35. Miniturnier der BG Göttingen.  Foto: Swen Pförtner

35. Miniturnier der BG Göttingen.
Foto: Swen Pförtner

(malte) Während die einen sich schon auf das BC Anhalt Sommerfest am 18. Juni vorbereiten und einen Plan machen, wie sie ihren mitgebrachten Salat richtig aufpeppen können, geht für manche die Saison noch mal in die Verlängerung: Für die U12 steht das große Mini-Turnier in Göttingen am 10./11. Juni auf dem Plan! Wie ihr es von uns gewohnt seid, gibt es in gewohnt kompetenter Form noch mal einen all umfassenden Blick auf das Turnier und natürlich das Drumherum.

1. Was ist das für ein Turnier? 

Das alljährliche Mini Turnier in Göttingen hat sich in den letzten Jahren fest etabliert und steht nun nicht nur in allen Kalendern der Talentschmieden der Bundesligisten, sondern auch bei ambitionierten Lokalmatadoren wie dem BC Anhalt und manch ausländischem Team. Ausgerichtet wird das Ganze von der BG Göttingen, die als Aufsteiger eine starke Saison in der BBL gespielt hat und die Saison auf Platz 11 beendet hat. Noch hat es nicht die Größe wie das Turnier in Wien erreicht, aber dafür ist es ja auch ein „Mini- Turnier“… Gespielt wird in den Kategorien U9 mixed und U10 bis U12 jeweils für Mädchen und Jungen getrennt. Für ausreichend Gewusel wird also definitiv gesorgt sein.

2. Und gegen wen spielt ihr da so?

Natürlich gegen Alba! Immer wenn wir auf Turnieren gegen die ganz Großen spielen, ist mindestens einmal Alba mit dabei. Neben anderen bundesweit bekannten Basketball-Hochburgen wie Jena, Gotha, Quakenbrück und Vechta, sind auch bekannte Teams wie der MBC aus Weißenfels und der USV Halle mit dabei. In der ersten Gruppenphase spielen wir aber erstmal gegen den Lokalprimus des ASC Göttingen und später am Samstag im vielleicht entscheidenden Spiel um den Gruppensieg gegen Alba Berlin. Je nach Platzierung am Samstag gibt es dann am Sonntag Überkreuz-Spiele um die finale Platzierung in der Spielklasse „U12mII“, in der wir antreten. Dort könnten wir dann auf bekannte Namen wie TuS Lichterfelde oder BBC Halle treffen, es könnte aber auch Henstedt-Ulzburg oder Boele-Kabel sein. Genau, kennt der Preview-Schreiber auch noch nicht…

3. Wie lange fahrt ihr denn?

Schwer zu sagen. Google Maps gibt zwar sofort eine eindeutige Antwort (Schnellste Route: 2:37h), aber noch haben wir uns nicht für die finale Route entschieden. Momentan sieht es danach aus, dass wir die nagelneue B6n durch den Harz nehmen, durch Basketball-Zentren wie Bernburg, Aschersleben und Quedlinburg fahren und dann kurz an der neuen Hängebrücke im Harz vorbeischauen, aber  die Entscheidung wird sicher bei Familie Heinrich/Buckram am Küchentisch fallen. Natürlich mit der langjährigen Erfahrung eines Reiseunternehmens im Rücken!

4. Wer regelt denn die ganze Organisation?

Man konnte es oben schon raus lesen – Chef de Mission ist dieses Jahr Torsten Buckram, Vater von Steven und Unterstützer des BCA. Nachdem Malte letztes Jahr den Titel in der Altersklasse nicht holen konnte, hat sich die Vereinsführung dieses Jahr auf Torsten eingeschossen, der schon mehrfach in den Saisons mit seinem eigenen Bus punkten konnte. Und der Anfang ist schon vielversprechend: T-Shirts sind bestellt, die Zettel für das Kampfgericht sind elektronisch ausgefüllt (ultra professionell!), Routen zwischen Hallen und Parkplätzen sind kommuniziert – was soll da schief gehen?! Für das Sportliche ist natürlich unser U12-Landesmeister Trainer Martin zuständig, außerdem dabei ist Co-Trainer Rick und Lutz aka Papa Büttner der mit Sicherheit schon auf der Hinfahrt den BC Anhalt Bus zum Kochen bringen wird – und das bevor der durch Mosigkau durch ist.

5. Bleibt auch Zeit für Sightseeing?

Nein, leider nicht. Aber die Zeit ist ja auch ziemlich knapp bemessen, mit nur zwei Tagen inklusive Hin- und Rückfahrt. Miteingerechnet werden muss natürlich auch, dass in der Turnhalle, wo alle Spieler übernachten, nur zwei bis vier Stunden Schlaf wirklich realistisch sind. Im Grunde gewinnen am Sonntag nicht mehr die besten Mannschaften, sondern die, die am meisten Schlaf bekommen haben und nicht in den Auszeiten permanent wegnicken, wenn der Trainer die Systeme auf das Brett malt. Martin kann sich noch an letztes Jahr erinnern und wird für alle Ohropax einpacken.

6. Wie können wir das Ganze als Daheim-Gebliebene verfolgen?
Wir versorgen euch natürlich täglich mit Updates rund um die Jungs und Spiele auf der Facebook-Seite des BC Anhalt. Dort hört ihr die Neuigkeiten des Tages und seht unseren müden Spielern in die Augen, wenn sie nach der kurzen Nacht in der Turnhalle sofort wieder volle Leistung bringen. Sicher wird auch der eine oder andere Kurzfilm auf der Seite auftauchen.

7. Wen hat denn der Chef de Mission ins Team berufen?
Team: Carl, Niklas, Lukas, Steven, Dave, Jason, Mo, Tristan Leonard, Dominik
Trainer & Co.: Martin, Torsten, Lutz

Wir raten allen Kindern Freitagabend früh ins Bett zu gehen, die Stimmen für das Singen im Bus bei Lutz zu ölen und dann das Turnier ordentlich zu rocken. Vor allem aber – viel Spaß!!