BCA Recaps Woche #20 – Spezial

Das Wintercamp 2017 war ein echter Spaß. // Foto: Hartmut Bösener

Das Wintercamp 2017 war ein echter Spaß. // Foto: Hartmut Bösener

(malte) Wer ein großartiges Wochenende ankündigt und dann auch hatte, der muss davon auch berichten. Zumal wir jetzt sicher sind, dass dieser Blog mindestens zwei treue Leser hat! (Hallo Familie Brennecke!) Aber der Reihe nach…

Herren

Auch wenn man nicht weiß, wo man die Oberliga-Saison insgesamt richtig einordnen soll, in Halle ist am vergangenen Samstagabend eine Zwischenetappe sehr versöhnlich zu Ende gegangen. Mit dem Rücken zur Wand und dem Druck, mit mindestens sieben Punkten Unterschied gewinnen zu müssen, reisten elf tapfere Spieler samt Coach Martin, zwei Trommeln und zwölf der treuesten Fans in die Robert-Koch Sporthalle nach Halle und waren von Anfang an sicher (ok, bis auf einen…), dass dieser Abend nur positiv enden konnte. Während im Live-Ticker verfolgt wurde, dass der SV Halle nach anfänglichen Schwierigkeiten sein Ding durchzog und die Donkeys von Justabs Halle besiegte, hatten wir immer mal wieder mit uns selber zu kämpfen.

Der BBC Halle legte los wie die Feuerwehr und startete mit einem 6:0-Lauf ins Spiel. Erste Heimfans feierten bereits und stießen auf einen Sieg an, doch noch waren ca. 38 Minuten zu spielen. Die Jungs, auch auf dem Feld angeführt von Coach Friedel, kämpften sich tapfer zurück und bestachen durch knüppelharte Defense und vorbildliches Rebound-Verhalten. Zeitweise sicherte sich der BCA zwei bis drei Offensiv-Rebounds in einem Angriff, hielt so den Druck aufrecht und konnte sich langsam aber stetig absetzen. Konnte man zur Halbzeit schon einen 18-Punkte Vorsprung auf der Anzeigetafel lesen, waren es ja eigentlich nur 11 Punkte zum Playoff-Einzug. Im dritten Viertel fing sich Fabian zwei schnelle Fouls hintereinander ein und musste sich damit verfrüht unter die Dusche verabschieden.

Der befürchtete Bruch im Spiel war das jedoch nicht. Der BCA verteidigte weiter gut, gegen den Hallenser Legenden-Center oft auch mit vier Spielern, und erspielte sich so gerade im letzten Viertel noch leichte Ballgewinne, die konsequent in leichten Korblegern endeten. Auch die Dreier sollten reihenweise fallen: Auf dem rosa Zettel des Gewinners standen nach Spielende zwölft getroffene Dreier auf der Haben-Seite des BC Anhalt. Am Ende stand ein 64:81 auf der Anzeige, die Fans gesellten sich bei Kuchen und Bier zur Mannschaft und auch Fabian war frisch geduscht wieder bester Laune. Heiß aber auch, dass die Saison noch nicht vorüber ist. Wir sind Play-offs! Halbfinale Spiel 1 gegen den SSV Einheit Weißenfels am 25.02., 15 Uhr in Weißenfels!

Herren 1 Oberliga @BBC Halle mit: Stefan (28), Lutz (5), Rami (11), Friedel (10), Bennet (2), Kobe (9), Mathis (2), Andi (8), Fabsch (6), Sam, Tom

Wintercamp 2017 mit Alba-Berlin-Tour

Wenn am ersten Tag eines Basketballcamps, ganz zu Beginn am Morgen, eine Mama einen riesigen Rührkuchen mit essbarem NBA-Logo drauf mitbringt, dann stellt sich unweigerlich das Gefühl ein: Das könnte eine richtig gute Sache werden. Und ohne zu übertreiben: Das Wintercamp 2017 wurde sogar noch besser. Fünfzig Kinder, drei Tage Training und zum Schluss ein Ausflug in die Hauptstadt: Es war der Hammer! Nicht eines der Kinder fiel aus, alle hielten durch. Dank der Mittagspartner Subway, Projekt Eins und McDonalds waren auch alle Bäuche gut gefüllt, und die Anwesiungen der Coaches unter der Leitung von Sergeant Bimek konnten befolgt werden.

Bildschirmfoto 2017-02-16 um 20.51.40

Viel Leckeres gab es in der Weißen Villa. // Foto: Torsten Buckram

Sonntag Morgen, 7:30 Uhr, bei fünf Grad minus am Hauptbahnhof Dessau: Was sich wie ein Setting für einen (unangenehmen) Werbespot anhört, war Treffpunkt für die 108 Mann starke Reisegruppe des BCA nach Berlin. Nach anfänglichen Verzögerungen am Morgen (ein Bus ist auch nur ein Mensch…) konnten sich die knapp 60 Kinder als erste in Bewegung setzen und ihre Reise zum Jump House Berlin antreten. Gut gelaunt ob der offensichtlich mit Köstlichkeiten gefüllten Reise-Körbe des BC-Anhalt Organisationsteams, startete auch der zweite Bus mit Busfahrer David (Kreisoberliga Torschützenkönig 2005/06!!) seine Reise zum Müggelsee. Unterwegs hatte sich das BCA- Partymacher Team noch ein Highlight überlegt: Im selbst ausgedachten Experten-Quiz sollten die Mitfahrer fünf Fragen beantworten und konnten am Ende ein Original Alba Berlin Trikot oder ein Shooting Shirt des BC Anhalt gewinnen.

Was dann als entspannter Brunch geplant war, stellte sich als eine schwerwiegende Völlerei heraus: Am idyllischen Müggelsee luden wir in die „Weiße Villa“, die mit jeglichen Köstlichkeiten von Müsli über Lasagne bis hin zum Schokopudding verstand, wie man seine Gäste ordentlich sättigt. Die Stimmung war ausgelassen, vor allem dort wo die Familien Knorre und Brennecke aufeinander trafen. Nach zwei Stunden des Schlemmens setzte sich der Bus in Richtung Mercedes-Benz Arena in Bewegung, wo man dann wieder auf die aufgedrehten Kinder aus dem Jump House traf. Das eigentliche Highlight, das Bundesliga Spiel zwischen Alba und Bayern München, verkam dann eher zu einseitigen Angelegenheit, in dem die Bayern nie wirklich an ihrem Sieg zweifelten. Sei’s drum, die Kinder waren glücklich, die Show war gut, der Albatros hat uns auch mal zugewunken – wir waren zufrieden mit unserem Trip voller Highlights!

Nach über zwölf Stunden Reisezeit kamen alle kurz vor 20 Uhr wieder am Dessauer Hauptbahnhof an, freudig in Empfang genommen von vielen entspannten Eltern, die einen kinderlosen Sonntag verbracht hatten. Hier noch einmal ein großes Lob an Heinrich Reisen für die reibungslose Fahrt und an die zwei Busfahrer, die für jeden Spaß zu haben waren! PS: Familie Brennecke hat das Alba Trikot gewonnen. Wir sind gespannt, obs passt!

Eric für Deutschland?

Bildschirmfoto 2017-02-16 um 21.07.28Und dann war da noch Eric Noah Schönfeld. Das 12 Jahre alte Nachwuchstalent hat Tolles geschafft: Beim Sichtungsturnier „Talente mit Perspektive“ in Koblenz wurde der Gräfenhainicher unter die besten 48 Spieler seines Jahrgangs 2004 in Deutschland berufen. Aus diesen 48 Jungs wird Ende April die U15-Nationalmannschaft zusammengestellt. Wir sind mächtig stolz auf Eric und danken den Coaches und Eltern für ihre Arbeit und Unterstützung. Weiter so!

BCA Preview Woche #17

Preview 1617(tsc) Das zweite Wochenende des Jahres ist das dickste dieser Saison. Und das alles ohne Coach Martin, der eine Woche lang auf NBA-Hardcoretrip in den USA weilt. Von den eigentlich geplanten neun Spielen mussten wir jedoch zwei absagen, es bleiben aber aber immer noch sieben knackige Ansetzungen. Liveticker-Glühen ist vorprogrammiert.

Herren

Unser Mann in Amerika. Martin ist auf dem NBA-Hardcore-Trip. Enjoy. // Foto: BCA

Unser Mann in Amerika. Martin ist auf dem NBA-Hardcore-Trip. Enjoy. // Foto: BCA

Unsere Oberligajungs sind vergangene Woche mit einem hauchdünnen 71:72 beim SV Halle in die entscheidende Saisonphase gestartet. Trotzdem aber hat die Mannschaft weiter gute Chancen auf das Erreichen der Play-offs. Dafür aber müssen Siege her, am besten gleich diesen Sonnabend ab 18 Uhr im Philan-Dome. Gegner wird der Tabellensechste MSV Börde Magdeburg sein. Das BCA-Headquartr hat es tatsächlich geschafft, mit heroischem Einsatz die zwei seit einigen Wochen verschwundenen Trikots (Schufte!) neu zu besorgen. Einziges Problem: Vermutlich werden wir gar nicht zwölf Nickis (gibts das Wort noch??) benötigen, denn mit Sam und Tom fallen mindestens zwei Youngster aus. Seis drum. Es geht um die Play-offs und wir können einen krachmachenden Neuzugang vermelden: Die neue vereinseigene Macht-Bumms-BCA-Musikanlage. Laut! Die zweiten Herren müssen schon Freitagabend zum Landesliga-Auswärtsspiel in Niederndodeleben ran, auch hier gab es mit Michel (far away), Martin (far far far away) und Lukas (in der Nähe, aber Knöchel-Aua) und Matze (verschollen) gleich vier Ausfälle. Das Spiel der dritten Herren bei der Zweiten von Gut Heil Zerbst wurde auf einen TV-freundlichen Termin während der Woche im Februar verlegt.

Nachwuchs

Mitteldeutsche Liga! Zwei Wörter, die neu sind für den ruhmreichen BC Anhalt. Am Sonntag tritt unser U14-Förderkader erstmals zu einem Dreierturnier in dieser Liga an, in der jeweils drei Teams des Jahrgangs 2004 und jünger aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen auflaufen. Zur Premiere am Sonntag empfängt die von Interimscoach Rick betreute Mannschaft die Titans Dresden und Science City Jena im Philan-Dome. Kribblig! Aufregend! Spannend. Als kleine Aufwärmrunde für die MDL gibts am Sonnabendfrüh noch ein U14-Landesligaspiel gegen den USC Magdeburg. Gefolgt von einem Auftritt der U16-Jungs in der Bezirksliga, bei denen zuletzt ein echter Aufwärtstrend sichtbar geworden ist. Und last but not least wird dann sogar noch mal am Sonntagabend um 17 Uhr (!) der Ball in der U14-Bezirksliga im Philan-Dome nach oben geworfen. Eine Mischung aus Perspektiv- und Förderkader unter Coach André fordert Großkayna heraus. Was für ein Programm!

Termine im Überblick

Freitag, 13. Januar 2017
20.00 Uhr: BCA Herren 2 Landesliga (3-7) @TSV Niederndodeleben (5-5), Wartberghalle Niederndodeleben

Sonnabend, 14. Januar 2017
10.00 Uhr: BCA U14 Landesliga (1-3) vs USC Magdeburg (5-0), Sporthalle Philanthropinum
12.00 Uhr: BCA U16 Bezirksliga (4-1) vs BBC Halle II (2-2), Sporthalle Philanthropinum
18.00 Uhr: BCA Herren 1 Oberliga (9-5) vs MSV Börde Magdeburg, Sporthalle Philanthropinum

Sonntag, 15. Januar 2017
10.00 Uhr: BCA Mitteldeutsche Liga Jahrgang 2004 (0-0) vs Titans Dresden, Sporthalle Philanthropinum
14.30 Uhr: BCA Mitteldeutsche Liga Jahrgang 2004 (0-0) vs Science City Jena, Sporthalle Philanthropinum
17.00 Uhr: BCA Bezirksliga U14 (5-1) vs SV Großkayna (1-5), Sporthalle Philanthropinum

BCA Preview Woche #16

(tsc) Neues Jahr, neues Glück, neue Ansetzungen! Die Woche #16 läutet 2017 ein und es geht gleich ordentlich zur Sache. Das Highlight wartet dabei auf die dritten Herren.Preview 1617

Herren

Fünf Spiele bleiben unseren Oberligajungs noch in der regulären Saison – und sie sind erneut mittendrin im Rennen um die Play-off Plätze. Drei, besser wohl vier Siege müssen jedoch her, damit erneut um die Meisterschaft mitgespielt werden kann. Die erste Chance dazu bietet sich am Sonnabendnachmittag beim SV Halle. Die alten Recken von der Saale wollen jedoch selbst nach einem Jahr Pause unbedingt wieder Play-off Luft schnuppern. Mal schauen, was Coach Friedel und seine Jungs (alle gut aus dem Weihnachtsurlaub gekommen) reißen können.

Der ASV Rott/Inn gibt sich am Samstag in Dessau die Ehre. // Foto: ASV

Der ASV Rott/Inn gibt sich am Samstag in Dessau die Ehre. // Foto: ASV

Nahezu zeitgleich steigt im Philan-Dome das internationalste Testspiel ever für unsere dritten Herren. Sie empfangen den ASV Rott/Inn aus dem fernen Bayern. Das Spiel hat sich der Ex-Dessauer Bastian Bergmann selbst geschenkt. Nach seinem Abi 95 am Euro-Gymnaisum verschlug es ihn in den Süden. Und obwohl er in Dessau nie selbst gezockt hat, fing er bei dem Kreisligisten ASV zu spielen an. Nun wird runder Geburtstag gefeiert in Dessau, die halbe Mannschaft kommt aus Bayern mit. Und die will nicht nur die Gläser heben, sondern auch etwas auf den Korb werfen. Eine Aufgabe, wie gemalt für die dritten Herren, die traditionell wie immer über zahlreiche Wehwechen klagen, konditionell durch die Weihnachtspause wohl noch mehr als üblich geschwächt sind, aber sich mutig dieser Herausforderung stellen. Schönes Spiel, wir freuen uns auf die Gäste und stricken noch am Roten Teppich.

Nachwuchs

Wochenende Nummer eins ohne Coach Martin. Der Nachwuchschef holt sich sieben Tage lang auf der anderen Seite des Ozeans NBA-Inspirationen – hat aber in seiner Abwesenheit seine Teams in gute Hände gegeben. Coach Rick ist doppelt gefordert: Samstagfrüh im Philan-Dome will er mit der U12-Landesligatruppe einen Heimsieg gegen dem MBC Weißenfels einfahren, um weiter im Kampf um den Meistertitel dabei zu sein. Sonntagfrüh begleitet er die U13 in der Anhaltiga zum Auswärtsspiel bei Gut Heil Zerbst. Das U16-Team erlebt am Sonnabend in der Landesliga eine Premiere: Thomas Knorre aka TK aka NBA-Tischdecke aka Imbiss-Guru wird das Team beim Gastspiel beim USC Magdeburg betreuen.

Termine im Überblick

Sonnabend, 7. Januar 2017
10.00 Uhr: BCA U12 Landesliga (3-1) vs MBC Weißenfels (1-3), Sporthalle Philanthropinum
13.00 Uhr: BCA U16 Landesliga (2-4) @USC Magdeburg (3-3), Hegel-Gymnasium Magdeburg (Abfahrt 11 Uhr, Kiez)
14.00 Uhr: BCA Herren 3 Testspiel – ASV Rott/Inn, Sporthalle Philanthropinum
15.30 Uhr: BCA Herren 1 Oberliga (9-4) @SV Halle (9-3), Sportschule Halle (Abfahrt 13.30 Uhr, Kiez)

Sonntag, 8. Januar 2017
10.00 Uhr: BCA U13 Anhaltliga (3-1) @Gut Heil Zerbst (0-4), Turnhalle Francisceum Zerbst (Abfahrt 8.30 Uhr, Kiez)

Qualiturniere stehen fest

Unsere U14 muss am 28.1. nach Magdeburg reisen,// BCA

Unsere U14 muss am 28.1. nach Magdeburg reisen,// BCA

(tsc)) Auch in der Saison 2016/17 heißt das große Ziel für einige unserer Nachwuchs-Teams wieder: Ostdeutsche Meisterschaften. Für das Turnier der jeweils zwei besten Teams einer Altersklasse aus Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin wollen sich diesmal unsere U14 und die U18 qualifizieren. Dafür müssen beide Teams am 28.1.2017 in Quali-Turnieren antreten, für die jetzt die Ansetzungen und Austragungsorte veröffentlicht wurden. Die U18 hat dabei ein Heimturnier an Land gezogen und trifft am 28. Januar in der Sporthalle des Philanthropinums auf den USC Magdeburg und den SSV Weißenfels. Die U14 muss am gleichen Tag nach Magdeburg reisen, die Gegner heißen dort USC Magdeburg und MBC Weißenfels.

Die Termine im Überblick:
Sonnabend, 28. Januar 2017
Qualiturnier U18 in Dessau
9.30 Uhr BC Anhalt – USC Magdeburg
12.30 Uhr USC Magdeburg – SSV Weißenfels
15.30 Uhr Uhr SSV Weißenfels – BC Anhalt

Qualiturnier U14 in Magdeburg
9.30 Uhr USC Magdeburg – BC Anhalt
12.30 Uhr BC Anhalt – MBC Weißenfels
15.30 Uhr MBC Weißenfels – USC Magdeburg

BCA Recaps Woche #15

Richtig voll war es beim Sparkassen Grundschul Cup im Liborius // Foto: Oliver Harloff

Richtig voll war es beim Sparkassen Grundschul Cup im Liborius // Foto: Oliver Harloff

(tsc) Das Jahr 2016 ist punktspieltechnisch im Sack, die BCA Woche #15 brachte noch einmal gemischte Ergebnisse: Zwei erfolgreiche Turniere und zwei ersatzgeschwächte Auftritte.

Herren

Vier Spieler – so viele waren Freitagmittag den zweiten Herren nach zahlreichen Krankmeldungen und Verletzungsausfällen noch geblieben, um wenige Stunden später auf dem Friday Night Parkett des Philan-Domes zu stehen. Ein Anruf beim Gegner BBC Halle II brachte nichts, die Jungs wollten spielen. Also wurden spontan Robert aus seinem Umzug, Dave aus Leipzig und Rick aus seinem Rücktritts-Status geholt, um zumindest regelgerecht antreten zu können. Zwei Viertel lief das ganz gut (32:31), danach aber waren die Akkus und auch die Sehstärke in Richtung Korb auf ein Minimum runtergefahren. Der BBC gewann 80:58. Danke an alle Einspringer sowie Schieri Gerald, der ebenfalls spontan zusagte und damit das Spiel rettete. Den Klassenerhalt müssen wir an anderer Stelle einfahren – Fortsetzung 2017.

Die dritten Turnier-Herren in Zerbst. // Foto: BCA

Die dritten Turnier-Herren in Zerbst. // Foto: BCA

Etwas entspannter konnten die dritten Herren am Samstag in Zerbst zu Werke gehen. Ihr in den vergangenen Jahrzehnten erspieltes internationales Renommee brachte ihnen die längst fällige Einladung zum traditionellen Zerbster Weihnachtsturnier ein. Im Feld der insgesamt acht Teams spielte sich die Mannschaft auch ohne Coach Bella (multiple Verletzungsprobleme) in die Herzen der Zuschauer. Verstärkt durch Rick und Andi (Hashtag: #landesmeister) reichte es am Ende zu Platz sechs, weil natürlich den Gastgebern im Spiel um Platz fünf nicht die Show gestohlen werden sollte. Ein prima Ausflug, abgerundet durch den Dreiercontest-Sieg von Andi.

Herren 2 Landesliga vs BBC Halle II mit: Martin 26, Sam, Rick, Robert, Michel, Mathis, Dave
Herren 3 beim Turnier in Zerbst mit: T-Kno, Flo, Brenni, Tom, Georg, Gunter, Achim, Marton, Andi (Gaststar), Rick (Gaststar)

Nachwuchs

Auch der Ausflug unserer U14-Landesligatruppe nach Magdeburg, um dort gegen Weißenfels zu spielen, stand unter keinem guten Stern. Die halbe Mannschaft fiel aus, Momo rückte aus der U12 nach und Martin versuchte, mit MBC-Coach Leuschner über mildernde Umstände zu verhandeln. Brachte aber nichts, kurz vor Weihnachten wurden vom Gegner keine Geschenke verteilt, am Ende setzte es ein 25:104, was unter diesen Umständen schwieirig zu verhindern war. Daumen hoch an die sieben Aufrechten, die den schweren Gang gingen.

U14 Landesliga @MBC Weißenfels mit: Lukas 4, Steven 2, Semba 8, Momo 2, Michel 2, Eric 5, Tamino 2

Sparkassen Basketball Grundschlcup

Letzter Event des Jahres war dann am Sonntag das zweite Saisonturnier des Sparkassen Basketball Grundschulcups im Liborius-Gymnasium. Einen schönen Bericht dazu gibt es auf der Seite der Basketball-Schulliga.