Die U12 weiß ist bislang ungeschlagen. Diesmal durfte Gianluca als Coach den Sieg bejubeln!

 

Was war das für ein schöner ruhiger Sonntag! Gerade unsere Coaches Martin und Robert, haben diesen Tag gebraucht, um wieder Kräfte zu sammeln.

Dank der Vorverlegung des U12 blau Spiels in der Bezirksliga am Samstag, konnte Coach Robert sein Team selber von der Seitenline aus unterstützen, sah aber leider ein völlig anderes Bild seiner Mannschaft, als das Wochenende zuvor! Die 23:76-Niederlage spricht Bände. War es die Aufregung vor dem ersten Auswärtsspiel? Ist vielleicht der ein oder andere Spieler am Freitag zu spät eingeschlafen? Oder war es die Korbsituation (In Halle können die Körbe runtergeschraubt werden – da wir mit den Einhängekörben trainieren, ist der Abstand ein anderer)? Fakt ist: „Nichts was wir im Training geübt haben, wurde umgesetzt“, so der Coach Robert nach dem Spiel. Die Hausaufgaben sind klar, im Training dranbleiben und nicht so viel rumkaspern!

Besonders gefreut haben wir uns über den Auswärtssieg der U16 blau gegen TV „Gut Heil“ Zerbst in der Bezirksliga. 71:51 hieß es am Ende! Wir sind furchtbar stolz. Nicht nur auf die Jungs, sondern auch auf unseren Dominik, der das Team diesmal von der Seitenlinie gecoacht hat. Super Leistung! Und auch die Spieler-Eltern haben dem Coach nach dem Spiel für diese gute Leistung beglückwünscht! So ein super Ergebnis und das, obwohl den Spielern bei der Abfahrt um 9.15 Uhr noch die Müdigkeit ins Gesicht geschrieben stand und bei der Fahrt nach Zerbst sich auch noch Pässe und Trikots verfahren hatten. Sowas aber auch! „Das Spielsystem war anfangs ein wenig unorganisiert, die Defense war auch nicht Bombe“, erinnert sich Dominik auch am Montag noch deutlich. „Das legte sich aber, die Jungs verstanden langsam ein wenig, was ich wollte.“ Besonders lobend äußerte sich der Coach über Dominik B., Clemens und Eric! Doch Dominik ist duch die „harte Schule“ von Coach Martin gegangen und nimmt sich auch als Trainer ein Besipiel. Als Ziel hatte sich die U16 blau 80 Punkte gesetzt. Die wurden nicht erreicht und so gab es zum grandiosen Sieg jeweils zehn Liegestütze zum Abschluss und kaum Gemurre!

Sie werden so schnell groß. Die U16 blau feiert den ersten Saisonsieg mit Coach Dominik!

 

Auch die U12 weiß war am Samstag erneut im Einsatz in der Bezirksliga. Eins vorweg: Ersatz-Coach Gianluca hat einen super Job gemacht. Einfach von uns ins kalte Wasser geworfen, galt es für unseren 1. Herren-Spieler erstmalig ein Team an der Seitenlinie zu coachen. Mit dem 89:26-Sieg gegen die BSW Sixers zeigte sich Team weiß erneut in Top-Form. Trotz großer Freude über diese hervorragende Leistung und dem ersten Tabellenplatz, wissen wir aber, dass kein Team so hoch verlieren möchte.

Das absolute Highlight war aber das Ü35-Turnier in Halle. Insgesamt drei Turniere wird es geben. Wir konnten das erste schon mal 100-prozentig für uns verbuchen. Auch die Namenserneuerung des SV Halle zu MSG SV Halle/Justabs Halle ändert nichts an dieser Tatsache! Mit den Gebrüdern Weidig, die schon einen internen Kampf, um die meisten Körbe austrugen, standen auch noch Thomas B., Andi, Friedel, Achim, Robert and the one and only Matthias auf dem Court. Ja, ihr lest richtig: Brucksch is back!! Rücken egal, Gelenke egal, Alter egal! Brucksch gab am Samstag sein drittes Comeback! Was für ein Team! Mühe scheinen wir wenig gehabt zu haben, sieht man sich die reinen Fakten an: Gegen den BBC Halle gewann der BC Anhalt mit 84:60, gegen die neue Spielgemeinschaft SV Halle/Justabs Halle 72:50! Da können sich Brüder dann unter der Dusche auch mal über skurile Themen unterhalten…nicht was ihr jetzt denkt!

8 1/4 Männer standen in Halle beim Ü35-Turnier auf dem Court und holten sich den Sieg!