#bcainternational – #6 – Jialun

ddd

Jialun, China. // Foto: Hartmut Bösener

(tsc) In den vergangenen Wochen und Monaten ist unser Verein weiter gewachsen. Dabei sind zu uns auch viele Spieler aus der ganzen Welt gekommen. Wir sind stolz und glücklich, sie in unserer BC Anhalt Familie willkommen zu heißen. #bcainternational stellt sie ab sofort vor.

Name: Jialun Jiang
Nationalität: China
Alter: 22
Basketball seit: 2009
Spielt beim BCA: Herren III

Das müsst ihr über meinen Heimatort wissen:
Ich komme aus der Stadt Chongqing. Anders als die meisten bekannten Städte wie Peking oder Shanghai liegt meine Heimat in Zentralchina und hat, wenn man die umliegenden Vororte mit betrachtet, fast 30 Millionen. Einwohner. Die Stadt hat einen bedeutenden Hafen am Yangtze-Fluss.

Darum bin ich in Deutschland:
Ich bin in Deutschland, um einen Teil meines Studiums im Ausland zu absolvieren. Meine Universität hat eine Kooperation mit der FH in Dessau und so bin ich hier her gekommen.

Das gefällt mir am besten an Deutschland:
Ich mag den Fußball in Deutschland, europäische Ligen und auch die Bundesliga habe ich vorher schon aus China verfolgt. Außerdem interessiere ich mich für deutsche Autos.

Das vermisse ich am meisten von zu Hause:
Natürlich das chinesische Essen! Zuhause haben wir ganz andere Essgewohnheiten als in Deutschland, aber man gewöhnt sich sehr schnell daran.

Mein Motto:
„Unterschätze niemals das Herz eine Siegers.“

Bisher erschienen bei #bcainternational
#1 Rami
#2 Dorde
#3 Aidan
#4 Alaa
#5 Aleks

#bcainternational – #5 – Aleks

Aleks Vrangaloski, Mazdonien // Foto: Hartmut Bösener

Aleks, Mazdonien // Foto: Hartmut Bösener

(tsc) In den vergangenen Wochen und Monaten ist unser Verein weiter gewachsen. Dabei sind zu uns auch viele Spieler aus der ganzen Welt gekommen. Wir sind stolz und glücklich, sie in unserer BC Anhalt Familie willkommen zu heißen. #bcainternational stellt sie ab sofort vor.

Name: Aleksandar Vrangaloski
Nationalität: Mazedonien
Alter: 25
Basketball seit: 2003
Spielt beim BCA: Herren I

Das müsst ihr über meinen Heimatort wissen:
Ich komme aus Mazedonien, bevor ich nach Deutschland kam, habe ich immer in Skopje gelebt. Skopje ist die Hauptstadt und hat ca. 700.00 Einwohner. Für mich ist es eine fantastische Stadt mit viel Kultur und Geschichte. Falls ihr mal in die Nähe kommt, besucht die Stadt – die Menschen sind sehr freundlich und ihr würdet es nicht bereuen!

Darum bin ich in Deutschland:
Hauptsächlich bin ich hier, um meinen Master in Architektur zu machen, aber auch um mal außerhalb meines Heimatlandes zu leben, was mir sehr gefällt. Deutschland ist eines der höchst entwickelten Länder Europas und der Welt, hier kann man sehen was man alles erreichen kann im Leben. Ich finde es hier sehr inspirierend.

Das gefällt mir am besten an Deutschland:
Die gut ausgebaute Infrastruktur! Die Einstellung zum Leben der Menschen und den Respekt den sie füreinander haben.

Das vermisse ich am meisten von zu Hause:
Traditionelles, mazedonisches Essen und die langen, mediterranen Sonnentage die wir zu Hause haben.

Mein Motto in meiner Heimatsprache:
Кога ќе ги прифатиш сопствените ограничувања, тогаш и ќе ги надминеш (Kyrillisch in mazedonisch)
(Erst wenn wir unsere Grenzen akzeptieren, können wir sie überwinden.)

Bisher erschienen bei #bcainternational
#1 Rami
#2 Dorde
#3 Aidan
#4 Alaa

BCA-Talente beißen sich durch

fjfdh // Foto: BVSA

Eric, Tamino und Carl (vlnr) // Foto: BVSA

Mit Eric Noah Schönfeld, Tamino Weinelt und Carl Büttner aus der männlichen U12 war unser Verein in den vergangenen Tagen mit gleich drei Spielern dabei beim Sichtungscamp des Basketball-Verbandes Sachsen-Anhalt (BVSA) für die neue Landesauswahl Jahrgang 2004 und jünger in Osterburg. Unser Trio schlug sich super – und mit Eric und Tamino wurden am Ende sogar zwei Jungs nominiert, der ein Jahr jüngere Carl sammelte wertvolle Erfahrungen. Glückwunsch an die Nachwuchs-Talente und ihren Trainer Martin Weidig!

#bcainternational – #4 – Alaa

Alaa, Libanon // Foto: Hartmut Bösener

Alaa, Libanon // Foto: Hartmut Bösener

(tsc) In den vergangenen Wochen und Monaten ist unser Verein weiter gewachsen. Dabei sind zu uns auch viele Spieler aus der ganzen Welt gekommen. Wir sind stolz und glücklich, sie in unserer BC Anhalt Familie willkommen zu heißen. #bcainternational stellt sie ab sofort vor.

Name: Alaa Haddad
Nationalität: Libanon
Alter: 23
Basketball seit: 2010
Spielt beim BCA: Herren III

Das müsst ihr über meinen Heimatort wissen:
Ich komme aus Tripolis im Libanon. Die Stadt an sich ist sehr traditionell, hat aber in den vergangenen fünf Jahren einen starken, kulturellen Wandel erlebt. Die Einwohner, viele mit Migrationshintergrund wie ich, mögen es, in andere Länder zu reisen und neue Kulturen zu entdecken.

Darum bin ich in Deutschland:
Ich bin hierher gekommen, um meinen Master in Architektur in der Nähe des berühmten Bauhaus zu machen. Außerdem möchte ich später in einem Architekturbüro in Deutschland arbeiten.

Das gefällt mir am besten an Deutschland:
Ich mag die Genauigkeit hier – Fehler können immer passieren, aber am Ende des Tages sind wir alle nur Menschen. Hier fühle ich, dass die Leute wirklich ihr Bestes geben, ob bei der Arbeit oder um Sachen pünktlich zu beenden. Aber natürlich bin ich auch ein großer Fan von deutschem Bier und deutscher Wurst!

Das vermisse ich am meisten von zu Hause:
Ich vermisse mein soziales Umfeld, natürlich meine Familie, die sehr groß ist, und mein Zuhause. Außerdem die traditionellen Gerichte, Desserts und Süßigkeiten, die wir immer selber machen.

Mein Motto in meiner Heimatsprache:
‚الفلاسفة حول العالم استطاعو فهم العالم بوجهات نظر متعددة، المهمّة الحقيقية تكمن في تغييره‘ -كارل ماركس
(Philosophen haben die Welt nur in unterschiedlichen Weisen interpretiert. Wichtig ist, sie zu verändern. Karl Marx)

Bisher erschienen bei #bcainternational
#1 Rami
#2 Dorde
#3 Aidan

#bcainternational – #3 –Aidan

BC Anhalt #bcainternational - Aidan Ferriss // Hartmut Bösener

Aidan, Kanada // Foto: Hartmut Bösener

(tsc) In den vergangenen Wochen und Monaten ist unser Verein weiter gewachsen. Dabei sind zu uns auch viele Spieler aus der ganzen Welt gekommen. Wir sind stolz und glücklich, sie in unserer BC Anhalt Familie willkommen zu heißen. #bcainternational stellt sie ab sofort vor.

Name: Aydan Ferriss
Nationalität: Kanada
Alter: 29
Basketball seit: 12
Spielt beim BCA: Herren I

Das müsst ihr über meinen Heimatort wissen:
Ich komme aus Toronto, der größten Stadt Kanadas. Toronto ist bekannt für seine Vielfältigkeit von Kulturen und Menschen, vielen großartigen Sportteams und dem CN Tower, dem ehemaligen höchsten Gebäude der Welt.

Darum bin ich in Deutschland:
Ich bin hier um mein Master Studium in Architektur abzuschließen und das Leben in Europa kennen zu lernen.

Das gefällt mir am besten an Deutschland:
Mir gefällt es mit wenig Aufwand zu so vielen verschiedenen Städten in Deutschland und Ländern in Europa reisen zu können. In Kanada sind die Dimensionen etwas anders und man muss viel länger fliegen um mal ins „Ausland“ zu kommen. Außerdem liebe ich das Bier hier! 🙂

Das vermisse ich am meisten von zu Hause:
Ich vermisse meine Freunde, meine Familie, das Essen und in einer großen Stadt zu leben.

Mein Motto in meiner Heimatsprache:
“Do. Or do not. There is no Try.” – Yoda
(Tu es. Oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen.)

Bisher erschienen bei #bcainternational
#1 Rami
#2 Dorde

#bcainternational – #2 – Dorde

Dorde Zdravkovic, Serbien // Foto: Hartmut Bösener

Dorde Zdravkovic, Serbien // Foto: Hartmut Bösener

(tsc) In den vergangenen Wochen und Monaten ist unser Verein weiter gewachsen. Dabei sind zu uns auch viele Spieler aus der ganzen Welt gekommen. Wir sind stolz und glücklich, sie in unserer BC Anhalt Familie willkommen zu heißen. #bcainternational stellt sie ab sofort vor.

Name: Dorde Zdravkovic
Nationalität: Serbien
Alter: 25
Basketball seit: 2002
Spielt beim BCA: Herren I
Spitzname: Schordsch

Das müsst ihr über meinen Heimatort wissen:
Ich komme ursprünglich aus Kraljevo, eine kleine Stadt im Herzen Serbiens – die allerdings fast alle 500 Meter einen Basketballkorb besitzt. Einige der besten serbischen Center, wie Nenad Kristic oder Vlade Divac, kommen hier her oder. haben hier ihre Karrieren begonnen.

Darum bin ich in Deutschland:
Ich bin nach Dessau gekommen, um hier an der Hochschule Anhalt meinen Master in Architektur zu machen. Nachdem ich meinen Bachelor fertig hatte, habe ich einen kleinen Wettbewerb gewonnen und damit ein Stipendium für „DIA – Dessau International Architecture“ bekommen. In Dessau leben viele internationale Studenten, das bringt eine tolle Atmosphäre – aber beim BC Anhalt spielen zu können krönt das Ganze! 😉

Das gefällt mir am besten an Deutschland:
Du weißt immer was du bekommst, wenn du in etwas investierst, das gefällt mir sehr. Die Menschen sind sehr diszipliniert und professionell bei allem was sie tun, aber sobald die Arbeit vorbei ist, sind sie bereit Spaß zu haben. An der FH und beim BCA habe ich schon viele tolle Leute kennen gelernt seit ich hier bin.

Das vermisse ich am meisten von zu Hause:
Die kleinen „Tante-Emma“ Läden. Hier in Deutschland planst du deinen Wocheneinkauf und gehst in große Supermärkte, weil die oft ein Stück weg sind von dort, wo du wohnst. In Serbien gibt es kleine Supermärkte an jeder Ecke, das macht spontane Einkäufe etwas leichter…

Mein Motto in meiner Heimatsprache:
Strpljenje
(Hab Geduld!)

Bisher erschienen bei #bcainternational
#1 Rami