Final-Termine stehen fest!

BCA_Event_Header_play-offs_spiel-2_FacebookDer Basketball-Verband Sachsen-Anhalt hat die offiziellen Termine für die Play-off Finalspiele um die Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalts bekannt gegeben. Demnach starten die Finals mit Spiel 1 am Sonnabend, dem 18. März um 17 Uhr beim SV Halle in der Sporthalle der Sportschulen in der Robert-Koch-Straße. Spiel 2 wird dann am 25. März im Dessauer Philan-Dome ausgetragen, Anpfiff ist 18 Uhr. Steht es danach nach Siegen 1:1, kommt es am 1. April erneut in Halle (18 Uhr) zum alles entscheidenden Spiel drei. Der SV Halle genießt Heimrecht, da er in der regulären Saison besser abschnitt als der BC Anhalt, wenn auch hauchdünn…Wir freuen uns auf die Finals und laden alle Fans ein, am Sonnabend mit nach Halle zu kommen!

Play-off Finalspiele im Überblick
18.03.2017 17:00   SV Halle – BC Anhalt
25.03.2017 18:00   BC Anhalt – SV Halle
01.04.2017 18:00   SV Halle – BC Anhalt (mögliches Spiel 3)

BCA Preview – Woche #24

Die U12 will am Samstag in Halle Landesmeister werden. // Foto: BCA

Die U12 will am Samstag in Halle Landesmeister werden. // Foto: BCA

(malte) Nachdem die Oberliga-Herren vergangene Woche den Knaller des Wochenendes geliefert haben und das Play-off Finale erreicht haben, dürfen Friedels Jungs diesmal pausieren (die Finals starten erst am 18.3.) und es müssen diese Woche die anderen Teams für die Highlights sorgen. Alle sind bereit für jeweils 40 Minuten Kampf für zwei Punkte im Liga-Alltag! Preview 1617

Herren

Bereits am Donnerstagabend kommt es in Bernburg zu einem außergewöhnlichen „Thursday Night Game“. Bei den Basket Bears spielen die Krieger des leider spontan retireden Coach Bella gegen den momentanen Tabellenletzten und wollen wichtige Punkte einfahren, um zur Tabellenspitze wieder aufzuschließen. Der Aufstieg ist mehr drin, wohl aber ein Platz unter den ersten drei. Dafür müsste am Donnerstag aber ein Sieg in Bernburg her, um dem direkten Konkurrenten aus Sixershausen III eine schwierige Aufgabe für das Wochenende zu überlassen.

Auf die jungen Wilden der zweiten Herren wartet am Freitag ein echter Krimi: Zum Friday Night Game kommen die Jungs des SV Zörbig. Hier spielt dann der Neunte gegen den Achten und neben einer guten Korbdifferenz zählt im Abstiegskampf natürlich auch der direkte Vergleich. Unsere Jungs wollen alles geben um in der Landesliga nächstes Jahr zu spielen, dafür wäre ein Sieg am Freitag ein weiterer Baustein und extrem wichtig. Vielleicht können ein paar Oberliga-Trommler für die gute Stimmung sorgen, die Jungs freuen sich über jeden Unterstützer. Bennet, Tom & Co. werden auf dem Feld hoffentlich die Leichtigkeit aus den Oberliga Play-offs mitbringen. Personell ist es leider bitter: Martin gesperrt, Lutz-Rainer verletzt, Robert und Matze auch raus. Wird unter diesen Umständen ganz schwer.

Nachwuchs

In der U16 kommt es am Samstag-Vormittag dann zum nächsten Duell in der Landesliga. Zu Gast im Philan-Dome wird dann der bisher noch ungeschlagene Tabellenführer aus Weißenfels sein. Die kleine Wölfe fegen bisher nur so durch die Liga, haben alle sechs Spiele gewonnen, wobei die Niederlage in der Hinrunde gegen den BCA noch recht knapp war. Unsere Jungs hoffen jetzt auf den Heimvorteil und eine Motivations-Bockwurst nach dem Spiel von den Vätern, dann sollte das auch was werden. Als Interimscoach wollen Bennet und Tom was reißen.

Am Sonntag kommt es dann bereits zum letzten Saisonspiel im U16-Bereich, in der Bezirksliga geht es zum Auswärtsspiel zum SV Zörbig. Hier kommt es noch einmal zu einem echten Kracher: Wir sind momentan Tabellenführer vor den Außer-Konkurrenz-spielenden Jungs aus der Stadt der Marmeladen. Die liegen allerdings nur einen Sieg hinter uns, zwar mit einem deutlich schlechteren Korbverhältnis, aber noch mit theoretischen Chancen auf den besseren direkten Vergleich. Im Hinspiel hatten wir sie gut im Griff, hoffen wir dass das auch auswärts der Fall ist und wir die Saison als Sieger der Staffel Anhalt beenden können.

Zu einem ganz besonderen Doppelpack kommt es am Samstag in Halle. Kurz nach dem Aufstehen, also 10 Uhr, kommt es zum Gipfeltreffen in der Landesliga U12. Und wie das so ist wenn Jugendmannschaften des BCA involviert sind, es ist geht um wichtige Punkte: Der BBC ist Tabellenführer mit einem Sieg Vorsprung auf uns. Wir wollen unbedingt den Landesmeistertitel holen, dafür ist nach der Hinspiel-Niederlage (41:43) ein Sieg mit mindestens drei Punkten Unterschied notwendig. Letzter Spieltag, der Titel zu vergeben – was gibt es besseres?!

Wenn eine Entscheidung gefallen ist, geht es an gleicher Stelle gleich weiter mit einem U14- Bezirksliga Spiel. Wie kann anders sein – wir können Tabellenführer werden. Die kleinen Korbjäger von Martin liegen auf dem zweiten Tabellenplatz mit zwei Spielen (und zwei Siegen) weniger als der Tabellenführer des SV Halle. Der BBC liegt zwei Plätze hinter uns auf dem vierten Rang und möchte sich sicher aus dem grauen Mittelfeld absetzen. Lassen wir uns überraschen, aber wir glauben an zwei Auswärtssiege!

Termine im Überblick

Donnerstag, 09. März 2017
20:15 Uhr:  Anhaltliga Herren, BCA Herren III (3-5) @ Basket Bears Bernburg (1-6), Sporthalle an der Töpferwiese

Freitag, 10. März 2017
20:15 Uhr:  Landesliga Herren, BCA Herren II (4-11) vs SV Zörbig (5-9), Sporthalle Philantropinum

Sonnabend, 11. März 2017
10:00 Uhr: Landesliga U16, BCA (4-4) vs MBC Weißenfels (7-0), Sporthalle Philantropinum
10:00 Uhr: Landesliga U12, BCA (6-1) @ BBC Halle (7-0), Sporthalle der BbS. F.List
12:00 Uhr: Bezirksliga U14, BCA (7-1) @ BBC Halle (5-6), Sporthalle der BbS. F.List

Sonntag, 12. März 2017
14:00 Uhr: Bezirksliga U16, BCA II (9-1) @ SV Zörbig (8-2), Sporthalle am Schloß

BCA Preview – Play-off Halbfinale Spezial

BC Anhalt vs Weißenfels - Auf gehts in die Play-offs!! // Foto: Hartmut Bösener

BC Anhalt vs Weißenfels – Auf gehts in die Play-offs!! // Foto: Hartmut Bösener

(malte) Der aufmerksame Leser hat es gestern gemerkt: Da fehlt doch ein Spiel in der Vorschau?! Richtig – der Oberliga-Knüller der Männer um Coach Friedel zum Play-off-Auftakt in Weißenfels. Weil wir uns auf dem Weg zum Titel ja immer etwas besonderes einfallen lassen, gibt es auch dieses Jahr wieder die etwas andere Vorschau. Hoffen wir, dass sie drei Spiele gültig ist und wir danach noch eine schreiben müssen…Preview 1617

Herren – Oberliga Play-offs, Halbfinale gegen SSV Einheit Weißenfels

Die sportliche Ausgangslage

Auf dem Papier relativ deutlich: Die Weißenfelser haben die Saison mit 16-2 Siegen abgeschlossen und sind nur so durch die Liga gepflügt. Nach einer Niederlage am 2. Spieltag spielten sich die Jungs aus dem Süden Sachsen-Anhalts in einen Rausch und beschlossen 2016 einfach nicht mehr zu verlieren. Erst am 15. Januar 2017 gab es gegen den USC Magdeburg die zweite Niederlage. Die BCA’ler haben diese Saison etwas umkonstanter gespielt, wie schon angesprochen. Das Schöne ist, dass das jetzt nicht mehr zählt: Play-offs fangen traditionell beim Spielstand 0-0 an und letzten Endes kommt viel auf die Tagesform – und die anwesenden Trommler – an.

Die Heimspielstätten

Klarer Vorteil Dessau! Während man in Weißenfels als Mensch mit mittelgroßen Füßen permanent im Spielfeld der Schloßgarten-Sporthalle sitzt und die Kapazität an Zuschauern auch auf ca. 27 Personen begrenzt ist, hat sich der Philan-Dome in den letzten zwei Jahren fest etabliert im Oberliga-Kalender. Gerne denkt man an die frühen Zeiten des Experten-Balkons zurück, kurz danach bezog die Trommel-Crew an der Seitenlinie ihr Quartier. Vor allem in der Meister-Saison gab es viele Heimspiele mit dreistelligen Zuschauerzahlen, unumstrittener Höhepunkt natürlich Spiel 2 der Finalserie samt Meistertitel. Alles in allem also „kleiner Hexenkessel“ gegen „etablierte Festung“. Fest steht schon: Auch in dieser Serie gegen Weißenfels wird Spiel 2 der stimmungstechnische Höhepunkt.

Die Fans

Immer dabei: Das Trommel Duo vom Dienst.

Immer dabei: Das Trommel Duo vom Dienst.

Fünf Worte: Papa Büttner und Thomas Knorre! Wer schon mal im Philan-Dome war, kennt die zwei jung gebliebenen Urgesteine mit den Trommeln. Meistens unterstützt von ihren reizenden Damen und weiteren Familien (Gruß an Oma Ahrens!) bilden sie die Speerspitze der lautstarken Unterstützung des sechsten Mannes in Dessau. Hinzu kommen einige Kids aus den BCA-Jugendmannschaften, die schon so manchem auswärtigen Spieler mit ihren verbalen Einwürfen den Zahn gezogen haben. Aber, ganz ehrlich: Auch in Weißenfels hat sich in dieser Saison im Sog des Erfolgs eine kleine aber feine Fantruppe angefunden. Das Gerücht geht um, man habe sich für die Play-offs eine Trommel angeschafft. Dichtung oder Wahrheit?

Der Sport

Auch hier können wir uns fast auf Augenhöhe begegnen. In Weißenfels fallen einem natürlich sofort die Wölfe des MBC ein, die momentan klarer Tabellenführer der Zweiten Basketball Bundesliga Pro A sind und den Wiederaufstieg anstreben. Vielleicht kann man dann im nächsten Jahr ordentlich Punkte sammeln und das Image der Fahrstuhl-Mannschaft ablegen. In Dessau gibt es als Gegengewicht die Handballer des DRHV. Die Jungs von Trainer Uwe Jungandreas müssen momentan hart für jeden Punkt kämpfen und liegen als Aufsteiger auf dem 16. Tabellenplatz der „stärksten zweiten Bundesliga der Welt“. Am Ende der Saison soll der Klassenerhalt stehen und der Zweitliga-Handball wieder langfristig in der Stadt etabliert werden.

Die Bürgermeister

Robby Risch und Peter Kuras stehen natürlich hinter ihren jeweiligen Mannschaften. Risch ist parteilos, seit 2008 Oberbürgermeister von Weißenfels und ist Befürworter von Eingemeindungen. Ansonsten scheint er sprunghaft bei seiner Parteiwahl: Gehörte er anfangs zur Partei „Die Linke“, wechselte er zur SPD, dann zur Gruppe „Bürger für Weißenfels“ bevor er sich entschloss: Ohne Partei geht es wohl doch am besten. Im Gegenüber steht Peter Kuras von der FDP in Dessau, der sich im Juni 2014 gegen den alten Oberbürgermeister durchsetzte und seitdem die Dessauer Geschicke leitet. Kuras hat zwar (noch) kein gerahmtes  BCA-Trikot im Büro hängen, hat aber auf jeden Fall an seinem Rathaus baulich etwas Besonderes anzubieten: nen Meisterbalkon.

Anzahl Autobahnabfahrten

Rein von der Anzahl geht diese Kategorie klar an Dessau: 2:1. Bei den angrenzenden Bundesstraßen liegt die Stadt aus dem Süden des Landes zwar vorne, aber das ist jetzt ähnlich viel wert wie die Punktedifferenz aus der regulären Saison – also gar nichts.

Das vorausgesagte Wetter

Diese Kategorie lässt sich natürlich erst mal nur für Spiel 1 bestimmen, alles andere wäre momentan nur Spekulation und damit geben wir uns hier nicht ab. Übereinstimmende Meteorologen haben uns für Samstag-Nachmittag bedeckten Himmel und Trockenheit gemeldet, dazu Windböen bis zu 35 km/h und vielleicht den einen oder anderen Sonnenstrahl. Das kommt dem BCA natürlich zu Gute: Den Rückenwind von der Autobahn werden die Jungs gleich mit in die Halle nehmen und versuchen einen Schnellstart im ersten Viertel hinzulegen. Unseren internen Statistiken zu Folge spielte der BC Anhalt bei trockenem Wetter in den fünf vergangenen Jahren deutlich besser und machte bis zu 12 Punkte mehr pro Spiel. Klarer Vorteil BCA!

VIPs mit Courtside Plätzen

Hier könnte man natürlich die reine Anzahl betrachten und da liegt Weißenfels auf Grund der Hallen-Bauweise natürlich deutlich vorn – im Grunde sitzt hier jeder Besucher Courtside. Nichts destotrotz gibt es in Dessau mit Sicherheit wieder viel Lokalprominenz zu bestaunen: Sponsor Kopie&Druck wird durch Christoph Jentsch vertreten sein, auch unsere Partner McDonalds und die Stadtsparkasse Dessau werden sich das Spektakel in Spiel 2 am 4. März nicht entgehen lassen. Mit Papa Ahland hat sich eine Legende des Dessauer Basketballs angekündigt und einen Platz an der Seitenlinie gesichert. Eine Absage für das Halbfinale haben wir leider von Oma Ahrens bekommen, sie würde jedoch für die Finals als Glücksbringer bereit stehen. Dann auch wieder mit grünem Sofa!

Catering am Spielort

Auch diese Kategorie geht ganz klar nach Dessau. Der geübte Oberliga-Zuschauer kennt das vielfältige Angebot am Dessauer Premium Imbiss-Stand: Kaffee, Kuchen, Bockwurst, Bier, Limo und viele weitere Snacks oder auch gerne mal selbst gemachte Mettbrötchen. Schon so mancher Auswärtsfans hatte feuchte Augen bei diesem Angebot und hat mit bedrückter Stimme zugegeben, dass er sich sowas auch in seiner Halle wünschen würde (wir sagen nur: NBA TISCHDECKE). Wir sind gespannt, was sich die Weißenfelser für das erste Spiel morgen einfallen lassen um die Dessauer Fans angemessen zu versorgen. Ansonsten bringen wir zu einem möglichen Spiel 3 unseren Stand mit!

Das sagen Experten

Anton Bellstädt, 3 Jahre: „Bei meinem letzten Heimspiel war ich nicht so fokussiert auf das Spiel aber dieses Mal bin ich voll dabei und freue mich auf einen spannenden Abend mit Papa.“

Oma Ahrens: „Als der BCA noch in die Playoffs gerutscht ist, war der 04. März leider schon verplant. Aber mein Stefan und die Jungs werden das Ding schon schaukeln, im Finalspiel 2 bin ich dann natürlich dabei, habe da gute Erinnerungen an das letzte Jahr…“

Anonymer Technischer Kommissar: „Die Spiele werden der Wahnsinn. Wir haben die Schiedsrichter noch mal gebrieft, die Stimmung in diesen Hexenkesseln sollte nicht unterschätzt werden. Vor allem die Experten-Bank unter dem Dessauer Korb ist berüchtigt.“

Lokaler Trommelhändler: „Ich fände es super wenn der BC Anhalt den Titel holt. So wie die beiden Männer mein Material prüfen, habe ich natürlich die Hoffnung dass, sie bald mal wieder eine neue Trommel benötigen.“

AUF GEHTS BCA!!

Termine im Überblick

Samstag, 25. Februar 2017
15:00 Uhr: Oberliga Herren Play-off Halbfinale 1, BCA @ SSV Weißenfels, Sporthalle Schloßgarten

Samstag, 04. März 2017
18:00 Uhr: Oberliga Herren Play-off Halbfinale 2, BCA vs. SSV Weißenfels, Sporthalle Philantropinum

Samstag, Samstag 11. März 2017 (Mögliches 3. Spiel)
19:00 Uhr: Oberliga Herren Play-off Halbfinale 3, BCA @ SSV Weißenfels, Sporthalle Schloßgarten

BCA Preview – Woche #22

Preview 1617(malte) Auch wenn das Wetter es momentan noch nicht erahnen lässt, wir befinden uns langsam aber sicher in der heißen Phase der Saison. Auch diese Woche sind die blau-weiß-orangenen Korbjäger des BC Anhalt wieder unterwegs um Punkte einzusammeln!

Herren

Auf Coach Bella und seine Veteranen (ausdrücklich nicht reif!) wartet mal wieder ein Friday Night Game im Philan-Dome. Nachdem es vergangene Woche schon eine ähnliche Begegnung gab, heißt es auch diesen Freitag wieder ‚Derby gegen die Sixers‘. Und die Konstellation könnte nicht spannender sein: Der BCA III mit einem Spiel mehr liegt einen Tabellenplatz vor den Sixers III, hat im direkten Duell die Möglichkeit, sich ein wenig Luft nach unten zu verschaffen und doch wieder näher an die Auftstiegsplätze zu rücken. Wie man gehört hat, war die Trainingsbeteiligung diese Woche hervorragend und Bella hat sich ein paar neue Taktiken für den kommenden Gegner überlegt. Dazu kommt, dass die Männer um das stimmgewaltige Anführer-Duo Thomas&Thomas noch immer von ihrem Auswärtserfolg in Wittenberg träumen und heiß auf den nächsten Sieg sind.

ZUM PLAY-OFF SPIEL DER OBERLIGA JUNGS HABEN WIR MORGEN EINE EXTRA DICKE SPEZIAL VORSCHAU!

Nachwuchs

Auf die U16 wartet am Wochenende ein Doppelspieltag. Los geht es am Samstag mit dem Kracher in der Landesliga beim USV Halle. Unsere Jungs liegen momentan punktgleich mit dem USC Magdeburg auf dem zweiten Tabellenplatz und möchten nun gegen das Tabellenschlusslicht aus Halle die nächste Pflichtaufgabe erledigen. Die Hallenser liegen etwas abgeschlagen am Tabellenende, sollten deswegen aber nicht unterschätzt werden. Trotz allem sind wir optimistisch, die letzten Wochen haben gezeigt dass wir Auswärtsspiele in Halle ganz gut können.

Das direkte Rückspiel gibt es dann am Sonntag, 14 Uhr im Philan Dome, diesmal in der Bezirksliga. Hier ist die Ausgangslage noch etwas deutlicher und durchweg positiv für unsere Dessauer: Mit sechs Siegen aus sieben Spielen liegt die U16 an Platz zwei in der Tabelle, nur knapp hinter den außer Konkurrenz spielenden Zörbigern. Die Truppe des USV Halle ist Vorletzter und hat bisher die wenigsten Siege aller Teams eingefahren. Auch hier sagt das Ticker-Orakel einen Sieg voraus.

Ähnlich turbulent geht es auch in der U12 zu, nicht wundern, Spielorte sind genau die Gleichen wie in der U16. Am Samstag geht es in der Landesliga auch gegen den USV Halle. Coach Martin findet eine ähnliche Konstellation vor: Der BCA als Tabellenzweiter mit dem Blick nach oben zur Tabellenspitze, der USV eher in den unteren Regionen. Mit einem Sieg können unsere Jungs bis auf einen Sieg an den Tabellenführer heranrücken, bei einer Niederlage geht es wieder ins Tabellenmittelfeld. Auch am Sonntag geht es um Punkte in der Landesliga, aber diesmal daheim gegen den USC Magdeburg. Hier ist die Ausgangslage noch etwas deutlicher. Nachdem unsere Jungs am Samstag hoffentlich einen Sieg eingefahren haben, geht es am Sonntag gegen den Tabellenletzten. Die Magdeburger konnten bisher nur einen Sieg verbuchen, wir dagegen schielen noch auf den Meistertitel.

Am Sonntag kommt es außerdem zum Derby in der U13 Anhaltliga gegen die BSW Sixers. Nach der denkbar knappen Niederlage in Gräfenhainichen letzte Woche sind unsere Jungs ganz heiß, die Schmach vergessen zu machen. Am besten geht das natürlich mit einem Auswärtssieg beim Tabellenführer. Die Sixers sind zwar noch ungeschlagen, aber das soll in dieser engen Tabellensituation nichts heißen.

Also Eltern und Unterstützer: Double-Header sind etwas großartiges, egal ob in der NBA oder der Landesliga des BVSA. Kommt vorbei, unterstützt unsere Jungs und lasst euch mit Kaffee, Kuchen und Bockwurst versorgen!

Termine im Überblick

Freitag, 24. Februar 2017
20:15 Uhr: Bezirksliga Anhalt, BCA Herren III vs BSW Sixers III, Sporthalle Philantropinum

Sonnabend, 25. Februar 2017
12:30 Uhr: Landesliga U12, BCA (4-1) @ USV Halle (2-5), Unisporthalle Weinbergweg
15:00 Uhr: Landesliga U16, BCA (3-4) @ USV Halle (1-5), Unisporthalle Weinbergweg
15:00 Uhr: Oberliga Herren Play-off Halbfinale 1, BCA @SSV Weißenfels, Sporthalle Schloßgarten

Sonntag, 26. Februar 2017
11:00 Uhr: Landesliga U12, BCA II (4-1) @ USC Magdeburg (1-4), Sporthalle Philantropinum
15:00 Uhr: Anhaltliga U13, BCA (5-2) @ BSW Sixers (5-0), Parseval-Sportzentrum Bitterfeld

BCA Preview Woche #21

12552644_1043768595681533_8225667538607393488_n

It´s Friday Night Ball im Philan-Dome.

(malte/tsc) Nach Winterferien, Wintercamp, Play-off-Entscheidungsspielen und Fahrten nach Berlin ist auch beim BC Anhalt wieder der Liga-Alltag eingekehrt. Das ist jedoch kein Grund, keinen ausführlichen Ausblick auf die spannenden BCA-Spiele des Wochenendes #21 dieser Saison zu werfen.

Herren

Nachdem die Play-offs in der Oberliga gesichert sind und am 25.2. mit Spiel 1 in der Halbfinalserie beim SSV Weißenfels beginnen, geht es jetzt in der Landesliga für Martin & die jungen Wilden darum, die Klasse zu halten.  Im Friday Night Game sind die BSW Sixers II im Philan-Dome zu Gast. Auch wenn es in der Tabelle nach einer eindeutigen Sache für Bitterfeld, Sandersdorf, Wolfen und alle kleinen und großen Gemeindes des Chemie-Dreiecks aussieht, Spiele gegen die Sixers haben immer noch ihre eigenen Gesetze. Da ja auch viele junge Spieler im Oberliga-Knaller dabei waren, hoffen wir, dass ihnen das ordentlich Auftrieb gibt und die Sixers eine Lehrstunde erteilt bekommen. Und Coach Weidig kann ja zum Glück auch mitzocken.

Nachwuchs

Doppeleinsatz für die U14 und Coach Martin am Wochenende. // Foto: BCA

Doppeleinsatz für die U14 und Coach Martin am Wochenende. // Foto: BCA

Eine schwere Aufgabe wartet auf unsere U14 Truppe am Samstag beim Landesliga-Auswärtsspiel in Halle gegen den USV. Doch nichts ist unmöglich und wir freuen uns auf das Debüt der neuen Twin-Towers Eric (fresh gesichtet) und John (welcome to the club!). Am Sonntag geht es es dann in der Bezirksliga U14 gegen die Konkurrenz vom SV Halle und das ebenfalls auswärts. Der Trip nach Halle wird jedoch nicht nur das Spiel beinhalten: Nach dem Abpfiff (und dem roten Bogen…) stärken wir zunächst die lokale Mittagsversorgungsbranche in der Händelstadt und danach sind wir gespannte Zuschauer des Jugend Basketball Bundesliga Spiels Mitteldeutscher BC vs Alba Berlin. Wir wollen sehen, wie das aussieht, wo auch wir hinwollen. Zu guter Letzt kommt es dann für die U13 am Sonntag-Nachmittag zum Regionalderby bei den Steelers aus Gräfenhainichen. Coach Rick betreut das Team und will den Sieg mitbringen. Die Gastgeber haben passend zur Anwurfzeit reichhaltig Kaffee und Kuchen vorbereitet. Eric darf sich derweil Sonntag wieder im Wolfswelpen-Programm des MBC trainingstechnisch schaffen.

Termine im Überblick

Freitag, 17. Februar 2017
20.15 Uhr: Landesliga Herren, BCA Herren II (4-9) vs. BSW Sixers II (8-3), Sporthalle Philantropinum

Sonnabend, 18. Februar 2017
12.30 Uhr: Landesliga U14, BC Anhalt (1-4) @ USV Halle (2-4), Sporthalle der BbS F. List

Sonntag, 19. Februar 2017
10.00 Uhr: Bezirksliga, BC Anhalt (5-1) @ SV Halle (5-2), Sporthalle BBS List
15.00 Uhr: Anhaltliga, BC Anhalt (5-1) @ Gräfenhainichen Steelers (2-2), Turnhalle Mescheide

BCA Recaps Woche #20 – Spezial

Das Wintercamp 2017 war ein echter Spaß. // Foto: Hartmut Bösener

Das Wintercamp 2017 war ein echter Spaß. // Foto: Hartmut Bösener

(malte) Wer ein großartiges Wochenende ankündigt und dann auch hatte, der muss davon auch berichten. Zumal wir jetzt sicher sind, dass dieser Blog mindestens zwei treue Leser hat! (Hallo Familie Brennecke!) Aber der Reihe nach…

Herren

Auch wenn man nicht weiß, wo man die Oberliga-Saison insgesamt richtig einordnen soll, in Halle ist am vergangenen Samstagabend eine Zwischenetappe sehr versöhnlich zu Ende gegangen. Mit dem Rücken zur Wand und dem Druck, mit mindestens sieben Punkten Unterschied gewinnen zu müssen, reisten elf tapfere Spieler samt Coach Martin, zwei Trommeln und zwölf der treuesten Fans in die Robert-Koch Sporthalle nach Halle und waren von Anfang an sicher (ok, bis auf einen…), dass dieser Abend nur positiv enden konnte. Während im Live-Ticker verfolgt wurde, dass der SV Halle nach anfänglichen Schwierigkeiten sein Ding durchzog und die Donkeys von Justabs Halle besiegte, hatten wir immer mal wieder mit uns selber zu kämpfen.

Der BBC Halle legte los wie die Feuerwehr und startete mit einem 6:0-Lauf ins Spiel. Erste Heimfans feierten bereits und stießen auf einen Sieg an, doch noch waren ca. 38 Minuten zu spielen. Die Jungs, auch auf dem Feld angeführt von Coach Friedel, kämpften sich tapfer zurück und bestachen durch knüppelharte Defense und vorbildliches Rebound-Verhalten. Zeitweise sicherte sich der BCA zwei bis drei Offensiv-Rebounds in einem Angriff, hielt so den Druck aufrecht und konnte sich langsam aber stetig absetzen. Konnte man zur Halbzeit schon einen 18-Punkte Vorsprung auf der Anzeigetafel lesen, waren es ja eigentlich nur 11 Punkte zum Playoff-Einzug. Im dritten Viertel fing sich Fabian zwei schnelle Fouls hintereinander ein und musste sich damit verfrüht unter die Dusche verabschieden.

Der befürchtete Bruch im Spiel war das jedoch nicht. Der BCA verteidigte weiter gut, gegen den Hallenser Legenden-Center oft auch mit vier Spielern, und erspielte sich so gerade im letzten Viertel noch leichte Ballgewinne, die konsequent in leichten Korblegern endeten. Auch die Dreier sollten reihenweise fallen: Auf dem rosa Zettel des Gewinners standen nach Spielende zwölft getroffene Dreier auf der Haben-Seite des BC Anhalt. Am Ende stand ein 64:81 auf der Anzeige, die Fans gesellten sich bei Kuchen und Bier zur Mannschaft und auch Fabian war frisch geduscht wieder bester Laune. Heiß aber auch, dass die Saison noch nicht vorüber ist. Wir sind Play-offs! Halbfinale Spiel 1 gegen den SSV Einheit Weißenfels am 25.02., 15 Uhr in Weißenfels!

Herren 1 Oberliga @BBC Halle mit: Stefan (28), Lutz (5), Rami (11), Friedel (10), Bennet (2), Kobe (9), Mathis (2), Andi (8), Fabsch (6), Sam, Tom

Wintercamp 2017 mit Alba-Berlin-Tour

Wenn am ersten Tag eines Basketballcamps, ganz zu Beginn am Morgen, eine Mama einen riesigen Rührkuchen mit essbarem NBA-Logo drauf mitbringt, dann stellt sich unweigerlich das Gefühl ein: Das könnte eine richtig gute Sache werden. Und ohne zu übertreiben: Das Wintercamp 2017 wurde sogar noch besser. Fünfzig Kinder, drei Tage Training und zum Schluss ein Ausflug in die Hauptstadt: Es war der Hammer! Nicht eines der Kinder fiel aus, alle hielten durch. Dank der Mittagspartner Subway, Projekt Eins und McDonalds waren auch alle Bäuche gut gefüllt, und die Anwesiungen der Coaches unter der Leitung von Sergeant Bimek konnten befolgt werden.

Bildschirmfoto 2017-02-16 um 20.51.40

Viel Leckeres gab es in der Weißen Villa. // Foto: Torsten Buckram

Sonntag Morgen, 7:30 Uhr, bei fünf Grad minus am Hauptbahnhof Dessau: Was sich wie ein Setting für einen (unangenehmen) Werbespot anhört, war Treffpunkt für die 108 Mann starke Reisegruppe des BCA nach Berlin. Nach anfänglichen Verzögerungen am Morgen (ein Bus ist auch nur ein Mensch…) konnten sich die knapp 60 Kinder als erste in Bewegung setzen und ihre Reise zum Jump House Berlin antreten. Gut gelaunt ob der offensichtlich mit Köstlichkeiten gefüllten Reise-Körbe des BC-Anhalt Organisationsteams, startete auch der zweite Bus mit Busfahrer David (Kreisoberliga Torschützenkönig 2005/06!!) seine Reise zum Müggelsee. Unterwegs hatte sich das BCA- Partymacher Team noch ein Highlight überlegt: Im selbst ausgedachten Experten-Quiz sollten die Mitfahrer fünf Fragen beantworten und konnten am Ende ein Original Alba Berlin Trikot oder ein Shooting Shirt des BC Anhalt gewinnen.

Was dann als entspannter Brunch geplant war, stellte sich als eine schwerwiegende Völlerei heraus: Am idyllischen Müggelsee luden wir in die „Weiße Villa“, die mit jeglichen Köstlichkeiten von Müsli über Lasagne bis hin zum Schokopudding verstand, wie man seine Gäste ordentlich sättigt. Die Stimmung war ausgelassen, vor allem dort wo die Familien Knorre und Brennecke aufeinander trafen. Nach zwei Stunden des Schlemmens setzte sich der Bus in Richtung Mercedes-Benz Arena in Bewegung, wo man dann wieder auf die aufgedrehten Kinder aus dem Jump House traf. Das eigentliche Highlight, das Bundesliga Spiel zwischen Alba und Bayern München, verkam dann eher zu einseitigen Angelegenheit, in dem die Bayern nie wirklich an ihrem Sieg zweifelten. Sei’s drum, die Kinder waren glücklich, die Show war gut, der Albatros hat uns auch mal zugewunken – wir waren zufrieden mit unserem Trip voller Highlights!

Nach über zwölf Stunden Reisezeit kamen alle kurz vor 20 Uhr wieder am Dessauer Hauptbahnhof an, freudig in Empfang genommen von vielen entspannten Eltern, die einen kinderlosen Sonntag verbracht hatten. Hier noch einmal ein großes Lob an Heinrich Reisen für die reibungslose Fahrt und an die zwei Busfahrer, die für jeden Spaß zu haben waren! PS: Familie Brennecke hat das Alba Trikot gewonnen. Wir sind gespannt, obs passt!

Eric für Deutschland?

Bildschirmfoto 2017-02-16 um 21.07.28Und dann war da noch Eric Noah Schönfeld. Das 12 Jahre alte Nachwuchstalent hat Tolles geschafft: Beim Sichtungsturnier „Talente mit Perspektive“ in Koblenz wurde der Gräfenhainicher unter die besten 48 Spieler seines Jahrgangs 2004 in Deutschland berufen. Aus diesen 48 Jungs wird Ende April die U15-Nationalmannschaft zusammengestellt. Wir sind mächtig stolz auf Eric und danken den Coaches und Eltern für ihre Arbeit und Unterstützung. Weiter so!

BCA Preview – Woche #20 Spezial

2017 02-10 Preview 20 Head

Auf gehts BCA! // Foto: Hartmut Bösener

(malte) Hat irgendjemand noch nicht mitbekommen was am Samstag los ist?! Wenn ja, dann jetzt ganz genau lesen!

Herren

Herzschlagfinale. Endspiel. Entscheidung: Für das, was da am Samstag in Halle passiert, kann man mit Sicherheit viele Wörter finden, aber letzten Endes beschreibt es nur das, was wir am Basketball so lieben: Spannung. Hier noch mal kurz die Situation in der wir uns befinden – und vor allem, wie wir da hingekommen sind. Die Oberliga Jungs von Coach Friedel sind amtierender Landesmeister und befinden sich momentan auf dem 5. Tabellenplatz. Die Saison hatte eine Menge von einer Fahrt in der Wildwasserbahn: Immer mal Spaß und Sonnenschein, dann wieder dunkle Zeiten in denen man klitschnass war und die Nase voll hatte. Die Truppe hatten einige Abgänge aus der Meistermannschaft zu verzeichnen und hat dafür konsequent die Jugendspieler ins Team geholt und mit Spielzeit bedacht. Das ist der Weg, den die Mannschaft auch weiterhin entschieden und stolz gehen wird. Dazu kamen die obligatorischen Wehwehchen und Verletzungen, die oftmals keinen Rhythmus zugelassen haben – weder im Training noch im Spiel. Ausreißern nach oben, wie dem unerwartetem Auswärtssieg in Kalbe, folgten dann eben auch Rückschläge wie die unnötige Heimniederlage gegen den aktuellen Gegner, BBC Halle. Nichts desto trotz haben die verfügbaren Spieler immer alles in die Waagschale geworfen und auch dafür gesorgt, dass wir jetzt da stehen wo wir sind. Als Titelverteidiger haben wir noch tatsächlich noch die Chance aus eigener Kraft die Play-offs zu erreichen und dort herrschen dann bekanntlich andere Gesetze – wir erinnern uns da gerne an das letzte Jahr zurück. Wir müssen dafür „nur“ eins tun: Mit mindestens sieben Punkten Vorsprung am Samstag beim BBC Halle gewinnen. Dass das nicht einfach wird, ist sicher allen klar. Abschrecken lässt sich davon allerdings keiner, nicht mal das Dutzend Fans aus Dessau, das sich für die Reise schon angesagt hat. Es ist nicht ganz klar, ob in Halle gute Stimmung ist, es so leckere Bockwurst gibt wie in Dessau oder Menschen mit Trommeln für Lärm sorgen. Fakt ist: Unsere Unterstützung ist gesichert und wird ihren Teil zum Erfolg leisten – und das Gleiche wird die Mannschaft auch tun!

#PLUS7

Weitere Neuigkeiten

Natürlich gibt es auch neben der Oberliga noch interessantes um Basketball herum in den Ferien. Am Donnerstag startete das viertägige Wintercamp mit Coach Martin, Andre und ihren vielen Co-Trainern und Helfern im Philan Dome. Mit dabei waren zum Auftakt 50 Kinder aus Dessau und Umgebung, die in Ihren Ferien ein großes Ziel haben: Noch bessere Basketballer zu werden. Als Abschluss gibt es dann am Sonntag die große BC Anhalt Fahrt nach Berlin zur EasyCredit BBL Partie zwischen Alba Berlin und dem FC Bayern München Basketball. Natürlich ist auch für das Drumherum gesorgt: Während es sich die Eltern bei einem Brunch am Müggelsee gut gehen lassen, werden die Kinder im JumpHouse Berlin ein paar Dunkings an den gepolsterten Ringen probieren. Ingesamt fahren über 100 Leute in zwei Reisebussen von „Heinrich Reisen“ in die Hauptstadt – Alba Berlin hat uns mit Freude einen kompletten Block reserviert.

50 Kids sind dabei beim BC Anhalt Basketball Wintercamp 2017. // Foto: Hartmut Bösener

50 Kids sind dabei beim BC Anhalt Basketball Wintercamp 2017. // Foto: Hartmut Bösener

Erwähnt werden muss außerdem, dass Eric aus der U14 den Sprung in die Mitteldeutsche Auswahl geschafft hat und an diesem Wochenende beim „Talente mit Perspektive Turnier“ in Koblenz dabei sein wird. Wir als BC Anhalt sind stolz auf ihn, hoffen dass er dort mit seinem Team möglichst viele Spiele gewinnt und die gewonnen Erfahrungen dann auch im BC Anhalt Trikot nutzen kann!

Termine in der Übersicht

Sonnabend, 11. Januar 2017
19 Uhr: BCA Herren 1 Oberliga (10-7) @ BBC Halle (11-6), Robert-Koch Turnhalle, Halle

BCA Recap Woche #19

Martin was back - und gleich Topscorer. // Foto: Hartmut Bösener

Martin was back – und gleich Topscorer. // Foto: Hartmut Bösener

(malte) Was war das für ein Wochenende! Unsere U18 qualifiziert sich für die Ostdeutsche Meisterschaft, ein Talent schafft einen wichtigen Sprung, alle drei Herrenteams fahren  Siege ein und die Oberliga Jungs erhalten sich dabei die Chance auf die Playoffs. Aber der Reihe nach…

Herren

Mit einem nie gefährdeten Sieg haben Friedels Jungs (mit ein wenig Schützenhilfe) gegen Justabs Halle die Macht im Kampf um die Oberliga Play-offs wieder an sich gerissen und können es nun wieder aus eigener Kraft schaffen. In einem sehr zähen und von vielen Fouls geprägtem Spiel gelang es der Truppe, den Vorsprung zwar stetig auszubauen, aber nicht zu groß werden zu lassen, um die Spannung noch in der Halle zu halten. Einfach gesagt, der gemeine Zuschauer hatte von Anfang an das Gefühl, dass das ein Sieg wird, aber langweilig war es trotzdem nicht. Im Kampf um die Postseason ist bekanntlich jedes Mittel recht, und so tauchte auch Martin wieder auf dem Spielerbogen auf und glänzte sogleich als Topscorer und Arbeiter unter dem Korb. Ansonsten hatten alle Spieler ihren Anteil am 73:63-Erfolg, der eigentlich noch deutlicher hätte ausfallen müssen. Am nächsten Wochenende kommt es dann im direkten Aufeinandertreffen mit dem BBC Halle zum Kampf um einen der Play-off Plätze.

Auch in der Landesliga wurde Martin zum wertvollen Mitspieler und half den jungen Wilden der Zwoten Herren zu einem 67:60-Auswärtserfolg bei Martineum Halberstadt. Mit dem wichtigen Erfolg haben die Jungs etwas Kraft geschöpft im Abstiegskampf und können die nächsten Spiele mit dem nötigen Selbstvertrauen angehen.

Um die Erfolgsserie komplett zu machen, haben auch die reifen Männer um Coach Bella ihr Spiel am späten Sonntag-Nachmittag gewonnen. Im Duell mit dem direkten Tabellennachbarn gab es in der Anhaltliga einen 57:51-Erfolg beim MTV Wittenberg II und somit wieder Kontakt an die oberen Tabellenplätze. Solide Debüts von Hannes und Sebastian. Die dritten Herren erfinden sich inhaltlich und personell eben immer wieder neu…

Herren 1 Oberliga vs Justabs Halle mit: Stefan 16, Lou 3, Rami 5, Mathis, Andi 16, Fabsch 8, Tom, Sam, Martin 25
Herren 2 Landesliga @Halberstadt mit: Matze 17, Lou 16, Mathis 4, Rick 2, Tom 9, Sam, HP 8, Martin 11
Herren 3 Anhaltliga @MTV Wittenberg II mit: Bella, Thomas B 8, Achim 14, Flo 15, TK 6, Röder 12, Georg 2, Marton, Sebastian

Nachwuchs

Coach André führte die U18 zu den Ostdeutschen Meisterschaften. // Foto: Hartmut Bösener

Coach André führte die U18 zu den Ostdeutschen Meisterschaften. // Foto: Hartmut Bösener

Zwei traten an – einer kam durch. Bei den Qualiturnieren zu den Ostdeutschen Meisterschaften mussten sich sowohl unsere U18 als auch U14 mit jeweils zwei Konkurrenten auseinandersetzen. Die U18 musste im heimischem Philan-Dome schon im ersten Spiel gegen den USC Magdeburg einen Schock verkraften: U16-Aushelfer Moritz verletzte sich zu Beginn des Spiels schwer, so dass die anderen Jungs zu fünft die Partie zu Ende bringen mussten. Nach zwischenzeitlichem deftigen Rückstand gelang ein sensationelles 27:6-Schlussviertel, mit dem Magdeburg noch 71:57 in die Knie gezwungen wurde. Spiel zwei mit frisch eingeflogenen U16-Kräften (danke fürs Einspringen!) ging dann zwar deutlich 41:71 gegen den SSV Weißenfels verloren, aber was solls: Wir sind dabei in Brandenburg bei den Ostdeutschen am 8./9. April. Und: get well soon, Moritz.

Nicht ganz so erfolgreich – das aber auch erwartbar – lief es für die U14 bei ihrem Turnier in Magdeburg. Mit nur einem Spieler im älteren 2003er Jahrgang im Team hatten wir es gegen die starken Gastgeber vom USC (32:100) und gegen  die „Wolfswelpen“ des MBC Weißenfels (Weißenfelser Spieler plus beste Spieler aus Halle, 26:141) wirklich nicht leicht. Aber die Mannschaft hat gekämpft und weitere Erfahrungen gesammelt. Next year sind wir dann die Älteren und dran mit der Quali! Für einen der U14er gabs dann doch noch ein Erfolgserlebnis: Eric wird zum einen bei den Ostdeutschen Meisterschaften für den MBC spielen und schaffte zum anderen am Sonntag im letzten Lehrgang tatsächlich den Sprung in eine der beiden Mitteldeutschen Auswahlen des Jahrgangs 04, die vom 10. bis 12.2.2017 beim großen „Talente mit Perspektive“-Turnier in Koblenz auflaufen. Toller Erfolg für ihn und unseren Verein!

U18 im Turnier vs USC Magdeburg & SSV Weißenfels mit: Lou, Bennet, Tom, Sam, Jann, Moritz, Johannes, Michel, Dominic
U14 im Turnier vs USC Magdeburg & MBC Weißenfels: Momo, Steven. Lukas, Tamino, Carl, Michel, Nikola, Niklas, Semba, Eric

BCA Preview Woche #19

Samstagabend ist Oberliga-Heimspiel Time im Philan-Dome // Foto: Hartmut Bösener

Samstagabend ist Oberliga-Heimspiel Time im Philan-Dome // Foto: Hartmut Bösener

Preview 1617

(malte) Hat noch irgendjemand nicht gemerkt, dass wir uns auf die heiße Phase der Saison zubewegen?! Spätestens an diesem Wochenende wird es jeder merken, der einen Fuß in den Philan Dome setzt! Vorhang auf für den Vorschau des BCA-Wochenendes #19.

Herren

Hier haben wir schon das erste Beispiel dafür, dass es jetzt lum die Wurst geht. Der interessierte Fan wird gelesen haben dass unsere Oberliga-Jungs (im wahrsten Sinne des Wortes) letzten Samstag beim unangefochtenen Spitzenreiter in Weißenfels den Kürzeren gezogen haben. Mit kleinem Kader und großem Kampf ging das Spiel verloren und so sind wir momentan aus den Play-off-Plätzen herausgerutscht. Das lässt sich allerdings an diesem Wochenende mit einem Sieg gegen Justabs Halle und ein wenig Schützenhilfe der Konkurrenz wieder korrigieren. Die Justabser befinden sich im unteren Tabellendrittel und haben schon lange keine Chance mehr in die Play-offs zu kommen. Das wollen wir im letzten regulären Heimspiel der Saison natürlich ausnutzen: Bruckscher ist fraglich, Kobe ist beruflich raus, Friedel wird den Husten hoffentlich noch los, aber die jungen Wilden sind heiß auf das Spiel. Ebenso die Trommler – also Halle vollmachen und weiter an die Play-offs glauben!

Unsere 2.Herren, aka „Die Jungen Wilden“ haben am Wochenende ein Auswärtsspiel auf dem Spielplan. Am Sonntag geht es um 14 Uhr gegen die Jungs von „Martineum Halberstadt“. Die sind ein paar Plätze vor uns in der Tabelle, haben aber nur eine überschaubare Anzahl Siege mehr. Im Kampf gegen den Abstieg ist hier auf jeden Fall ein Sieg drin. Kämpfen!

Zu guter Letzt darf dann auch noch Coach Bellas Truppe in das Wochenendgeschehen eingreifen. Beim Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn Wittenberg II geht es für die dritten Herren  um wichtige Punkte im Ligaalltag. Bei D-Schmelz wird es kritisch, ansonsten wird Bella aber genug routinierte Kräfte zur Verfügung haben und kann mit Sebastian (all the way from Romania) und Hannes (welcome back) sogar zwei spektakuläre Neuzugänge vermelden. Zum Abendspiel ist Tip-Off am Sonntag um 17:30 Uhr in Wittenberg.

Nachwuchs

Schafft Eric Schönfeld den Sprung in den Endkader der Landesauswahl? // Foto: Hartmut Bösener

Schafft Eric Schönfeld den Sprung in den Endkader der Landesauswahl? // Foto: Hartmut Bösener

Für die U18 und die U14 wird es am Samstag aber mal so richtig ernst. Beide kämpfen in ihren Qualifikationsturnieren um einen Platz bei den Ostdeutschen Meisterschaften. Die Formel lautet: Zwei aus drei Teams schaffen es jeweils, um dann im April gegen die besten Teams aus Berlin und Brandenburg anzutreten. Die U18 kann es dabei auf heimischem Geläuf im Philan-Dome versuchen, die U14 muss das Turnier auswärts in Magdeburg bestreiten. Gespielt wird jeweils Jeder gegen Jeden, also zwei volle Spiele pro Team. Martin wird die U14 anleiten, André und Stefan übernehmen die U18. Das große Ziel: Mindestens ein Team durchbringen. Das U12-Landesligaspiel gegen den USC Magdeburg wurde vom Gegner aufgrund zahlreicher Krankheitsfälle abgesagt. Am Sonntag drücken wir dann mal noch kräftig Eric aus dem U14-Förderkader die Daumen. Beim letzten Lehrgang der Landesauswahl Jahrgang 04 männlich in Magdeburg entscheidet sich, ob der junge Center den Sprung in die Mannschaft schafft, die Mitte Februar beim großen „Talente mit Perspektive“-Turnier auf die besten Spieler Deutschlands dieses Jahrgangs trifft. D

Termine im Überblick

Sonnabend, 28. Januar 2017
09.30 Uhr: BCA U14 @ MBC Weißenfels & @USC Magdeburg, Qualifikationsturnier zur ODM, Magdeburg
09.30 Uhr: BCA U18 vs USC Magdeburg & vs SSV Weißenfels, Qualifikationsturnier zur ODM, Sporthalle Philantropinum
18.00 Uhr: BCA Herren 1 Oberliga (9-7) vs. Justabs Halle (5-11), Sporthalle Philantropinum

Sonntag, 29. Januar 2017
14.00 Uhr: BCA Herren 2 Landesliga (3-9) @ Martineum Halberstadt (6-6), Gymnasium Martineum
17:30 Uhr: BC Anhalt Herren 3 Anhaltliga (2-3) @ MTV Wittenberg II (1-5), Sekundarschule Friedrichstadt

BCA Preview Woche #17

Preview 1617(tsc) Das zweite Wochenende des Jahres ist das dickste dieser Saison. Und das alles ohne Coach Martin, der eine Woche lang auf NBA-Hardcoretrip in den USA weilt. Von den eigentlich geplanten neun Spielen mussten wir jedoch zwei absagen, es bleiben aber aber immer noch sieben knackige Ansetzungen. Liveticker-Glühen ist vorprogrammiert.

Herren

Unser Mann in Amerika. Martin ist auf dem NBA-Hardcore-Trip. Enjoy. // Foto: BCA

Unser Mann in Amerika. Martin ist auf dem NBA-Hardcore-Trip. Enjoy. // Foto: BCA

Unsere Oberligajungs sind vergangene Woche mit einem hauchdünnen 71:72 beim SV Halle in die entscheidende Saisonphase gestartet. Trotzdem aber hat die Mannschaft weiter gute Chancen auf das Erreichen der Play-offs. Dafür aber müssen Siege her, am besten gleich diesen Sonnabend ab 18 Uhr im Philan-Dome. Gegner wird der Tabellensechste MSV Börde Magdeburg sein. Das BCA-Headquartr hat es tatsächlich geschafft, mit heroischem Einsatz die zwei seit einigen Wochen verschwundenen Trikots (Schufte!) neu zu besorgen. Einziges Problem: Vermutlich werden wir gar nicht zwölf Nickis (gibts das Wort noch??) benötigen, denn mit Sam und Tom fallen mindestens zwei Youngster aus. Seis drum. Es geht um die Play-offs und wir können einen krachmachenden Neuzugang vermelden: Die neue vereinseigene Macht-Bumms-BCA-Musikanlage. Laut! Die zweiten Herren müssen schon Freitagabend zum Landesliga-Auswärtsspiel in Niederndodeleben ran, auch hier gab es mit Michel (far away), Martin (far far far away) und Lukas (in der Nähe, aber Knöchel-Aua) und Matze (verschollen) gleich vier Ausfälle. Das Spiel der dritten Herren bei der Zweiten von Gut Heil Zerbst wurde auf einen TV-freundlichen Termin während der Woche im Februar verlegt.

Nachwuchs

Mitteldeutsche Liga! Zwei Wörter, die neu sind für den ruhmreichen BC Anhalt. Am Sonntag tritt unser U14-Förderkader erstmals zu einem Dreierturnier in dieser Liga an, in der jeweils drei Teams des Jahrgangs 2004 und jünger aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen auflaufen. Zur Premiere am Sonntag empfängt die von Interimscoach Rick betreute Mannschaft die Titans Dresden und Science City Jena im Philan-Dome. Kribblig! Aufregend! Spannend. Als kleine Aufwärmrunde für die MDL gibts am Sonnabendfrüh noch ein U14-Landesligaspiel gegen den USC Magdeburg. Gefolgt von einem Auftritt der U16-Jungs in der Bezirksliga, bei denen zuletzt ein echter Aufwärtstrend sichtbar geworden ist. Und last but not least wird dann sogar noch mal am Sonntagabend um 17 Uhr (!) der Ball in der U14-Bezirksliga im Philan-Dome nach oben geworfen. Eine Mischung aus Perspektiv- und Förderkader unter Coach André fordert Großkayna heraus. Was für ein Programm!

Termine im Überblick

Freitag, 13. Januar 2017
20.00 Uhr: BCA Herren 2 Landesliga (3-7) @TSV Niederndodeleben (5-5), Wartberghalle Niederndodeleben

Sonnabend, 14. Januar 2017
10.00 Uhr: BCA U14 Landesliga (1-3) vs USC Magdeburg (5-0), Sporthalle Philanthropinum
12.00 Uhr: BCA U16 Bezirksliga (4-1) vs BBC Halle II (2-2), Sporthalle Philanthropinum
18.00 Uhr: BCA Herren 1 Oberliga (9-5) vs MSV Börde Magdeburg, Sporthalle Philanthropinum

Sonntag, 15. Januar 2017
10.00 Uhr: BCA Mitteldeutsche Liga Jahrgang 2004 (0-0) vs Titans Dresden, Sporthalle Philanthropinum
14.30 Uhr: BCA Mitteldeutsche Liga Jahrgang 2004 (0-0) vs Science City Jena, Sporthalle Philanthropinum
17.00 Uhr: BCA Bezirksliga U14 (5-1) vs SV Großkayna (1-5), Sporthalle Philanthropinum