(mf) Pünktlich anderthalb Wochen vor Schulende und glücklicherweise auch noch vor der ganz großen Hitzewelle hat es auch die U14 geschafft, ihr letztes Spiel der Saison abzuleisten. Vor mehreren Wochen hatte das Spiel wegen Kaderproblemen verlegt werden müssen, jetzt endlich konnten die Jungs im letzten MDL-Match der Saison gegen das Team Halle antreten.

Die Truppe um Coach Martin brach Samstag um 9 Uhr nach Halle auf, jedoch ohne Momo und Niklas, die terminlich anderweitig verplant waren, da an der Tabelle jedoch nicht mehr gerüttelt werden konnte, war der Verlust der beiden mehr oder minder gut zu verkraften, zumindest auf den ersten Blick.

Vor Ort wurde dann schnell klar, dass zumindest unter den Brettern nicht viel zu holen sein würde, die Hallenser hatten den Größenvorteil völlig auf ihrer Seite. Ohne große Chancen auf den Rebound, gestaltete sich das Spiel von Anfang an kompliziert, da das Wurfglück auch nicht auf unserer Seite war, musste jeder Punkt hart erkämpft werden. Leistungsträger wie Dave und Nikki hatten leider keinen guten Tag erwischt, glücklicherweise gelangen dafür Jason und Abdul viele gute Aktionen, außerdem konnte Lukas in der Defense punkten.

Womit jedoch alle ein Problem hatten, war, den Ball zum Laufen zu bekommen, sodass wir es uns mit der statischen Offense noch schwerer machten. Auf der anderen Seite nutzten die Jungs aus Halle die 2. Chancen, die sie durch die Reboundvorherrschaft hatten und konnten dadurch viele einfache Scores erzielen. Am Ende verbuchten wir eine 50:86-Niederlage, mit der Coach Martin nicht völlig unzufrieden war. Grundsätzlich war das Spiel der Jungs in Ordnung, jedoch waren sie in der Offense einfach zu inkonsequent und zeigten zu wenig Eigeninitiative, das Fehlen von Momo konnte man ihnen zu sehr anmerken. Lobend sollten hier noch einmal Jason (20 Punkte) und Abdul (12 Punkte) erwähnt werden, die sich trotzdem nicht haben beirren lassen und ihr Spiel durchgezogen haben, spitze Jungs!

Vom Spiel ging es dann direkt weiter zur SG Blau-Weiß Dessau, wo das große BCA Sommerfest anstand. Mit den Sommerferien kommt nicht nur die von vielen erwartete Erholungspause, sondern eine der wenigen basketballfreien Zeiten im Jahr. Bei Bratwurst, Beachvolleyball und Minigolf kamen die Vereinsmitglieder und deren Familien zusammen, um gemeinsam den Saisonabschluss zu feiern. Im zwanglosen Rahmen wurde geschwatzt, gelacht und gespielt.

Mit dem Abschied von Daniel und Stefan kehrte dann noch etwas Ernst in die Runde ein. Die beiden haben sich dazu entschlossen, in der kommenden Saison beim USC Magdeburg in der 2. Regionalliga zu spielen. Wir wünschen beiden viel Erfolg bei ihrer neuen Mannschaft und vielleicht hat sich das Kapitel Basketball in Dessau für die beiden ja noch nicht ganz geschlossen. Es war eine Freude, euch bei uns zu haben!

U14 – Dave, Jason, Lukas, Nikki, Abdul, Tyler, Leonard, Florian

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Was ein schöner Saisonabschluss mit Beachvolleyball und Minigolf auf der Anlage des SG Blau-Weiß Dessau. #bcanhalt #dessau #blauweiß #season1819

Ein Beitrag geteilt von BC Anhalt (@bcanhalt) am