Vorzeitiger Titelgewinn? – Vorbericht Woche 15

Auch an diesem Wochenende sind unsere beiden U12-Teams in der Bezirksliga unterwegs.

Neun Partien stehen am Wochenende an, davon sind fünf Spiele bei uns im Philan-Dome. Highlight diesmal: das Ü35-Turnier der Herren am Sonntag im Philan-Dome! Was freuen wir uns auf diesen Schlagabtausch.

Doch vor dem Sonntag, kommt bekanntlich der Samstag und da starten unsere 2. Herren ins Spielwochenende mit einer Auswärtsfahrt zum TV „Gut Heil“ Zerbst. Das Hinspiel ging damals mit 51:50 knapp für uns aus. Nach der Niederlage zu Hause gegen unsere 1. Herren, will die Zwoote wieder an die ehemalige Leistung anschließen und den fünften Saisonsieg holen.

Das erste Heimspiel startet 11.30 Uhr im Philan-Dome, dann trifft die U12 weiß in der Bezirksliga auf den derzeitigen Tabellenzweiten, den SV Zörbig. Das Hinspiel ging klar für uns aus. „Wenn wir konzentriert bleiben, werden wir auch dieses Spiel gewinnen“, zeigt sich Coach Martin zuversichtlich.

Im Anschluss, um 14 Uhr, ist auch unsere U12 blau zu Hause am Start und tritt gegen die BSW Sixers an. Das Team muss vor allem daran arbeiten, gleich zu Beginn des Spiels hellwach zu sein. Auch im Hinspiel gegen die Sixers war dies das Hauptproblem gewesen, trotzdem zeigte sich Coach Robert zufrieden mit der damaligen Leistung. „Wir müssen auf dem Punkt da sein, dann können wir das Spiel diesmal vielleicht anders gestalten. Ich freue mich drauf“, so Coach Robert vor dem Spiel in der Anhaltliga.

Den Abschluss am Samstag bildet die U16 weiß in der Landesliga. Mit einem gesundem Coach Mario und unseren JBBL-Spielern an Bord, will das Team die Niederlage vom vorherigen Wochenende vergessen machen. 16 Uhr begrüßt der BC Anhalt die BSW Sixers im Philan-Dome. Im Hinspiel gelang uns ein 105:55-Sieg.

Am Sonntag geht es für unsere Spieler bei den Anhalt Ballers in der Mitteldeutschen Liga weiter, und das glücklicherweise ganz in der Nähe, nämlich im Sportzentrum „August v. Parseval“ in Bitterfeld. Gecoacht wird das Team dabei von der lieben Anja von den BSW Sixers. Die Gegner sind der USC Leipzig und im Anschluss Science City Jena. Wenn man die Tabelle betrachtet, stehen die Anhalt Ballers momentan genau zwischen beiden Teams auf Platz vier. Im Hinspiel machte uns Leipzig mehr Probleme als Jena, aber am Sonntag sind die Karten eh neu gemischt.

Ebenfalls auswärts und erneut nach Halle muss unsere U16 blau für das nächste Bezirksliga-Spiel. Es geht gegen den USV Halle II, den derzeitigen Tabellendritten.

Der absolute Knüller, der steigt am Sonntag, 11 Uhr, im Philan-Dome!! Das Ü35-Turnier startet in die nächste Runde. Mit von der Partie sind natürlich wir, dann der BBC Halle und die Spielgemeinschaft MSG SV Halle/Justabs Halle. Zur Erinnerung: Im ersten Aufeinandertreffen besiegten wir den BBC mit 84:60 und die Spg. mit 72:50. Neu in unserem Team ist der Dessauer Rückkehrer Tom P.. Mit seinen 37 Lenzen wird er sich wunderbar in die Mannschaft einfügen. Und jetzt kommt‘s: holen unsere Männer auch diesmal zwei Siege, dann wären wir LANDESMEISTER und das bereits nach zwei von drei Turnieren. Eine fantastische Vorstellung! Doch Vorsicht auch die Gegner hatten Zeit sich zu verstärken, man darf also gespannt sein, welche bekannten Gesichter man am Sonntag in der Halle begegnet.

Wir wünschen all unseren Teams maximale Erfolge!

Nullnummer, oder? – Nachbericht Woche 14

Unsere beiden U12-Teams am Samstag in ihren schicken neuen Trikots!

Fünf Spiele galt es am Wochenende zu bestreiten – fünf Spiele hat der BC Anhalt verloren. Eine Nullnummer sozusagen? Nicht ganz! Denn bei zwei internen Duellen, gab es natürlich auch zwei Siege.

Sowohl beim  Duell der U12 in der Bezirksliga als auch bei den Herren in der Anhaltliga konnte jeweils das Leistungsteam, also die erste Mannschaft, gewinnen. So setzte sich bei der U12 Team weiß mit 121:65 deutlich durch und bleibt damit, mit sechs Siegen in sechs Spielen, ungeschlagener Spitzenreiter. Allerdings muss man Team blau großen Respekt zollen, auch wenn das Team den Spielanfang wieder mal etwas verschlafen hat, zeigte sich, dass das Team mithalten kann und vor allem unser Max zündete diesmal den Turbo und machte für sein Team sagenhafte 42 Punkte!!

Damit war er bester Spieler der gesamten Partie! Und ließ damit Conrad von Team weiß, der 41 Punkte holte, knapp aber eben dennoch hinter sich zurück. Gratulation an beide Jungs für diese tolle Leistung!! Ansonsten muss man aber auch sagen, dass unser Team weiß genau betrachtet eben das Landesliga-Team ist und in großen Teilen auch in der Mitteldeutschen Liga antritt – ein Gegner, der in der Bezirksliga nicht zu schlagen ist.

So mancher musste am Samstagabend erstmal nachfragen, welche Herren denn nun führen. Beim Abendspiel im Philan-Dome hatten unsere 2. Herren in der Anhaltliga unsere 1. Herren zu Gast. Demzufolge stand die Zwoote auch als Heimmannschaft an der Anzeigentafel, und die zeigte lange die Führung für das Heimteam an.

Unsere JBBL-Spieler Casparus, Momo und John hatten sich mit der Mitteldeutschen Basketball Academy (MBA) vorab am Samstag einen Sieg gesichert und nun galt es für sie auch bei den 1. Herren abzuliefern. Das Spiel war ausgeglichen, so stand es nach dem 1. Viertel 25:25. Im zweiten Viertel gerieten unsere 1. Herren sogar in Rückstand.

Wie im Hinspiel versuchten unsere 2. Herren alles, um das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden, doch nach der Halbzeit zeigten die 1. Herren, dass sie zurecht ganz oben in der Tabelle stehen und rissen das Ruder im 3. Viertel rum. Vor allem Lou konnte an diesem Tag mit 42 Punkten vollends überzeugen und war ein Garant dafür, dass auch nach diesem Spiel die 1. Herren eine blütenweiße Weste haben! Hier gehts zu den Stats.

Bereits am Samstag um 8 Uhr ging es für die U14 nach Erfurt. Mit zwei extra Trainingseinheiten im Gepäck ging es in der Mitteldeutschen Liga zu den Basketball Löwen. Am Ende stand allerdings ein 74:44 für den Gastgeber auf der Anzeigetafel. Bis zum nächsten Spiel bleibt etwas Zeit. Erst am 1. Februar geht es für die Jungs weiter, diesmal nach Weißenfels gegen den MBC – ein Spiel was auch in der Landesliga gewertet wird!

Auch unsere U16 weiß konnte am Samstag nicht an den Erfolg der vorherigen Spiele anknüpfen und kassierte die zweite Saisonniederlage in der Landesliga mit 60:82 gegen den USC Magdeburg. Ohne unsere drei JBBL-Spieler begann das Spiel dennoch vielversprechend. „Anfangs haben wir noch geführt, dann hat die Energie nachgelassen.

Im 3. Viertel sind wir nochmal rangekommen, haben am Ende aber leider verloren“, so Coach Mario nach dem Spiel. Mit krankem Coach, schmalem Kader und nur einem Wechselspieler (Max von Team blau hat das Team unterstützt. Vielen Dank!), war an diesem Tag einfach nichts drin. Dennoch behalten wir den zweiten Tabellenplatz.

Zum Abschluss des Spielwochenendes ging es für die U16 blau am Sonntag nach Halle zum BBC und das auch noch zur besten Kaffee-Zeit. Das Bezirksliga-Spiel endete mit 87:33 für den Gastgeber und wiedermal zeigte sich, dass eben nicht immer nur Bezirksliga-Spieler in der Bezirksliga spielen.

Wenn zwei Spieler allein für 65 Punkte verantwortlich sind, dann verwundert das schon. Dabei hätte es ein nettes Spiel auf Augenhöhe werden können, wenn es für manche nicht immer nur ums Gewinnen gehen würde. Für uns geht es eben bei diesem Team nicht nur ums Gewinnen: die Jungs sollen Spaß haben, ins Schwitzen kommen, Basketball spielen und eine dufte Truppe sein. Und das sind sie. Ihre Entwicklung ist gut, die Jungs verstehen sich.

Auch Neu-Coach Gianluca, der diesmal seine Reifeprüfung als Einzelcoach bestand, fügt sich immer besser ein. Und die kleinen Nebengeschichten machen das Team aus. Und wenn man die besagten 65 Punkte abzieht, steht es am Ende 33:22 für uns…

Basketballabend für’s Herz – Vorbericht Woche 14

Unser Thomas B. war gut drauf letzte Woche gegen die BSW Sixers III – trotz Gegenwehr nicht zu stoppen. Foto: Team Sportstadt

Wir freuen uns auf ein besonders schönen Heimspiel-Samstag. Es ist erneut der Tag der internen Duelle. So stehen sich ab 15.30 Uhr in der U12 Bezirksliga Team blau und Team weiß gegegenüber. Für Team blau ist es der erste Einsatz im neuen Jahr. Im Hinspielen kamen unsere Coaches ja schon fast ins Schwärmen, weil das Endergebnis von 82:52 für Team weiß zwar deutlich anmutete, es aber gar nicht war. Beide Teams gingen beherzt ins Spiel und zeigten ein ausgeglichenes Duell, bevor Team weiß am Ende seine paar Körner mehr, besser ausspielen konnten. Wir freuen uns auch diesmal auf ein mitreißendes Spiel, mit dem ein oder anderen Schlagabtausch.

Und gleich im Anschluss gibt es den nächsten Kracher! In der Anhaltliga begrüßen unsere 2. Herren unsere 1. Herren zum Rückspiel. Ein Spiel, dass man nicht verpassen sollte! Die Niederlage gegen die Aschersleben Tigers III wird unseren 2. Herren einen ordentlichen Motivationsschub geben. Bereits im ersten internen Aufeinandertreffen mit den 1. Herren, zeigte unsere Zwoote, wie gefährlich das Team ist und machte den 1. Herren ordentlich das Leben schwer. Man darf sich also ab 18 Uhr im Philan-Dome auf ein spannendes, trickreiches und fesselndes Spiel freuen. Ein Muss für jeden Basketball-Fan!!

Doch das sind nicht die einzigen Spiele, die unsere Teams am Samstag zu absolvieren haben. Bereits zuvor macht sich am frühen Morgen unsere U14 auf nach Erfurt, um in der Mitteldeutschen Liga auf Punktejagd zu gehen. Gegner sind die Basketball Löwen Erfurt. Die liegen momentan einen Platz hinter uns in der Tabelle auf Rang sieben. Das Hinspiel konnten wir mit 48:40 für uns entscheiden. Mal sehen was die extra Trainingseinheit für unsere U14 am vergangenen Sonntag gebracht hat?!

Auch unsere U16 weiß ist am Samstag im Einsatz und muss in der Landesliga auswärts gegen den USC Magdeburg ran. Das Hinspiel gewannen wir mit 72:52. Schon mal ein gutes Zeichen. Zudem will das Team den zweiten Tabellenplatz weiter ausbauen.

Am Sonntag werden unsere Freizeitbasketballer der U16 blau in Halle ins Schwitzen kommen. Im ersten Spiel des Jahres in der Bezirksliga wartet der BBC Halle II.

Wir wünschen all unseren Teams maximale Erfolge!

Zwei weiße Westen – Nachbericht Woche 13

Unsere 1. Herren in der Anhaltliga gegen die BSW Sixers III. Vielen Dank für die Fotos Team Sportstadt!

Drei Spiele – zwei Siege, das ist die Bilanz des ersten Spielwochenende im neuen Jahr.

Leider konnten unsere 2. Herren in der Anhaltliga nicht durchstarten und holten sich bei den Aschersleben Tigers III die zweite Niederlage in Folge ab. Teammanager Chris fasst es kurz zusammen: „Mit den Rückkehrern Nicky und Gunter – der nach einem Jahr Verletzungspause wegen Achillessehnenriss pausieren musste – an Bord fuhren wir gut gelaunt mit dem BCA-Bus und entertained durch Reiseleiter Hannes nach Aschersleben zu den Tigers. Wir wussten nicht ganz genau was uns erwarten würde. Klar war, wir wollten den Sieg nachdem wir so knapp, unglücklich und unnötig gegen Wittenberg verloren hatten. Man merkte uns die Weihnachtspause/Trainingspause aber doch sehr an. Mit einigen Pfunden mehr auf den Rippen fanden wir in den ersten beiden Vierteln überhaupt nicht ins Spiel, trafen unsere Würfe nicht und fanden keinen Rhythmus. Trotz schwacher Tigers-Verteidigung waren wir die gesamte Zeit über knapp im Rückstand. Nach der Halbzeitpause lief es etwas besser, aber die Würfe, insbesondere von außen, fanden ihren Weg nicht durch die Reuse. Am Ende ein knapper Sieg für die Tigers. Topscorer auf BCA-Seite war Hans mit 18 Punkten.“ Nun heißt es Mund abputzen und weiter geht es! Unsere 2. Herren liegen trotz der 73:67-Niederlage weiterhin auf den dritten Tabellenplatz.
Statisik: Hans 18, Gunter 11, Alex 2, Achim 6, Andi 5, Chris 7, Hannes 6,Thomas Ka. 9, Nicky

Was soll man sagen, uns lag der Samstag einfach mehr.
Mit Benajmin, Conrad, Juan, Mika, Ilyas, Henning, Jordan, Abdul und Abdul Matin – also einem gut gefülltem U12-Kader- ging es in der Landesliga zu Hause gegen Bodfeld ‚Baskets‘ Oberharz. Wenn man sich durch den Spielbogen arbeitet, kommt man zu dem erfreulichen Ergebnis, dass alle unsere Spieler punkten konnten. Bei einem Endstand von 114:63, hatten wir aber auch viele Möglichkeiten zu punkten. Coach Martin hat es gefreut, auch wenn er natürlich die eine oder andere Schraube (wie immer) gefunden hat, an der noch geschraubt werden kann. Wir grüßen in der U12-Landesliga vom ersten Tabellenplatz. Bravo und Gratulation!

Unsere U12 in der Landesliga am Samstag gegen die Bodfeld Baskets Oberharz. // Foto: BCA

Auch unsere 1. Herren zeigten am Samstagabend in der Anhaltliga, dass die kurze Verschnaufpause uns leistungsmäßig nichts anhaben konnte. Mit Lou, Gianluca, Casparus, Thomas B., Friedel, Constantin, Julian, John, Thomas K., Momo und Richard war ein gesunder Mix aus Erfahrung und jugendlichem Leichtsinn auf dem Court. Es ging in die Partie gegen die BSW Sixers III und aus der Partie wurde eine Party – eine Punkte-Party, wo wir mit den Viertelergebnissen 24:7, 30:10, 44:4 und 16:14 auf einen Endstand von 114:35 kommen. Wir bleiben mit weißer Weste an der Tabellenspitze. Klasse!

Nachschlag 1: Für unsere JBBL-Spieler ging es am Sonntag gegen die SG Bernau Berlin Nord, leider ohne Erfolg. Nach hartem Kampf und wirklich knapp verlor die Mitteldeutschen Basketball Academy mit 62:66. Dennoch können unsere Jungs stolz auf ihre Leistung sein, Casparus steuerte zwei, Momo drei und John sieben Punkte zum Spiel bei!

Auferstanden – Vorbericht Woche 13

Auch die Anhalt Ballers haben diese Woche hart trainiert, ein Großteil der Dessauer tritt am Samstag in der Landesliga an.

Wir erwachen so langsam wieder aus unserem Winterschlaf und starten am Wochenende mit drei Ligaspielen in das neue Jahr.
Doch vorab wünschen wir noch allen Vereinsmitgliedern, Spielerinnen und Spielern, unseren Helfern und natürlich allen Basketball-Freunden ein glückliches und gesundes Jahr 2020.

Wir beginnen am Freitag mit unseren 2. Herren in der Anhaltliga. Das Rückspiel gegen die Aschersleben Tigers BC III steht auf dem Programmplan und das auswärts. Im Hinspiel gingen wir nur mit dünnem Kader in die Partie, gewannen nach einigem Hin und Her dennoch mit 77:53. Nach sechs Spielen mit zwei Niederlagen liegen unsere 2. Herren auf dem dritten Tabellenplatz und damit zwei Plätze über Aschersleben, die in fünf Spielen bereits drei Niederlagen kassiert haben. Man darf gespannt sein, was auswärts für uns drin ist.

Am Samstag ist unsere U12 weiß dann in der Landesliga gefordert. Auch hier steht ein Rückspiel an. Zu Hause trifft das Team von Coach Martin, 12 Uhr, auf die Bodfeld ‚Baskets‘ Oberharz. Momentan belegt der Gegner Rang zwei, mit zwei Siegen und einer Niederlage. Die haben wir ihnen übrigens zugefügt am 28. September 2019. Trotz der athletischen und körperlichen Vorteile, verlor BBO deutlich mit 70:118. Damals sagte Coach Martin: „118 Punkte zeigen, dass wir 40 Minuten lang ein hohes Tempo spielen können.“ Doch aufgepasst, die Harzer hatten genügend Zeit, an ihren Fehlern zu arbeiten und die letzten beiden Partien vor Weihnachten entschied Bodfeld für sich. Der Ausgang des Spiels ist daher offen.

Besonders freuen wir uns aber wieder auf unseren Familien-Basketball-Abend um 18 Uhr, wenn unsere 1. Herren den Court im Philan-Dome mit Leben erfüllen. Die Bilanz bis jetzt kann sich sehen lassen: vier Spiele, vier Siege. Allerdings haben andere Teams wie Wittenberg und unsere Zwoote bereits sechs Spiele absolviert. Das kuriose an dieser Partie in der Anhaltliga gegen die BSW Sixers III ist, dass es sich prinzipiell um das Rückspiel handelt. Das Hinspiel sollte eigentlich am 15. September 2019 in Sandersdorf steigen, wurde abgesagt … Man munkelt, dass am Nachholtermin noch gearbeitet wird. Fakt ist, bei den Sixers ist irgendwie der Wurm drin, sie haben noch keinen Sieg erzielen können.

Nachschlag: Auch unsere Mädchen haben einen ganz spannenden Samstag vor sich. Sie haben die Möglichkeit bei einem Freizeit-Turnier des SC Lüchow teilzunehmen. Wir wünschen euch viel Spaß!

Allen Teams wünschen wir maximale Erfolge!