BCA Gameday #017

(mep) Auch dieses Wochenende ist vollgepackt mit Basketball, sowohl in Dessau, als auch auswärts. Am Samstag um 12 Uhr beginnt der Tag mit dem ersten Spiel in der Landesliga U12 gegen den USV Halle. In der Tabelle stehen wir mit zwei Siegen und zwei Niederlagen auf Platz zwei. Der USV Halle befindet sich einen Platz unter uns, mit einem Sieg und zwei Niederlagen. Das Hinspiel in Halle verlor der BC Anhalt mit 38:50, das Team lag aber zum Ende des ersten Viertels nur mit einem Punkt hinten und zeigte somit, dass es gut mithalten kann.

Um 15 Uhr beginnen dann zwei Spiele gleichzeitig, einmal in Wittenberg und im Philan-Dome. Die U14 spielt zu Hause in der Mitteldeutschen Liga gegen Science City Jena II. Die U14 ist in der Mitteldeutschen Liga siebter, mit zwei Siegen und sechs Niederlagen und damit hinter Jena II . Das Rückspiel findet am 03. März in Jena statt. In der Lutherstadt Wittenberg spielen die 2. Herren in der Anhaltliga gegen den MTV Wittenberg. Die Herren taten sich bis jetzt sehr schwer und haben es bei acht Spielen nicht geschafft, einen Sieg zu ergattern.

Während die U14 und die 2. Herren noch auf dem Spielfeld stehen, spielen bereits eine halbe Stunde später die 1. Herren in der Oberliga. Auswärts geht es gegen den MSV Börde Magdeburg. Das Hinspiel gewann der BC Anhalt mit 93:57. Das gleiche soll natürlich auch am Samstag in Magdeburg erfolgen. In der Oberligatabelle steht Dessau, mit acht Siegen und zwei Niederlagen, vier Plätze über dem Gegner. Nach dem souveränen, aber längst nicht durchweg überzeugenden Heimsieg gegen Justabs Halle, stellt Börde eine ganz andere Herausforderung dar. „Das Hinspiel hat richtig Spaß gemacht und ging an uns“, meint Trainer Mario Friedrich, „Jetzt werden die Magdeburger um den gefährlichen Ex-Dessauer Daniel Günther sich revanchieren wollen. Wenn sich unsere Trefferquote von außen normalisiert und der derzeit kranke Aufbauspieler Lutz-Rainer Büttner dabei ist, dann haben wir aber gute Chancen.“

Das letzte Spiel am Samstag findet um 18 Uhr im Philan statt. Dort stoßen die 3. Herren auf die BSW Sixers II. Im Hinspiel besiegte der BCA die Sixers in deren Halle mit 83:66. Am Wochenende werden allerdings zwei ganz besondere Spieler auf der Dessauer Seite mitspielen. André Richter und Christian Ferencz, zwei Schulliga-Legenden, geben nach seeeehr langen Pausen ihr Comeback in einem Dessauer Trikot.

Am Sonntag um 10 Uhr startet dann die U14 in der Landesliga gegen den BBC Halle. Für den Kampf um den Landesmeistertitel geht es nach Halle. Der Gastgeber hat diese Saison alle drei Spiele gewonnen und ist Tabellenerster. Die Dessauer befinden sich mit einer Niederlage und zwei Siegen einen Platz hinter dem BBC. Das Hinspiel ging zwar mit 47:49 verloren, dennoch besteht eine hohe Chance den Landesmeistertitel für die Saison 2018/19 zu holen.

Gleichzeitig beginnt der 3. Sparkassen Basketball Grundschulcup in der Sporthalle des Liborius-Gymnasiums. Die Kids haben auch im neuen Jahr fleißig trainiert und wollen ihr Können nun unter Beweis stellen. ,,Ich sehe die Begeisterung der Kinder beim Training und auch wenn momentan die Krankheitswelle etwas um sich schlägt, merke ich die Freude der Kinder am Basketball“, sagt Martin Weidig, hauptamtlicher Nachwuchstrainer des BC Anhalts. Teilnehmen werden insgesamt neun Teams aus Dessau-Roßlau, Zerbst und Oranienbaum. Wir wünschen den Kids viel Erfolg und vor allem viel Spaß.

Basketball-Winter-Camp

(yj) Drei Tage Basketball-Spaß beim Basketball-Winter-Camp vom 14. bis zum 16. Februar 2019 in der Sporthalle des Philanthropinums in Dessau. Viele Kinder freuen sich schon auf ihre Winterferien, um den ganzen Tag ab 10 Uhr mit erfahrenen Trainern Basketball spielen zu können. Die Kinder werden natürlich auch mit Getränken und einem warmen Mittagessen versorg. Zum Abschluss gibt es dann am Sonnabend um 18 Uhr noch ein spannendes Oberliga-Spiel zwischen dem BC Anhalt und dem USC Magdeburg.
Wer also jetzt noch Interesse hat, kann sein Kind aus der 1. bis 4. Klasse ist, gerne noch bis zum 31.12.2018 anmelden.

Link zum Anmeldeflyer

Es wird weihnachtlich!

Auftaktturnier Basketball Sparkassen Grundschulcup Anhalt in der Sporthalle Liborius-Gymnasium am 5 November, 2018 in Bauhausstadt Dessau, Sachsen Anhalt (Saxony Anhalt), Deutschland (Germany) // Foto: Hartmut Bösener

Das Eröffnungsturnier des Sparkassen Basketball Grundschulcups 2018/19 am 4. November war ein voller Erfolg. So viele Kinder wie noch nie waren bei der großen Saisoneröffnung dabei. Die Stimmung in der Sporthalle des Liborius-Gymnasiums war auf dem Siedepunkt. Am Ende des Tages waren alle teilnehmenden Kinder Gewinner, auch wenn sich zum Schluss die Holy Raptors  als Tagessieger durchsetzten. Doch anstatt sich auf die faule Haut zu legen, ging es für die Grundschulkinder weiter mit dem Basketballtraining in ihren Grundschul-A’s  –  alle fiebern dem nächsten Turnier entgegen.

Und auch für die Organisatoren geht es mit Volldampf voraus in das nächste Turnier – und das wird ein ganz besonderes sein! Das traditionelle Weihnachtsturnier, diesmal am Sonntag, den 9. Dezember, erfreut sich seit jeher großer Beleibtheit und wer denkt, es würde diesmal besinnlich zugehen in der Sporthalle des Liborius-Gymnasiums, der irrt. Denn auch das Weihnachtsturnier des Sparkassen Basketball Grundschulcups verspricht wieder Action pur und spannende Basketball-Duelle. Waren beim letzten Turnier neun Grundschul-Mannschaften vertreten, wird der Sparkassen Basketball Grundschulcup diesmal auch zum ersten Mal ein Team aus Brehna begrüßen, welches durch die BSW Sixers betreut wird.

Auch diesmal will der Weihnachtsmann den Trainingsfleiß der Mini-Basketballer belohnen: Jedes Kind, das erstmals am Weihnachtsturnier des Sparkassen Basketball Grundschulcups teilnimmt, erhält einen neuen Basketball als Geschenk. „Das Weihnachtsturnier ist immer ein Highlight in der Turnierserie“, so Martin Weidig, hauptamtlicher Nachwuchstrainer des Basketball Clubs Anhalt, „und die tollen Bälle sehe ich auch oft im Training wieder und dann im Sommer auf den Freiplätzen.“

Da der Weihnachtsmann allerdings derzeit sehr beschäftigt ist, hat er einen Vertreter geschickt: „Winni der Glückspilz“ – das Maskottchen der PS-Lotterie, der Sparkasse, wird an diesem Tag in der Sporthalle für gute Laune sorgen und vielleicht sogar den einen oder anderen Basketball im Korb versenken – ein Spaß für die ganze Familie.

Der Sparkassen Basketball Grundschulcup ist Teil der Basketball Schulliga Sachsen-Anhalt, die vom Basketball-Verband Sachsen-Anhalt (BVSA) veranstaltet wird. Lokaler Ausrichter in der Region Anhalt/Dessau ist der Basketball Club Anhalt. Auch diesmal hofft der Verein auf jede Menge Spaß beim vorweihnachtlichen Basketballspielen.

 

Fakten zum Weihnachtsturnier Sonntag, 9.12.2018
Bis 9.30 Uhr: Treffen und Warmup für alle Spieler
10.00 -12.30 Uhr: Eröffnung und Turnier
anschließend: Siegerehrung
Ort: Sporthalle des Liborius-Gymnasiums (Rabestraße 19, 06844 Dessau-Roßlau)

Teilnehmende Schulen Sparkassen Basketball Grundschulcup 2018/19
„Luisium Lakers“   (Grundschule Waldersee Dessau)
„Freddy Ballers“   (Grundschule am Friederikenplatz Dessau)
„Wallbreakers“   (Grundschule Geschwister Scholl Dessau)
„High Five Ziebigk“   (Grundschule Ziebigk Dessau)
„Kochstedt Kings“   (Grundschule Kochstedt Dessau)
„Akazien Bulls“   (Grundschule Am Akazienwäldchen Dessau)
„Holy Raptors“   (Evangelische Grundschule Dessau)
„Oranienbaumer Wölfe“   (SV Anhalt Oranienbaum)
„Big Ballers Zerbst“   (Grundschule Zerbst)
„Baskets Brehna“   (Grundschule Brehna)

Weiterer Saisonplan 2018/19
Sonntag 20.01.2019 ab 10 Uhr    3. Turnier Sparkassen Basketball Grundschulcup
Sonntag 10.03.2019 ab 10 Uhr    Finalturnier Turnier Sparkassen Basketball Grundschulcup

Alle Veranstaltungen finden in der Sporthalle des Liborius-Gymnasiums Dessau-Roßlau statt.

Herren 1: Noch einmal Magdeburg

Die kaputte Korbanlage in Magdeburg. // Foto: BCA

Der Staffelleiter der Basketball-Oberliga Sachsen-Anhalt, Fritz Jauckus, hat entschieden, das am 11. November 2018 abgebrochene Spiel zwischen dem USC Magdeburg und dem BC Anhalt neu anzusetzen. Beim Stand von 32:23 für den BCA war in der 16. Minute eine der Korbanlagen nach einem Dunking von BCA-Spieler Stefan Ahrens nicht mehr nutzbar und konnte auch nicht sofort repariert werden. Der daraufhin notwendige Spielabbruch war von keiner Mannschaft zu verantworten, weshalb es nun zu einer Neuansetzung kommt.

„Für uns war der Spielabbruch natürlich bitter, da wir uns gut ins Spiel reingefunden und mit neun Punkten geführt hatten“, schätzt BCA-Spielertrainer Mario Friedrich ein, „grundsätzlich ist es aber unser Anspruch, uns mit den Besten messen zu wollen und wir nehmen die neue Herausforderung an. Sportlich fair ist diese Entscheidung allemal.“ Wann die Partie nachgeholt wird, ist noch offen, soll aber in den kommenden Tagen geklärt werden.

Zunächst aber steht für den BC Anhalt das Nachholspiel an diesem Samstag beim SV Halle an (Anpfiff 17.30 Uhr, Sporthalle Robert-Koch-Straße Halle). Die Partie vom ersten Spieltag war auf Wunsch der Hallenser verlegt wurden. Der BCA reist als Tabellenzweiter (6-0) zum Spitzenspiel gegen den Dritten aus Halle (5-2), da der USC Magdeburg am vergangenen Wochenende, als unsere Jungs spielfrei waren, seine Bilanz auf 7-0 erhöhen konnte und damit am BC Anhalt vorbeizog. Mit einem Sieg könnten wir uns den Platz an der Sonne wieder zurückholen.

„Der SV Halle ist immer hochmotiviert gegen uns und wird uns alles abverlangen“, sagt Mario Friedrich, „ich hoffe, dass alle fit sind bis zum Samstag und wir von Anfang an den Gegner unter Druck setzen. Wir müssen das Spieltempo hochhalten, um unsere konditionellen Vorteile ausspielen zu können. Ich erwarte ein spannendes Spiel bis zum Ende. Wir wollen unbedingt oben bleiben.“

Sieben für Europa!

Unsere sieben MBA-Rookies: Jason, Momo, Tristan, Niklas, Lukas, Dave und Leo (v.l.n.r.) // Foto: BCA

(tsc) Wir sind ganz schön stolz. Die neue U14-Landesauswahl Sachsen-Anhalts, die unter dem Dach der „Mitteldeutschen Basketball Academy“ als „MBA Rookies“ betrieben wird, hat sieben Spieler unseres Vereins in ihren 24 Spieler umfassenden Kader berufen.

Das neue Projekt, das gestern offiziell bekannt gegeben wurde, bietet als Highlight eine Teilnahme an der neu gegründeten „Central European Youth Basketball League“, in der sich die Mannschaft mit Mannschaften aus Polen, Tschechien, Österreich und der Slowakei messen wird.

Schon am kommenden Wochenende reisen 12 Spieler des Teams zu einem Turnier der CEYBL ins tschechische Opava – mit dabei von uns Lukas Graul, Momo Othmann, Niklas Fricke und Dave Specht. Neben diesen vier gehören auch noch Tristan Triebel, Jason Schiebelius und Leonard Wilke zu den MBA-Rookies. Wir wünschen unseren Spielern viel Erfolg in diesem Team und drücken die Daumen für tolle Erlebnisse und Erfahrungen.

Danke auch an Coach Martin und alle anderen Betreuer für die Ausbildung sowie die Eltern für die Unterstützung!