Nachwuchs – Woche #15 – Recap

(malte) Auch wenn die Ferien gerade wieder vorbei sind, in den Hallen und auf den Freiplätzen kennt man einen alten Spruch – Basketball never stops! Und so ging es auch am letzten Wochenende wieder hoch her für unsere Jugendteams. Los ging es für die U16-Landesliga beim BBC Halle am Samstag. Die Vorgaben des Coaches waren klar und doch variantenreich: Einerseits Platz zwei in der Tabelle verteidigen und gleichzeitig allen Akteuren genug Spielanteile geben. Die Ski-Saison hatte ihren Tribut gezollt und so waren insgesamt drei Spieler nicht einsatzbereit aufgrund von Krankheiten, Husten oder anderen Nebenwirkungen. Bennet wurde spontan für das Team nominiert und half kräftig mit, den Sieg nach Hause zu bringen. Bis zur Mitte des ersten Viertels taten sich unsere Jungs noch ein wenig schwer, danach war der Knoten geplatzt und einer 55:25-Halbzeitführung folgte ein ungefährdeter 104:47-Auswärtssieg. Nicht ganz so erfreulich lief es für die U18 beim USC Magdeburg, ebenfalls ein Landesliga-Spiel. Gerade frisch qualifiziert für die Ostdeutschen Meisterschaften, kam man gut ins Rolle, doch hatte man genauso schnell Probleme mit der Press-Verteidigung der Magdeburger. Der Aufbau stockte, die Magdeburger nutzen diese Tatsache eiskalt aus, machten viel Druck und kamen immer wieder zu leichten Punkten. Die letzten beiden Viertel konnten zwar gewonnen werden, aber zu einem Sieg reichte es nicht mehr. Coach Martin war trotz der 44:61-Niederlage nicht unzufrieden mit der Leistung seines Teams, was aber vielleicht auch daran lag, dass er von einem anonymen Spieler danach bei McDonalds eingeladen wurde…

BCA U16 mit Julian, Lukas, Bennet, Justin, Max, Dominic, Moritz, Constantin
BCA U18 mit prima Aufstellung, leider noch nicht gemeldet!

Nachwuchs – Woche #14 – Recap

Der U18 gelang die Quali. // Foto: BCA

Der U18 gelang die Quali. // Foto: BCA

(tsc) Gleich zwei Nachwuchsteams versuchten am vergangenen Sonntag ihr großes Saisonziel zu erreichen: Sowohl die U14 als auch die U18 fuhren zu Qualifikationsturnieren für die Ostdeutschen Meisterschaften. Jubeln konnte dabei am Ende die U18. Nachdem die Mannschaft im Dreierturnier in Magdeburg zunächst deutlich dem Gastgeber USC 34:83 unterlag und dabei taktisch klug die Starter frisch hielt, hing alles von Spiel zwei gegen den USV Halle ab. Die mitgereisten Fans (5+1 Trommel) gaben alles und die Spieler auf dem Feld standen ihnen in nichts nach: In einem Herzschlagfinale holten sich Coach Martin und seine Jungs den 59:56-Sieg. Quali geschafft! Nun warten die besten Mannschaften Berlins und Brandenburgs am 9./10. April auf unseren ältesten Nachwuchs. Das kann ja heiter werden.

BVSA Qualiturnier AK mU14 - Team BC Anhalt - // BC Anhalt

Die U14 hatte es in Weißenfels schwer. // Foto: BC Anhalt

Noch etwas warten auf ihren ersten Start bei einer Ostdeutschen Meisterschaft muss hingegen die U14. Sie bekam im Dreierturnier gegen den USV Halle (42:104) und den USC Magdeburg (57:84) noch deutlich ihre Grenzen aufgezeigt. Schade zudem, dass ausgerechnet zum wichtigsten Turnier des Jahres Spieler kurz vor Turnierbeginn absagten. „Gegen den USC wäre definitiv mehr möglich gewesen, aber im 2. Viertel lief sowohl offensiv wie defensiv einfach nichts zusammen“, meinte Coach Max. Dass die Partie gegen den USV Halle, der als „Wolfswelpen“-Projekt die besten Spieler Sachsen-Anhalts dieses Jahrgangs vereinigt, nicht zu gewinnen ist, war vorher klar. Und trotzdem: Kämpferischer Auftritt unserer Jungs, die etwas erlebten, was selten ist: Sie spielten auf dem Bundesliga-Parkett des MBC. Auch mal schön.

Bereits am Samstagmorgen galt es für die U12 in der Landesliga Farbe zu bekennen. Der Gegner hieß USV Halle und bis zur Pause (27:31) war alles drin! Danach aber fiel einfach nichts mehr in diesen verdammten Korb und die Gäste zogen das Spiel noch 68:55. Das eigentlich zweite geplante Spiel des Teams am Sonntag fiel aus. Halle war da, BCA war da, Gegner war da, Schiedsrichter aber war nicht da. Schade um den schönen Morgen.

BCA U12 mit N.N.
BCA U14 mit Tamino, Max, Konrad, Aaron, Jakob, Nico, Richard, Nicolas
BCA U18 mit Lutz-Rainer, Bennet, Sam, Georg, Jann, Leon, Mathis, Dominic, Christian

Anhaltliga Herren – Nachholspiel – Recap

2016 02-09 AL RC Head(tsc) Zum ersten Mal hieß es am Montagabend „Monday Night Ball“ und für die Premiere hatte der international erfahrene Staffelleiter der Anhaltliga die bestmögliche Ansetzung herausgekramt: Die seit Äonen (ruhig mal nachschlagen, das Wort!) unbezwungene dritte Herrenmannschaft des BCA empfing einen Gegner mit überschaubarer Anreise: den BCA II. Um es kurz zu machen: Auch im dritten Vereinsduell der Saison setzten sich am Ende die alten Säcke routiniert durch: 66:57. Bis zur Pause aber war es eng, nur sieben Punkte betrug der Rückstand der Zweiten. „Trotz dünner Personaldecke und einer zeitweiligen Presse des Gegners gelang es uns im ersten Viertel einen Vorsprung zu erarbeiten,  der sich im Verlauf den Spiels mal mehr,  mal weniger veränderte“, analysierte Coach Bella fachmännisch. „Nachdem es verletzungsbedingt nochmal im vierten Viertel etwas hektischer und enger wurde, war es wieder die Routine, die am Ende zum Sieg führte.“ Die Verletzung betraf Schus dicken Knöchel, der gehörig an Umfang gewann, nachdem er sich unschön zur Seite geknickt hatte. Das Leben eines Centers. Die Zweite jedoch hat Spiel für Spiel aufgeholt und man wird das Gefühl nicht los, in einem vierten Saisonspiel könnte sie es packen mit dem ersten Sieg gegen den BCA III. Das Spiel aber gibt es erst nächste Saison.

BCA II mit Christian, Dominik, Max, Lutz-Rainer, Sam, Leon, Mathias
BCA III mit Bella, Gunter, Vincent, HP, Doc Dimitri, Thomas, Schu

Nachwuchs – Woche #13 – Recap

Eine Freitagsreisegruppe, die ist lustig. // Foto: BCA

Eine Freitagsreisegruppe, die ist lustig. // Foto: BCA

(tsc) Die Saison läuft schon eine Weile – und trotzdem hielt das vergangene Wochenende für unsere Nachwuchsteams gleich zwei Premieren parat. Da war zum einen das erste Freitags-Jugend-Auswärtsspiel, ein Nachholspiel in der U14-Landesliga beim USC Magdeburg. Diverse Gründe (Ferienbeginn, Krankheit, bissel kurz durchgestellt den Termin, Verletzung) führten in den letzten 24 Stunden vor Anpfiff zu einer dramatischen Verkleinerung des Kaders, so dass am Ende nur noch drei U14er übrig blieben. Dass Coach Max, Thomas Transportus und Papa Filla am Ende doch mit einem lustigen Sechser abreisten, lag an toller Unterstützung von drei U12ern. Prima! Auch der USC spielte mit, setzte ein paar jüngere Leute länger ein und so gab es ein gutes Spielchen, in dem wir kämpften und uns nicht verstecken mussten. Ergebnis: 40:79 und die Erkenntnis: Es kommt was nach!
Einen Tag später am Sonnabend war sichtbar, wohin sich das Ganze entwickeln kann. Beim Qualifikationsturnier zu den Ostdeutschen Meisterschaften der Altersklasse U16männlich bezwangen unsere Jungs im Philan-Dome sowohl den USV Halle als auch den USC Magdeburg und mussten sich nur Turniersieger MBC Weißenfels (waren schon ziemlich gut) geschlagen geben. Als Turnierzweiter aber (umfangreicher Bericht BVSA) gelang trotzdem die Qualifikation, und nun geht es am 2./3. April gegen die zwei besten Teams aus Berlin und Brandenburg weiter. Stattfinden wird das Turnier bei einem Brandenburger Team. Ein paar schöne Fotos vom Turnier gibt es auch bei den Jungs von Sportstadt Dessau-Roßlau.

BCA U14 mit Tamino, Aaron, Jakob, Nicolas, Nikola, Eric Noah
BCA U16 mit Tom, Christian, Dominic, Moritz, Julian, Konrad, Justin, Lukas, Constantin

Nachwuchs – Woche #12 – Recap

Die U12 (in blau) musste sich dem USC Magdeburg geschlagen geben. // Foto: BCA

Die U12 (in blau) musste sich dem USC Magdeburg geschlagen geben. // Foto: BCA

(malte) Der Rückblick auf das Nachwuchsgeschen der Woche #12 kommt mit leichter Verspätung in dieser Woche, aber das schieben wir einfach auf das Blitzeis am Wochenende…Auf Grund dessen musste leider auch ein Spiel ausfallen, so haben wir nur noch über zwei Partien zu berichten. Denn auch wenn man es beim aktuellen Blick nach draußen kaum glauben mag – vergangenen Samstagfrüh sahen die Straßen wirklich nicht so aus, als ob unsere U14 sicher nach Weißenfels gekommen wäre. Zum Auftakt der Rückrunde setzte es für unsere U12-Rookies dann am Sonntag eine herbe Heimpleite gegen die Jungs vom USC Magdeburg. Auch wenn die Defensive sich zum Hinspiel verbessert zeigte, ohne eine adäquate Offensive war gegen die athletischeren Magdeburger einfach nicht viel zu machen. Zu oft wurden wir im Übergang von Angriff zu Verteidigung einfach überlaufen oder einfache Bälle wurden abgefangen. Am Ende stand somit ein 24:61 auf der Anzeigetafel. Nicht viel besser erging es leider unserer U16-Truppe in der Landesliga gegen die zusammengesammelten Talente Sachsen-Anhalts aus der jüngeren U14-Altersgruppe. Obwohl der Gegner oft ein bis zwei Köpfe kleiner war, hatten wir irgendwie mit einer Blockade zu kämpfen und fanden einfach nicht ins Spiel. Dazu kam der Ausfall von mehreren Stammkräften auf unserer Seite und dem daraus resultierenden Durchwechseln und Ausprobieren von Coach Martin. In Weißenfels stand am Ende ein 82:41 für die Auswahl-Truppe auf der Tafel.

BCA U12 mit Eric Noah, Steven, Max, Lukas, Leon, Carl, Niklas, Michel, Eric, Nicola, Mo
BCA U16 mit Julian, Max, Moritz, Justin, Constantin, Werner, Lukas, Conrad