Unser Gesicht

2017 04-19 Stay Oberliga Head

Liebe Fans, Freunde und Unterstützer des BC Anhalt,

nach den Feierlichkeiten um unseren zweiten Landesmeistertitel in Folge haben wir uns einige Tage Zeit genommen und mit allen Beteiligten im Verein gesprochen, in welcher Liga wir kommende Saison antreten sollten und werden. Das Ergebnis steht nun: Wir bleiben in der Oberliga.

Wir haben gespürt, dass wir uns mit einem Aufstieg momentan wohl mehr Hindernisse schaffen, als neue Türen zu öffnen. Wir möchten uns weiter auf die Kinder und Jugendlichen unseres Vereins fokussieren und das in den vergangenen Jahren entwickelte starke Grundgerüst kontinuierlich ausbauen. Wir glauben, dass wir dem Basketball in Dessau und unseren Spielern mit einem Verzicht mehr nützen als mit einem Aufstieg. In der nächsten Saison muss es unser Ziel sein, die Last kontinuierlich von den Schultern der Veteranen auf die der eigenen Nachwuchsspieler umzulegen und uns sportlich weiter zu professionalisieren. Diese Zielstellung können wir am besten in der Oberliga verfolgen.

Wir machen uns nichts vor: Die 2. Regionalliga ist ein gewaltiger Schritt, sportlich wie strukturell. Das haben andere erfahren müssen, die den Sprung dorthin gewagt haben und ihn heute vielleicht nicht mehr machen würden. Wir wollen nicht drei oder vier neue Spieler holen müssen, die dann den Jungen die Spielzeit nehmen, die sie gerade jetzt brauchen. Wir aber wollen unser Gesicht behalten, das uns ausmacht, das uns besonders macht. Das ist wichtiger als die Liga, in der man spielt.

Schon jetzt freuen wir uns auf viele spannende Spiele und neue Projekte in der nächsten Saison, die Oberliga ist dabei genauso ein Teil unseres Vereinslebens wie der Sparkassen Grundschulcup oder die neue Mitteldeutsche Liga der U12 und U14, in der wir viel erreichen wollen. Wir freuen uns auf Heimspiele im Philan-Dome, Unterstützung der Fans zu Hause und in der Ferne, neue Kinder im BC Anhalt Trikot und die weitere Entwicklung der aktuellen Jugendspieler.

Der Dessauer Basketball ist auf einem guten Weg. Auch ohne aufzusteigen.

Wir danken Euch für eine wundervolle Saison 2016/17.

BACK TO BACK LANDESMEISTER!

´

BCA Recaps Woche #28

(tsc) Nachdem alle drei Männerteams den verdienten Saison-Ruhestand genießen, liegt der Fokus in den letzten Wochen der Saison ausschließlich auf dem Nachwuchs. Der schlug sich am vergangenen Wochenende #28 gut.

Nachwuchs

Tom Schwarzlose und die U18 schlugen sich in Potsdam gut. // Foto: Leon Hahn

Tom Schwarzlose und die U18 schlugen sich in Potsdam gut. // Foto: Leon Hahn

Die Ostdeutschen Meisterschaften stellen traditionell den Saisonhöhepunkt dar, in dieser Saison hatten wir uns mit der U18 dafür qualifiziert. Leider konnten wir die Reise am Ende zum Turnier in Potsdam nur mit sechs Spielern antreten. Sam war verletzt und von den drei nominierten U16-Jungs war am Ende leider auch nur Johannes dabei, die kurzfristigen Absagen nur wenige Tage vor einem Turnier, dass so lange bekannt ist, schmerzten das restliche Team. Anyway, gegen den Brandenburger Meister Cottbus hielten wir das Spiel lange offen, erst in den letzten fünf Minuten und nach Lous fünftem Foul ging das Spiel noch 55:60 verloren. Partie Nummer zwei des Tages gegen den Berliner Meister TuS Lichterfelde endete leider 41:126, wir hatten gegen die Spielweise und die Körper der Gegner einfach wenig entgegenzusetzen. Ein Dank an die sechs wackeren Helden, die sich achtzig Minuten in die Schlacht geworfen haben.

Tags darauf holte die U14 in der Bezirksliga ein Spiel bei den Aschersleben Tigers nach. Es war eine kleine Sache, der 122:24-Auswärtserfolg, der am Ende auch den Staffelsieg in der Bezirksliga Anhalt-Halle-Weißenfels brachte, da der Tabellenführer SV Halle außer Konkurrenz spielte.

U18 @Ostdeutsche Meisterschaften mit: Lou, Bennet, Tom, Michel, Johannes, Lukas
U14 @Aschersleben Tigers mit: 
Steve, Lukas, Tamino, Michel, Casparus, Carl, Semba, John

BCA Preview Woche #28

Schafft die U18 trotz Besetzungssorgen die Überraschung in Potsdam? // Foto: Hartmut Bösener

Schafft die U18 trotz Besetzungssorgen die Überraschung in Potsdam? // Foto: Hartmut Bösener

(malte) Ehrlich gesagt: Wir sind immer noch im Feier-Modus. War einfach zu schön und fühlt sich auch immer noch so gut an, was wir da letzten Samstagabend und dann auch des Nächtens erlebt haben. Und trotzdem geht das BCA-Leben erst einmal weiter. Am Saison-Wochenende Nummer #28 vor allem in der Geschmacksrichtung Nachwuchs und Party…Preview 1617

Herren

Das wars dann definitiv dieses Jahr mit dem Männer-Basketball – alle drei Teams haben sich verdient zur Ruhe gesetzt. Die Oberliga-Truppe hat bis 15. April Zeit zu entscheiden, ob sie um den „Threepeat“ kämpfen will oder es doch lieber in der 1. Regionalliga versucht, den aktuellen Überlegungsstand gibt der Artikel in der Mitteldeutschen Zeitung sehr gut wieder.

Nachwuchs

Die U18 darf sich an diesem Wochenende bei den Ostdeutschen Meisterschaften mit den jeweils zwei besten Teams aus Brandenburg und Berlin und der Nummer eins aus Sachsen-Anhalt messen. Wir haben traditionell als zweitbestes Team die Vorrundengruppe mit den Landesmeistern aus Berlin und BB erwischt – aber ein Sieg würde schon reichen, um ins Halbfinale einzuziehen. Ein Sieg dann dort und wir wären erstmals bei den Norddeutschen Meisterschaften dabei. Leider fallen Sam und Lukas aus, aus der U16 sind Julian und Johannes dabei. Auch wenns schwer aussieht – ist nicht unmöglich. Und immerhin ist mit Lou, Bennet und Tom ja dreimal Herren-Landesmeister-Power an Bord.

Was gerade nicht in den Ferien weilt aus der U14 reist am Sonntag zum Bezirksliga-Nachholer nach Aschersleben. Mit einem Sieg wäre Rang zwei im Sack, der Platz eins bedeuten würde, weil Rang eins Außer Konkurrenz spielt. Na das ist doch was!

Off-Sports

Bildschirmfoto 2017-04-07 um 18.39.55Wer gewinnt, darf feiern. Umso mehr freut sich eine elf Personen starke Abordnung des besten Basketballclubs der Stadt auf ihren Besuch beim traditionellen „Ball des Sports“ am Samstagabend im Golfpark. Zum ersten Mal wird da in fünf Kategorien der Preis „Sport Momentum“ vergeben, der uns eigentlich zwei- bis dreimal zustehen sollte 🙂 Wir freuen uns drauf und packen schon mal die Krawatte ein.

Termine im Überblick

Sonnabend, 08. April 2017
U18 Ostdeutsche Meisterschaften in Potsdam, Vorrunde
16.30 Uhr: BBC Cottbus – BC Anhalt
20.15 Uhr: TuS Lichterfelde – BC Anhalt

Sonntag, 09. April 2017
10.00 Uhr:  U14 Bezirksliga: BC Anhalt (8-3) @Aschersleben Tigers (2-8), Sporthalle Ascaneum Aschersleben
mögliches Halbfinale 10 oder 12 Uhr  bei den U18 Ostdeutschen Meisterschaften 

Ein Partner wie dieser

BB BC Anhalt erhaelt Scheck

Der Basketball in Dessau und das Autohaus HEISE – das ist eine Partnerschaft, die nun schon in ihr drittes Jahrzehnt geht. So etwas ist selten und deshalb auch so besonders. Am Mittwoch folgte ein weiteres Kapitel dieser Zusammenarbeit: Björn Emmerich, Geschäftsführer unseres langjährigen Partners Autohaus Heise GmbH und Tilo Teichmann, Vorstandsvorsitzender der Karl-Heinz-Heise Stiftung, übergaben einen Scheck der Stiftung für unseren Nachwuchsbereich und unseren Traum von der Jugend Basketball Bundesliga.

Wir sagen DANKE, sind sehr stolz und versprechen: Wir werden alles für diese Vision geben!

Autohaus HEISE Kontakt-Check 
Web https://autohaus-heise.com
Facebook https://www.facebook.com/ahheise
Twitter @AutohausHeise