Daniel Lindner (am Ball) schmiss die Pille achtmal als Dreier in den Korb. // Foto: BCA

Oberliga Sachsen-Anhalt, Game 11/18
BC Anhalt – Justabs Halle 88:65 (43:31)

Sieg Nummer zehn in Spiel Nummer elf brachte unseren Jungs am Vorabend des zweiten Advents die Tabellenführung in der Oberliga, da Spitzenreiter ASL II nicht spielte. Wir erzählen noch einmal nach.

1 Die Ausgangslage
Der Fabsch auf Lehrgang, sonst alles am Start. Schon vor dem Spiel hatten beim Weihnachtsspielen in der Halle Stefan und Papa Büttner Martin in Klopapier eingewickelt zur Mumie gemacht und die BCA-Eltern trotz zahlreicher Backtrixer-Einlagen nur hauchdünn gegen ihre Kinder das Vorspiel verloren. Justabs nur zu acht, davon ein Trikot auch noch in einer anderen Rot-Variation als die restlichen sieben. Mit anderen Worten: Alles angerichtet für ein unterhaltsames Spiel.

2 Der Ring des Tages
Den bekam Coach Friedel direkt vor dem Anpfiff. Als einziger Spieler übrigens, denn der Rest der Mannschaft erhielt seine Meisterringe für den Gewinn des Landesmeistertitels 2016/17 erst abends bei der Weihnachtsfeier. Friedel konnte dort aus privaten Gründen nicht dabei sein und erhielt so den diesmal silbernen Ring direkt in der Halle vor den Fans. Schön so!

3 Statistik des Tages
Gehörte komplett Justabs. 28 Fouls bekamen sie gepfiffen, 43 Freiwürfe zugesprochen, aber nur 20 gingen rein. Mit einer besseren Quote wäre für den Tabellenvorletzten sicher mehr gegangen. So aber war nur das erste Viertel (20:20) ausgeglichen, das zweite (23:11) sorgte schon für eine kleine Vorentscheidung. Allein im dritten Viertel ließ Halle 10 Freiwürfe liegen, während die BCA-Maschinerie nun zwar nicht perfekt, aber eben doch ziemlich konstant arbeitete.

4 Player of the Game
Die Jury hatte schon zum Ende der ersten Halbzeit entschieden: Unter die nämlich setzte Kobe mit seinem Noch-Vor-der-Mittelline-Dreier einen netten Schlusspunkt. Insgesamt versenkte Daniel acht Dreier, seine 28 Punkte waren ein Season High für den wendigen, jungen Magdeburger. Der Rest des Teams übrigens stimmte auch in den Dreier-Kanon ein: Insgesamt 14 Dreier schraubten die Gesamtdistanztrefferanzahl (schönes Wort!) dieser Saison bereits auf 102 – mit Abstand der beste Wert der Liga.

5 Die Stimme des Tages
Nach einigen Spielen Pause gab Hallensprecher Willi Knoop endlich sein Saisondebüt – und war sofort wieder auf der Höhe des Geschehens. Nur bei Kobes Mittellinien-Shot suchte er nach Orientierung – fand sie aber fix wieder 🙂

Fazit
Sicherer Sieg, der eine schöne Brücke zur abendlichen Weihnachtsfeier bildete, auf der klar wurde, dass manch einer der Nachwuchsspieler noch an seinem Ausdauertalent im Getränkebereich arbeiten muss.

Stats
Stefan 20, Lou 19, Rami 6, Friedel 1, Bennet 5, Kobe 28, Robert, Andi 9, Moritz, Tom, Sam

Next Game
Börde Magdeburg (4-6) vs BC Anhalt (10-1)
Sonnabend, 16.12.2017, 15.30 Uhr
Sporthalle Bbs 3 Magdeburg

TV-Beitrag Ran1