Vielen Dank an unsere Eltern, die uns mit Bildern versorgen! Hier hat eine Spieler-Mama die U16 weiß in der Time-out gegen die BSW Sixers abgelichtet.

 

Vier Spiele, drei Siege, das müsste eine Erfolgsquote von 75 Prozent sein. Damit können wir auch am dritten Spielwochenende sehr zufrieden und dankbar sein!

Ohne Zweifel die Frühaufsteher am Wochenende waren wieder die Spieler unserer U12. Um 7.30 Uhr setzte sich der Bus Richtung Landesliga und Elbingerode in Bewegung. Angekommen, aufgewärmt und wir fingen an wie die Feuerwehr mit einem 21:2-Lauf. BBO zeigte sich aber athletisch sowie körperlich gut in Form und machte es uns nicht so einfach, wie der 118:70-Sieg am Ende vermuten ließ. Trainer Martin fand die 70 zugelassenen Punkte zum Schluss dann auch etwas zu viel „Da wollten wir defensiv einfach zu viel und worden gerade in Halbzeit zwei zu oft überlaufen“, so der Trainer. Doch zurück zum absolut Positiven: Jeder unserer Jungs hat getroffen! Juan hat sich, an seinem Geburtstag (noch mal alles Gute auch von uns), mit 19 Punkten eines der besten Geschenke selber gemacht. Abdul beeindruckte mit 43 Punkten in 23 Minuten. „118 Punkte zeigen, dass wir 40 Minuten lang ein hohes Tempo spielen können“, war Coach Martin zufrieden.

Auch unsere U16 weiß war erneut voll fokussiert. Nach längerem Hin und Her, war das Team nicht nach Bitterfeld per Rad gefahren, sondern reiste dann doch mit dem Auto an. Sieben gegen sieben hieß es dann im Bitterfelder Berufsschulzentrum. Das heißt eine lange Spielzeit gegen die BSW Sixers war für jeden Spieler vorprogrammiert. Nachdem leicht verschlafenen Start, gelang es immer mehr unser schnelles Umschaltspiel in Gang zu bekommen. „Die U16 hat eine echte Energieleistung an den Tag gelegt“, freute sich Trainer Mario über den Einsatz seiner Jungs. Ordentlich ins Schwitzen kamen sie beim zweiten Landesliga-Spiel der Saison auch. „So langsam spielen wir uns als Team ein und wissen weiterhin um unsere Schwächen von der Linie und im Setplay. Die Mannschaft um Kapitän John darf stolz auf den zweiten Sieg sein“, hielt der Trainer seine Emotionen nach dem 105:55-Sieg nicht hinter den Berg.

Weniger glücklich ist am Sonntag unsere U16 blau vom Court gegangen. Im ersten Spiel in der Bezirksliga setzte es eine herbe 10:79-Niederlage gegen den BBC Halle II. Bei solchen Ergebnissen sollte aber niemand vergessen, dass es sich hier um ein Freizeit-Team handelt. Es ist also wenig aussagekräftig, wenn andere Vereine die Bezirksliga nicht als Freizeitliga sehen, sondern hier ebenso auf Leistung setzen. Da spielen dann eben Birnen gegen Äpfel und es kommen solche Ergebnisse zustande. Unser Freizeit-Team sollte sich dadurch nicht unterkriegen lassen. Ihr seid eine dufte Truppe und gewinnen ist nicht alles im Leben!

Für unsere „neuen“ 2. Herren ist die Anhaltliga definitiv keine Freizeit-Liga! Das bewiesen sie auch im zweiten Saisonspiel. Diesmal hieß der Gegner TV „GutHeil“ Zerbst. Dass das Spiel am Ende noch glücklich für uns ausgeht, hätte während der ersten drei Viertel die fast komplett verpennt wurden, wohl niemand geglaubt. „Die Zerbster hatten da teilweise sehr viel Wurfglück, kamen zu einfachen Punkten und wir? Wir haben eben nix von außen getroffen und uns gegen deren Zonenverteidigung schwer getan“, versucht sich Teammanager Chris an einer Erklärung. Doch dann zündete das Team um Kapitän HP den Turbo! „Im vierten Viertel haben wir eine knallharte Defense mit sehr viel Druck auf den ballführenden Gegner durch André, Tinke und Hannes gespielt und einen zwischenzeitlichen 16-Punkte-Rückstand erst auf drei Punkte verkürzt und dann durch einen offenen Dreier von Neuzugang Andi egalisiert.“, fasst der Teammanager den Kurswechsel prägnant zusammen. Durch ein Zerbster Foul hatte dann Spielertrainer HP höchstpersönlich alles in der Hand, zielte, traf einen seiner zwei Freiwürfe und konnte sich mit seiner Mannschaft über einen glücklichen 51:50-Sieg freuen. Mit insgesamt 24 Punkten war HP erneut treffsicherster Werfer im gesamten Spiel! Wir verneigen uns vor dieser glanzvollen Leistung unserer ehemals 3. Herren. Wo das wohl noch hinführt???

 

BCA 2. Herren mit: HP 24, Marco 8, Andi 6, André 5, Hannes 3, Achim 2, Tinke 2, Chris 1, Thomas, Flo, D-Schmelz
BCA U16 weiß mit:
John, Casparus, Jonah, Michel, Mo, Tamino

BCA U16 blau mit: Jonah, 
BCA U12 mit: Abdul, Juan, Jordan, Mika, Conni