechs Jungs zur Verfügung, doch das änder nichts daran, dass immer was geht. Tags darauf am Sonntag hofft die U16 Bezirksliga diesmal auf eine geöffnete Halle in Halle beim USV. In dem Bezirksliga-Spiel mit Coach Martin an der Seitenlinie sind wir leichter Favorit, Aaron (verhindert) und Nicolas (JBBL-Camp) sind nicht mit dabei.

U18 Landesliga: @USC Magdeburg, Sa 18 Uhr, Uni-Sporthalle Schroteplatz (Abfahrt 16 Uhr)
U16 Bezirksliga: @USV Halle II, So 12.30 Uhr, Müntzer-Gymnasium (Abfahrt 11 Uhr)

BCA Recaps Woche #3

(tsc) Bannernight mit Heimsieg zum Oberliga Home-Opener. Erster Landesligaerfolg für die Zweite. Kantererfolg für die U14, kein Reinkommen in die Halle für die U16. Das dritte Saisonwochenende hatte viele Geschichten zu erzählen.

Herren

Das Banner hängt. // Foto: BCA

Das Banner hängt. // Foto: Hartmut Bösener

Exakt um 17.59 Uhr war es am Samstagabend soweit: Im Philan-Dome wurde das Banner für den Landesmeistertitel 2016 entrollt – der Schlusspunkt unter eine geniale Spielzeit 2015/16 unserer Oberligatruppe. Zwei Stunden später war bereits der zweite Sieg im zweiten Spiel der neuen Saison im Sack: Gegen den USV Halle II fuhr die stark verjüngte Mannschaft einen ungefährdeten 74:42-Erfolg ein. Der war, da muss man ehrlich sein, noch keine hohe Kunst, dafür aber nicht weniger gefeiert von einer bestens gefüllten Halle. Coach Friedel hatte seinen kompletten Zwölfer beisammen, von der jungen Garde hatten sich Bennet, Mathis, Tom Eismann und Sam einen Platz im Kader gesichert. Auch die USV-Reserve geizte nicht mit Kadertiefe, dafür allerdings mit eklatanter Freiwurfschwäche: 21 Fahrkarten bei 34 Buchungen – da weint selbst der Schaffner bei der Deutschen Bahn. Nach ausgeglichenen ersten sechs, sieben Minuten sorgte ein 18:1-Lauf für das zwischenzeitliche 31:11 (12.). Stefan streute vier Korbwackler ein und zur Pause (37:19) war eigentlich schon alles gegessen. Friedel gab allen zwölf Jungs Einsatzzeit und es wurde klar: So leicht wird es wohl kaum noch mal. Man wird sich deutlich steigern müssen, wenn ab kommende Woche die echten Herausforderungen anstehen. Doch sei es drum: Ein alles in allem schöner Abend mit großem BCA-Familienbesuch und einem Willi am Mikrofon, der nach all den Jahren Pause schon wieder mittendrin ist.

Ein erfolgreiches Wochenende hatte sich schon am Abend zuvor angedeutet, als die zweite Herrenauswahl an gleicher Stelle ihren Premierensieg in der Landesliga landete und dabei ebenfalls tatkräftig von den Rängen unterstützt wurde. Martin (34 pts, 5×3, 7/9 FW) führte seine jungen Talente zum wichtigen 83:71 gegen Niederndodeleben. Ein Extralob ging an die beiden Schieris Dirk Fuchs und Christian Damm, die sich dem Trashtalk auf dem Feld mit der gebotenen Freitagabend-Entspanntheit entgegenstellten. War schön zu sehen, wie die Jungs nach den vielen Jahren nun alle im Herrenbereich ankommen und dort unter der entsprechenden Führung auch in der Landesliga bestehen können. Auch, und gerade weil aus einem 27:13 in nur sechs Minuten ein 31:34 (Pause) wurde, das zeigte, dass man eben durchgängig Gas geben muss. Das passierte dann nach dem Wechsel besser, vor allem als Gästecoach Baudi irgendwann die Nase voll hatte vom vielen Labern, seine Cola-Flasche warf (blieb zu) und danach die Kabine dem Platz auf der Bank vorzog. Gutes Ding, nun muss bereits am Mittwochabend in Zerbst nachgelegt werden.

Bereits am Mittwochabend steckte unsere neu zusammengestellte dritte Herrenmannschaft in der Anhaltliga eine 37:52-Heimpleite gegen Gut Heil Zerbst II ein. Statistik des Tages dabei: 8/23 Freiwürfe. Ohne Dimi und Thomas B haperte es mächtig im Zusammenspiel, zudem blieb eine entscheidende Frage vierzig Minuten lang unbeantwortet: Wer eigentlich bringt den Ball sicher nach vorn? „Wenn ich das Ding vorne nicht rein mache und nicht um den Rebound kämpfe, braucht man sich nicht wundern,  wenn man so den Gegner stärkt und ins Spiel zurück holt“, ärgerte sich Coach Bella. Lichtblick: Georgs Kuchen. Kopf hoch, das Team ist neu zusammengewürfelt und hat in der Anhaltliga entspannt Zeit, zu wachsen.

Herren 1 Oberliga vs USV Halle II mit: Stefan 11, Bruckscher 11, Lutz-Rainer 2, Rami 16, Friedel 7, Bennet 5, Kobe 1, Mathis 6, Andi, Fabsch 13, Tom Eismann, Sam 2
Herren 2 Landesliga vs TSV Niederndodeleben mit: Matze 2, Lutz-Rainer 12, Michel, Christian 1, Lukas, Bennet 8, Dominic, Mathis 11, Tom Eismann 6, Sam 2, HP 7, Martin 34
Herren 3 Anhaltliga vs Gut Heil Zerbst II mit: Bella, Max, Achim 6, JJ 6, Flo 8, Thomas K, Tom M, DSchmelz, Schu 11, Georg 10

Nachwuchs

Nachdem die U16-Landesligatruppe Samstagmorgen im Regen vor der USV-Halle stand, die sich aber nicht öffnen ließ, wurde der grüne Tisch aufgebaut und die Punkte ohne Ballspiel an uns vergeben. Den Schlüssel für den Philan-Dome eingepackt hatte jedoch die U14 für ihr Bezirksligaspiel am Sonntagfrüh. Gegen die Neulinge der Aschersleben Tigers war aber bereits nach dem 16:0 und 25:2 klar: Das 114:15 hatte Trainingsspielcharakter. Angeführt von Tamino (26 pts) punkteten alle elf Jungs, davon insgesamt fünf sogar zweistellig.

U14 Bezirksliga vs Aschersleben Tigers mit: Carl 6, Niklas 10, Lukas 14, Steven 8, Mo 5, Nikola 10, Michel 6, Jason 5, Eric 14, Dave 10, Tamino 26