#bcainternational – #1 – Rami

BC Anhalt #bcainternational - Rami Daba // Hartmut Bösener

Rami Daba, Syrien // Foto: Hartmut Bösener

(tsc) In den vergangenen Wochen und Monaten ist unser Verein weiter gewachsen. Dabei sind zu uns auch viele Spieler aus der ganzen Welt gekommen. Wir sind stolz und glücklich, sie in unserer BC Anhalt Familie willkommen zu heißen. #bcainternational stellt sie ab sofort vor.

Name: Rami Daba
Nationalität: Syrien
Alter: 19
Basketball seit: 2008
Spielt beim BCA: Herren I
Spitzname: wir müssen noch einen finden!

Das müsst ihr über meinen Heimatort wissen:
Ich komme aus Damascus, eine tolle Stadt mit großartigen Leuten, die vom Bürgerkrieg ruiniert wird.

Darum bin ich in Deutschland:
Ich möchte hier weiter studieren und Basketballspielen, in meiner Heimat geht beides einfach nicht mehr.

Das gefällt mir am besten an Deutschland:
Vieles hier erinnert mich an daheim.

Das vermisse ich am meisten von zu Hause:
Meine Mannschaft, meine Familie, und alles, was damit zusammenhängt.

Mein Motto in meiner Heimatsprache:
#إلعب_للاسم_على_الجزء_الأمامي_من_القميص_ليس_للاسم_الذي_على_ظهر_القميص
(Spiele für den Teamnamen auf der Vorderseite deines Trikots, nicht für deinen eigenen Namen hintendrauf)

Vorhang auf für die Quali-Saison

Die U16 fordert im Philan-Dome den USC Magdeburg heraus. // Foto: BCA

Die U16 um Coach Martin darf ihr Qualiturnier daheim bestreiten. // Foto: BCA

(tsc) Auch in dieser Saison haben sich drei unserer Nachwuchsteams – also alle die, für die es geht – den Sprung zu den Ostdeutschen Meisterschaften als großes Saisonziel vorgenommen. Für dieses Turnier qualifizieren sich sechs Mannschaften, die jeweils besten zwei Teams ihrer Altersklasse aus Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin. Die beiden Starter unseres Bundeslandes werden dabei seit vergangener Saison in Qualifikationsturnieren ermittelt, für die nun die Austragungsorte und Termine bekannt gegeben wurden. Die Jungs der U18 und U14 müssen reisen, die U16er haben ein Heimturnier erwischt. „Wir haben überall unsere Chance“, sagt Coach Martin, der die U16 und U18 in die Turniere führt. „Alles drin“, meint Coach Max, der die U14 betreut. Noch ein paar Wochen Vorbereitung bleiben, dann heißt es: Flagge zeigen.

U18 männlich
Sonntag, 14.02.16, Magdeburg
Dreierturnier BC Anhalt, USC Magdeburg, USV Halle

U16 männlich
Samstag, 30.01.16, Dessau
Viererturnier BC Anhalt, USV Halle, USC Magdeburg, MBC Weißenfels

U14 männlich
Sonntag, 14.02.16, Halle
Dreierturnier BC Anhalt, USV Halle, USC Magdeburg

Merry Balling X-Mas!

Der BC Anhalt wünscht allen Spielern, Fans, Unterstützern und Freunden frohe Weihnachten. Und denkt immer daran: Ohne Ball ist alles nix…!

Anhaltliga Herren – Spieltag 8/15 – Das Preview

2015 12-03 AL 8 Preview Head(tsc) Spieltag Nummer acht in der Anhaltliga und zwei richtig schöne Ansetzungen. Den Anfang machen die jüngen Hüpfer der Zweiten (JHdZ) am Freitagabend, wenn sie bei der Dritten der Sixers antreten. Genau vor einer Woche fuhren die Sixers-Oldies an gleicher Stelle den ersten Saisonsieg ausgerechnet gegen unsere Dritte ein und feierten ihn wie einen WM-Titel. Revanche ist also angesagt. Der Sonntag hat es dann für unseren Routiniers aus der Dritten (RadD) in vielerlei Hinsicht in sich. Nicht nur, dass Nikolaus und zweiter Advent auf einen Tag fallen, es kommt auch der Tabellenzweite  SV Zörbig II in den Philandome.  „Und da soll ein Sieg her“, ordnet Coach Bella an. Um diesen zu erreichen, lädt die Dritte alle Basketball-Begeisterten ein, dieses Ziel lautstark zu erreichen. Natürlich soll das letzte Heimspiel 2015 des BCA III sich nicht nur um Basketball drehen. Es wird für jeden Zuschauer eine kleine Aufmerksamkeit an diesem Tag geben, denn auch der Nikolaus soll nach Insider-Informationen sehr baskettballfreudig sein. Zudem wird es natürlich auch einen Versorgungsstand, vor allem mit reichlich Kaffee geben, da Anpfiff diesmal schon um 10 Uhr ist. Advent, Advent, die Dritte brennt!

Anhaltliga Herren, Spieltag 8/15
Freitag, 4.12.15, 20 Uhr, Sportzentrum Parseval Bitterfeld
BSW Sixers III (1-5) vs BC Anhalt II (2-3)

Sonntag, 6.12.15, 10 Uhr, Philanthropinum Dessau
BC Anhalt III (3-2) vs SV Zörbig II (5-1)

Oberliga Herren – Game 3/18 – Das Recap

Bruckscher (Nr 12) bot am Samstag eine starke Partie. // Foto: Hartmut Bösener

Bruckscher (Nr 12) bot am Samstag eine starke Partie. // Foto: Hartmut Bösener

(malte) Wenn der BC Anhalt eine Sache nicht kann, dann ist es Langeweile. Das mussten die Zuschauer im Philan-Dome auch am Sonnabend, leider eher zu ihrem Erschrecken, feststellen. Wer unter den knapp 70 Fans im Heimspiel gegen Justabs Halle war oder den Live-Ticker verfolgt hat, wird wissen, dass es ein Nachmittag war, der an Dramatik nur schwer zu übertreffen sein wird in dieser Saison. Das Spiel begann vielversprechend für den BCA, der von Beginn an die Kontrolle über das Spiel besaß und konstant an einem kleinen Vorsprung arbeitete. Die Donkeys aus Halle trafen in den ersten Minuten nicht viel, aber beide Mannschaften schenkten sich in unnötigen Ballverlusten auch nicht viel. Aufgrund des ausbaufähigen Reboundverhaltens des BC Anhalt waren die Donkeys Ende des 1. Viertel weiterhin in Schlagdistanz. Unaufgeregt ging es im 2. Abschnitt weiter, bis es zu einer Neugeburt des Spiels kam: In der 14. Minute verfolgte Stefan einen 1-gegen-0 Korbleger eines Hallensers und schlug ihn, laut Meinung der Zuschauer und Aussage der halleschen Bankspieler nach Spielende, regelkonform gegen das Brett. Der vordere Schiedsrichter entschied allerdings auf Goaltending, was Stefan dazu brachte, seinen Unmut zu äußern. Was darauf folgte, waren zwei technische Fouls in Hand-gestoppten vier Sekunden, eine wütende Zuschauermenge und Teamchef André, der völlig konsterniert den Dialog suchte, aber an der Entscheidung auch nichts ändern konnte. Stefan wurde dann duschen und in der Halbzeit sogar auf den Balkon geschickt – ein viel zu frühes Ende seine Arbeitstags im BCA-Trikot. Das Spiel hat nun eine neuen Verlauf, die Dessauer büßten ihren Rhythmus ein und so kamen die Hallenser zur Halbzeit auf 7 Punkte ran. Das dritte und große Teile des vierten Viertels sind dann geprägt von technischen Fehlern, vielen (Foul-)Pfiffen und vor allem Intensität, die den Vorsprung bis zum 52:52 in der 36. Minute komplett egalisieren. Dass das Spiel mit 68:61 am Ende doch noch ein Heimsieg wurde, ist vor allem dem sicheren Händchen der Dessauer an der Linie zu verdanken und der Dessauer Abgeklärtheit in der entscheidenen Phase. Unterm Strich steht ein 68:61-Heimsieg – aber so spannend hätte es bei Leibe nicht sein müssen. Weiterhin ungeschlagen: Das ist alles was zähl!

BCA-Personal
Friedel/Brucksch (Sicherer Häfen in unruhigen Zeiten, 16/18), Lutz (Gute Entlastung auf der Eins, 4), Stefan (deutete ein 30-Punkte Spiel an, war dafür ab er einen Tick zu früh unter der Dusche, 7), Dorde (Solides Rebounding, Heimdebüt, 2), Robert (körperlich unter den Brettern präsent), Andi (heißes Händchen, unglückliche Fouls, 14), Daniel (solides Spiel, wackliges Händchen, gekämpft bis zum Umfallen, 7), Rick (Heimdebüt), Dave (Saisondebüt), Matze (DNP)

Zahlenkram
Viertel: 22:13 / 17:19 / 9:13 / 20:16
Dreier: BCA 3 / Justabs 2
Fouls: BCA 23 / Justabs 26
Statistiken des Tages: 145 Zugriffe auf den Liveticker…34 Löffel Herztropfen

So isses passiert
Liveticker vom 10.10.15 zum Nachlesen

Medien-Alarm
Mitteldeutsche Zeitung Dessau

Anhaltliga Herren – Das BCA Derby

Der "Thursday Night Basketball" fidnet in der Grundschule Ziebigk statt.

Der „Thursday Night Basketball“ findet in der Grundschule Ziebigk statt.

(tsc) Ein Dessau-Derby in der Anhaltliga der Männer – das sagt einiges darüber hinaus, wie gut sich die Korbball-Szene der Stadt schon wieder entwickelt hat. Und damit das Premierenspiel BC Anhalt II vs BC Anhalt III auch gleich den richtigen Rahmen bekommt, haben wir es zum „Thursday Night Basketball“ gemacht. Der findet am Donnerstag ab 19 uhr in der Sporthalle der Grundschule Ziebigk aka Fürst-Franz-Gym aka Pumpkins-Tigers-DBL-Dome in der Elballee 24 (Foto) statt. Die beiden Männerteams könnten dabei nicht unterschiedlicher sein. Die neue II. Männermannschaft, gecoacht von Martin, entspricht der U18, die damit ihre ersten ausführlichen Erfahrungen im Herren-Basketball sammeln soll. Die dritten Herren wiederum – betreut von Urgestein Bella – sind eine Ansammlung langjähriger Dessauer Korbballstars, die noch Lust haben, einen gepflegten Ball zu werfen. Dazu gehören etwa die anderen beiden Weidigs, Schu und auch U12-Teammanaager Thomas Knorre. Die Bühne ist bestellt, wir freuen uns. Endlich mal zwei Heimteams!

Anhaltliga Herren – Spieltag 1/15
Donnerstag, 1.10.15, 19 Uhr, Grundschule Ziebigk
BC Anhalt II (0-0) – BC Anhalt III (0-0)